1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

leiden männer mehr ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von cheerokee, 29. August 2014.

  1. cheerokee

    cheerokee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    1.389
    Ort:
    waldviertel raabs
    Werbung:
    Guten Morgen meine Lieben !

    Ich hatte vor ein paar Tagen mit meinen Arbeitskollegen eine Interessante unterhaltung . Über Partnerschaft , Btrügen und Belügen . . Tja und die meisten meiner Männlichen Kollegen behaupten das Männer mehr leiden als Frauen wenn sie Betrogen und belogen werden ., und auch Jahrelang auf Sex verzichten können . Es ist nicht nur ihr Ego angeschlagen , usw..... Ich Denke das es ausgeglichen ist , ich bin ja selbst ein gebranntes Kind und sehr lange Single da ich ziemlich Misstrauisch bin , in Bzug auf Männer , ich überlege immer hin und her ob es die Wahrheit ist , da ich wirklich nur Angelogen wurde . bin mal auf eure Meinung gespannt lg cheerokee
     
  2. ente

    ente Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2012
    Beiträge:
    543
    Nur wenn es mehr sind.
     
  3. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.861
    Ort:
    An der Nordsee
    Kann man denn von außen beurteilen wie sehr ein anderer leidet, was es mit ihm macht belogen oder betrogen zu werden?

    Kann man sich wirklich anmaßen bei einem anderen Menschen beurteilen zu wollen wie sehr er leidet? Woran macht man den Grad des Leidens fest, was genau ist die Richtlinie für Leid, an der das bemessen werden kann?

    Ich halte die Aussage deiner männlich Kollegen für Schwachsinn.

    R.
     
  4. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.677
    Ort:
    Berlin
    na klar leiden die mehr.
    schließlich ist es eindeutig, wenn eine frau ihren mann betrügt, dass er einfach nicht manns genug ist.
    wenn er sie allerdings betrügt, beweist er seine manneskraft, weil er einfach mehr wie eine frau befriedigen kann.

    :lachen:
     
  5. petrov

    petrov Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    411
    Ort:
    Venlo Holland
    Ein frau leidet heftiger aber meist nicht lange.
    Manner dagegen konnen jahre leiden.
     
  6. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.274
    Ort:
    Achtern Diek
    Werbung:
    Ich denke, es kommt auf den Menschen drauf an. Und dieser Mensch kann entweder weiblicher oder männlicher Natur sein.

    Das Leiden von Mann und Frau ist sicher ausgeglichen, auch wenn "gefühlt", Frauen mehr leiden. Das rührt daher, weil Frauen über ihr Leid sprechen können - etwas, was Männer definitiv nicht können, jedenfalls die meisten nicht. Daher erfahren es auch weniger.

    Unser Nachbar z.B. - dessen Frau vor 16 Jahren gestorben ist - fährt immer noch jeden Tag auf den Friedhof. Zu mir hat er mal gesagt, dass an dem Tag, als seine Frau gestorben war, sein Herz gebrochen sei.:o

    Lg
    Urajup
     
  7. Venus083

    Venus083 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    2.270
    Ort:
    FFM
    Ich denke zudem auch, das Frauen meistens einfacher das gefühlsbetontere Geschlecht sind.

    Alle Gefühle sitzen bei jedem im Herzen.

    Frau redet darüber und löst es nach und nach im Herzen auf.

    Mann behält es meistens für sich und macht alles im Kopf mit sich selbst aus.



    Ich glaube dass Männer und Frauen gleich leiden, nur es wirkt halt nach außen hin anders, weil es einfach auf verschiedenem Weg bearbeitet wird.



    Lg Venus
     
  8. cheerokee

    cheerokee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    1.389
    Ort:
    waldviertel raabs
    Danke für eure Antworten . Hm ich denke auch das es eigentlich egal ist ob Frau oder Mann betroffen sind sondern wie der Mensch gestrickt ist ......
     
  9. Verwirrt76

    Verwirrt76 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2014
    Beiträge:
    371
    Das halte ich für ein Gerücht !!! Männer tauschen aus, stürzen sich in die nächst beste Affäre oder in eine ne Partnerschaft . Männer brauchen nur jemand der das Ego streichelt.

    Und dann wird aussortiert passt es oder passt es nicht!
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2014
  10. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.221
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Bei solchen Behauptungen könnte man tatsächlich an Lucias Aussage denken. :tomate:

    Ansonsten kommt es wohl auch darauf an, wie jemand eine Beziehung sieht, was dann auch bestimmt wie jemand leidet.

    Der Macho leidet an einem verletzten Ego, die Promi-Tussi an der Angst, dass es mit dem Luxus vorbei ist. Und diejenigen, für die Liebe wichtig ist, leiden an einem Vertrauensbruch.

    LG PsiSnake
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen