1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

leidenschaftslosigkeit ist meine leidenschaft

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von kona, 10. November 2014.

  1. kona

    kona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    5.254
    Werbung:
    viel spass beim diskutieren ;)
     
  2. Sadivila

    Sadivila Guest

    wie, was.....das ist alles?:D:zauberer1
     
  3. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.464
    Ort:
    Wien
    Mir fehlt jetzt grad so ein bissl die Leidenschaft zum Rumdischkrieren ...


    :o
    Zippe
     
  4. Belanglos, meine Leidenschaftslosigkeit diskutiert nicht, dafür bin ich zu leidenschaftslos- leidenschaftslosige Leidenschaftslosigkeit;-)
     
  5. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Mir gefällt das Wort Leidenschaft nicht weil es Leiden schafft, also eher leidenschaftslos...

    Andererseits klingt das so freudlos sich nie gehen zu lassen, nie auf die Pauke zu hauen...dann lieber mal masslos sein und danach einen Kater spazieren führen.

    Was hat das mit Magie zu tun ?
    Schadet die Passion dem Ergebnis ?

    :)
     
  6. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    14.126
    Werbung:
    leidenschatslos sagt nur aus, dass man los gelassen hat was leiden schafft,
    wenn man den begriff auf die reine wortbedeutung reduziert.

    die negativbedeutungen - freudlos, fad, ohne gefühl, emotionslos, illusionslos, kalt..... sind meines erachtens daraus entstanden, dass mensch es bislang nicht geschafft hat den positiven sinn zu leben.

    realitätsbezogen wäre für mich deshalb der treffendere begriff.
    man kann durchaus sehr realitätsbezogen sein und dennoch visionen haben, einfühlsam sein, durchaus auch romantisch.....

    es gibt übrigens viele begriffe mit doppelbedeutungen, die je nachdem positiv oder negativ gedeutet werden können.

    angreifen z.b.
    im sinn von zärtlichem anfassen
    und im sinn von aggressivem angreifen.
     
  7. Sayalla

    Sayalla Guest

    Mit wem? Willst DU darüber reden oder nicht?
     
  8. Bukowski

    Bukowski Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    8.763
    Wenn Leidenschafftslosigkeit die Leidenschafft ist hört sich das für mich jedenfalls nach Depression an. Ich glaube Leidenschaftslosigkeit als Leidenschaft ist da auch nicht weit von entfernt... Hm. :dontknow:
     
  9. hnoss

    hnoss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    5.962
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    ein gewisses Mittelmaß ist ...nötig.

    wenn keine Leidenschaft da ist, würde ich mich glaub ich nicht bewegen^^

    wenn zu sehr Leidenschaft da ist, dann zehrt es zu sehr, und ich verliere mich in der Situation, kann die Beobachtung nicht aufrecht erhalten.

    Dann ergreift mich die Leidenschaft, anstatt das ich nach ihr greife.
     

Diese Seite empfehlen