1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Leidiges Thema - Rauchen aufhören

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von marla25, 4. Oktober 2006.

  1. marla25

    marla25 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    22
    Werbung:
    Hallo!

    Bin schon seit Monaten dabei mit dem Rauchen aufzuhören, aber ich schaffs leider immer nur bedingt. Kaum kommt irgendwas dazwischen, nur ein kleines Ärgernis, eine Enttäuschung und schon bin ich wieder dabei und red mir ein ich hätt mir jetzt eine Zigarette verdient.

    Kennt das wer? Hat wer einen Tipp, eine gute Strategie, Hilfsmittel oder ähnliches wodurch diese Gedanken nicht immer wieder so leichtfertig das Nichtrauchen zunichte machen?
     
  2. gutemine

    gutemine Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2005
    Beiträge:
    1.732
    Ort:
    österreich
    liebe marla,
    ich kenne das. zwar mit dem essen, aber da ist ja kein unterschied.

    bei mir ist das mit dem rauchen eine eigene sache. ich rauche ca. 2 packerl in der woche. meistens rauche ich den ganzen tag keine und erst am abend eine. aber wehe, wenn ich mit dem auto auf die schnellstraße rauffahre, dann rauch ich mir schon eine an. und da kann es 8 uhr in der früh auch sein.
    sind wir irgendwo eingeladen, da können 15 zigaretten an einem abend auch weggehen.

    das große problem der menschen, welche zu rauchen aufhören wollen ist, dass sie es nicht wirklich wollen. sie würden es gerne einschrenken. ich bin leidenschaftliche raucherin, rauche wenig, aber habe in manchen situationen ist es die totale gewohnheit, sodass ich zugebe, dass ich süchtig bin.

    als mein mann vor jahren zum rauchen aufhörte (damit er einen hund bekommt), schloss ich mich ihm an .... kein problem. als er wieder anfing (ein halbes jahr nachdem wir einen hund hatten), fing auch ich wieder an ...... kein problem.

    jetzt sieht es anders aus. schon alleine wenn ich jetzt schreibe, bekomme ich einen "gusta" auf eine zigarette.

    ich überleg gerade, ob ich dir irgendwie helfe.hhm, nein ich schweife immer aus und laber eigentich über meine situation. ich will aber damit sagen, dass du nicht alleine bist.

    vielleicht schaffst du es in manchen situationen es einzuschrenken.
    z.b: normaler weise rauchst du jede stunde eine (? keine ahnung)
    versuche nun dies auf alle 2h zu ändern.
    hast du schon mal an diese nichtraucher-bücher gedacht? manche sagen, wenn sie diese lesen, dann hört man gleich auf. wieso? die nebenwirkungen vom rauchen weiss ich ja jetzt auch schon.

    ein freund von mir dachte sich mal beim frühstück (er rauchte ein packerl am tag) "wie sind eigentlich diese entzugserscheinungen? wie wirken die auf mich?" ....... er rauchte sich keine mehr an - und dies ist nun 3 jahre her. er hatte keine entzugserscheinungen...und das aufhören viel ihm total leicht, weil er so neugierig war, ob er am nächsten tag,... etwas besonderes spürte.

    liebe marla, wieviel rauchst du denn am tag?

    gutemine
     
  3. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Hallo!

    Ich habe mich im Mai 06 akupunktieren lassen und bin seither rauchfrei.

    Es gibt jedoch zu diesem Thema schon einige Threads, ebenfalls mit Erfahrungsberichten, ich setz Dir mal die Links hier rein, vielleicht findest Du hier einige Anregungen:

