1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Leid

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von samo, 11. Oktober 2011.

  1. samo

    samo Guest

    Werbung:
    Finde dieses Zitat sehr treffend. Doch wer setzt diese Grenzen?

    Was meint Ihr? Wie entsteht Leid?

    LG!
     
  2. api1966

    api1966 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2011
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Braunschweig
    völlig verrückt finde ich ja auch die Aussage/Ansicht: wen Gott liebt, den läßt er leiden..- ja hat denn Gott keine anderen Möglichkeiten, jemandem etwas im Guten klar zu machen..?
     
  3. meinschatz

    meinschatz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    3.410
    Ort:
    Irgendwo zwischen Himmel und Hölle
    Jeder setzt sie sich selbst .
     
  4. Anni

    Anni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    77963 Schwanau, Ba-Wü
    ...ich denke auch jeder hat seine eigenen Grenzen - ganz individuell. Manche überschreiten sie aber auch bewusst, um durch Leid Aufmerksamkeit zu erhalten... Es ist immer ein Hinweis an uns, dass wir irgendwo hinsehen müssen, wenn wir leiden und etwas schmerzt...
     
  5. Felix Wolf

    Felix Wolf Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    294
    Ort:
    Berlin
    Na ja, das Überschreiten von Grenzen muss ja nicht mit Leid verbunden sein. Im Gegenteil: Es kann auch Spaß machen. Vielleicht ist Leid ja eher eine Selbstbegrenzung, eine Positionierung zur Grenze, die man aber auch ganz anders gestalten kann...
     
  6. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Ergo...wer Gott als Freund hat, braucht keine Feinde mehr?

    :lachen:
     
  7. puenktchen

    puenktchen Guest

    wen Gott liebt, den prüft! er
     
  8. Vogelkatze

    Vogelkatze Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2011
    Beiträge:
    339
    Ort:
    Linker Niederrhein
    Wen Gott liebt, dem gibt er HERAUSFORDERUNGEN,
    an denen er WACHSEN kann...;)

    Lg.
     
  9. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.847
    Ort:
    Wien


    Die Grenzen setzt zum Beispiel der Körper. Das tut er, damit wir aufpassen darauf und er überlebt.
     
  10. samo

    samo Guest

    Werbung:
    Glaubst du? Ich habe durchaus die Erfahrung gemacht dass, das Umfeld
    die Grenzen bestimmt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen