1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Leidfeindlichkeit ist Lebensfeindlichkeit?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Selbstmacher, 26. Juni 2016.

  1. Selbstmacher

    Selbstmacher Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2016
    Beiträge:
    2.180
    Werbung:
    ...
     
    MichaelBlume und sibel gefällt das.
  2. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.287
    Ort:
    Kassel, Berlin
    Leidfeindlichkeit ist Lebensfeindlichkeit?

    jo, dürfte was dran sein. es heißt ja auch die (irrationale) Angst vorm Sterben wäre im Grunde Angst vorm (lebendigen) Leben, vor der Action, vor Veränderung und Risiko, vor Kommunikation, vorm sich all dem stellen, was auf einen zukommt, wenn man am Leben aktiv teilnimmt. und weil zum Leben eben auch ab und zu mal Leid gehört bzw dieses mindest unterschwellig immer dabei ist, paßt dein Spruch meiner Meinung nach gut. no risk no fun. wer zuviel Angst vorm Risiko hat, wird alles meiden was irgend geht, nur bleibt dann auch kein Raum für Fun mehr frei.
     
    cailin und MichaelBlume gefällt das.
  3. Kallisto

    Kallisto Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    1.592
    Na, da lob ich mir viel eher Epikur.
    Der alte Haudegen wusste, dass, um Eudaimonia zu erreichen, Aponia wichtig ist!
     
  4. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.614
    Ort:
    Wien
    Nöö ... Leiden ist ein Teil des Lebens, weil halt auch negatives passiert. Aber der Rückschluss, dass Leiden lebensfeindlich wäre, ist in meiner Welt nicht zulässig. Ganz im Gegenteil, oft spürt man sich im Leiden mehr selber, als wenn es einem gut geht. Deher ist auch die Opferhaltung so beliebt.
    Letztendlich ist alles Yin und Yang - ohne Schatten kann es auch kein Licht geben ....
     
    LynnCarme, starman und MichaelBlume gefällt das.
  5. Selbstmacher

    Selbstmacher Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2016
    Beiträge:
    2.180
    Wessen Rückschluß ist das? Hier im Thread sehe ich keinen solchen.
     
  6. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.614
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Es war deine Eingangsfrage ... und das ist meine Antwort darauf (so wie es bei Fragen üblich ist).
     
  7. MichaelBlume

    MichaelBlume Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    2.526
    Ort:
    .
    sag mal ein bisschen mehr zum Thema, das schläft sonst ein.
     
  8. Selbstmacher

    Selbstmacher Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2016
    Beiträge:
    2.180
    Nein.
     
    WithoutName gefällt das.
  9. Selbstmacher

    Selbstmacher Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2016
    Beiträge:
    2.180
    Was fällt dir denn dazu ein? ;)
     
  10. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.614
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Dann musst Du deine Fragen präziser stellen, wenn Du andere Ergebnisse möchtest ;).
     

Diese Seite empfehlen