    http://www.esoterikforum.at/threads/43999&highlight=Rauchen

    http://www.esoterikforum.at/threads/38436&highlight=Rauchen

    http://www.esoterikforum.at/threads/32578&highlight=Rauchen

    http://www.esoterikforum.at/threads/34041&highlight=Rauchen

    http://www.esoterikforum.at/threads/33364&highlight=Rauchen

    http://www.esoterikforum.at/threads/28103&highlight=Rauchen

    http://www.esoterikforum.at/threads/28233&highlight=Rauchen

    http://www.esoterikforum.at/threads/21506&highlight=Rauchen

    http://www.esoterikforum.at/threads/18204&highlight=Rauchen

    http://www.esoterikforum.at/threads/12136&highlight=Rauchen

    http://www.esoterikforum.at/threads/10537&highlight=Rauchen

    http://www.esoterikforum.at/threads/6025&highlight=Rauchen

    http://www.esoterikforum.at/threads/2668&highlight=Rauchen

    http://www.esoterikforum.at/threads/1995&highlight=Rauchen

    http://www.esoterikforum.at/threads/2154&highlight=Rauchen

    http://www.esoterikforum.at/threads/350&highlight=Rauchen

    http://www.esoterikforum.at/threads/1850&highlight=Rauchen

    http://www.esoterikforum.at/threads/2486&highlight=Rauchen

    http://www.esoterikforum.at/threads/16612&highlight=Rauchen



    http://www.esoterikforum.at/threads/30406&highlight=Rauchen

    Wie Du siehst, gibt es eine Menge an Links, hoffe es ist was für Dich dabei.
    Viel Spaß beim Lesen:)

    Liebe Grüße
    Ninja
     
  4. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    ich hätt mir jetzt eine Zigarette verdient.

    Verdien´ dir doch was anderes als eine Zigarette! Womit könntest du dich noch belohnen?

    Alles Liebe
    Indigomädchen
     
  5. Rainbowdancer

    Rainbowdancer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2006
    Beiträge:
    26
    Hallo Marla!

    Ich kann dich da gut verstehen...hab' es auch schon ein paar mal versucht. Für mich ist das die härteste Droge überhaupt... ich rauch so etwa 10 am Tag. Beim ausgehen, oder wenn ich nervör bin, doppelt so viel.
    Als ich letztens im Warteraum meines Arztes saß, schmökerte ich in einem Buch
    (kann dir den Titel leider nicht mehr wiedergeben, aber der Einband war grün denke ich??) es wurde darin im Gegensatz zu den anderen NR-Büchern auch viel gutes über den Tabak geschrieben. Früher war er sowas wie ein Heilmittel für alles...
    :zauberer1 Schnupfen, Hautkrankheiten, Fieber, ich glaube sogar gegen die Pest
    Irgendwann wurde er dann verteufelt. In der heutigen Zeit ist die Zigarette viel ungesünder als damals wegen den Aromen, und damals machte man auch keine Lungenzüge. Sie ist dennoch die Droge unserer Zeit, weil man sie sofort und (zum.noch..) überall verwenden kann, und wenns sein muss, raucht sie auch für sich alleine.
    Ich kann dir nur den Tip geben, jede Zigarette bewusst zu rauchen, in dem Wissen, dass sie deinem Körper schadet, und vielleicht mal mehr zu paffen.
    ...die Dosis macht das Gift.

    Alles Liebe, Rainbowdancer
     
  6. gutemine

    gutemine Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2005
    Beiträge:
    1.732
    Ort:
    österreich
    Werbung:
    ich kann nur eines sagen. wäre europa ein typisches tabak-anpflanz-land würden die medien bzw. de regierung betreffend rauchfreie lokale nicht so einen trara machen. als österreicherin lege ich dafür die hand ins feuer, dass nieeeee auf einer weinfalsche stehen würde "ein achterl wein zerstört so und so viel tausend gehirnzellen!". da ist ja schon der hund begraben.

    sicherlich ist rauchen schlecht, aber man muss es ja nicht übertreiben. und selbst mein arzt sagte mal, dass drei zigaretten am tag nicht wirklich gesundheitsschädigen sind. (ausnahmen bestätigen die regel)

    und, rainbowdancer, du hast recht. in manchen situation wurde es früher auch als heilmittel eingesetzt.

    und ich kann nur sagen, bei regelschmerzen wirkt eine zigarette total entspannend für mich.

    gutemine
     
  7. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Liebe Marla, da sind zwei Dinge, die Einfluss auf Dich ausüben

    A) der Bauch
    B) der Wille und Verstand

    Der Bauch sagt: Ah, ich will eine Zigarette und
    Der Wille und Verstand sagt: NEIN, ich will keine!!!!!!!!!!

    Was meinst Du, wer ist der Stärkere, der Bauch oder der Verstand (Wille)?????

    Es gibt keine "Techniken", wie man davon abkommt.

    Einzig und allein Dein Wille, die Bereitschaft wirklich zu stoppen, zählt, mehr nicht. Dein Verstand ist stärker, wenn Du es willst.

    Punkt, aus, bist Du zu schwach im Charakter, bist Du auch zu schwach aufzuhören.

    Ich rauche 5 Jahre nicht mehr, noch immer "törnt" mich der Duft des Rauches einer Zigarette an.... Aber immer wieder springt mein Verstand dazwischen, wenn mein Wille schwach werden will.

    Schau(t) Dir (Euch) mal dieses FOTO an, vielleicht wird Dein (Euer) Verstand von allein ganz stark werden::

    http://www.nichtraucher-wiesbaden.de/informationen/inwortundbild/raucherlunge.html


    Das ist alles!

    Viel Glück und Stärke.
    Fee
     
  8. liquidor

    liquidor Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2005
    Beiträge:
    86
    Ort:
    berlin
    hi marla

    ich habe exakt vor 10 tagen damit aufgehört!!!

    es ist das fünfte mal in meinem leben
    ich habe schon viermal aufgehört davon drei mal über 1,5 jahre jeweils
    ich rauchte seit meinem 11 lebensjahr
    das rauchen ist die dritte sucht die ich innerhalb der letzten 4 monate beendet habe
    darunter alkohol und cannabis und nun nikotin

    die ersten beiden habe ich mit meinem kumpel über einen harten gegenseitigen vertrag in den griff bekommen der wenn er verletzt wird sehr schmerzhaft sein würde
    es funktioniert seit dem sehr gut und hilft einem über die schwierige zeit des suchtdrucks hinweg

    beim nikotin hab ichs dann auch mit ihm initiiert und ihn härter gestaltet

    das habe ich gemacht und es funktioniert bis jetzt sehr gut
    die voraussetzung ist bei uns die freundschaft das gegenseitige vertrauen und die ernsthaftigkeit mit der wir beide den vertrag geschlossen haben

    zudem mache ich viel sport yoga gymnastik und atmeübungen um einfach sooft wie möglich wahrnehmen zu können wie gut es ist eine freiere lunge zu haben mehr luft zu bekommen mehr spüren zu können überhaupt an direkter sinnlicher lebensqualität zunehmen zu können und es ist wirklich so

    ein beispiel von vielen ...
    vielleicht ist ja was für dich dabei was dich inspiriert oder anstösst würde mich für dich freuen viel glück:) :) :)
     
  9. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Hallo, liquidor,

    hast Du Dir auch mal den Link mit dem Foto angesehen????


    http://www.nichtraucher-wiesbaden.de...cherlunge.html


    Da müsste es selbst Dir "leicht" fallen, mit Rauchen zu stoppen!!!

    Aber Du hast schon einen guten Vorsatz, damit endgültig aufzuhören, denn Du hast es schon 10 Tage geschafft!!! Prima!! Nur weiter sooooo!!!! Du schaffst es, schalte Deinen Kopf ein....

    LG
    Fee
     
  10. dergrossetisch

    dergrossetisch Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2006
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    es gibt sicher kein allheilmittel, welches allgemein bei jedem menschen hilft...pflasterchen & co. wirken ja auch nicht einfach so, sondern man muss es wollen, aber wenn man es eh schon wirklich will, reicht meiner meinung nach auch der eiserne wille (man sollte den kopf nicht so unterschätzen)...
    das klingt jetzt ein bisschen weird, aber den ersten schritt zum nicht-raucher hab ich persönlich durch ö1 getan...da hats ne ziemlich eigenwillige sendung übers rauchen gegeben (anfänge, auswirkungen,...), die mich automatisch zum nachdenken angeregt hat...
    den genauen titel der sendung weiss ich leider nicht (könntest aber bei ö1 fragen)...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen