1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Leichtes ziehen oder besser gesagt, ein komisches Gefühl

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Night_Dream, 11. August 2005.

  1. Night_Dream

    Night_Dream Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2005
    Beiträge:
    106
    Werbung:
    Seit einiger Zeit habe ich aufgehört zu meditieren. Warum? Weiß ich selbst nicht, aber ich denke ich werde wohl bald wieder anfangen.

    Nun komme ich aber zur eigentlichen Frage. Manchmal wenn ich zum Beispiel vor dem Pc sitze und etwas lese oder einfach nur Fern sehe, da spüre ich ein, hmm nennen wir es leichtes ziehen bzw. wenn ich mich dann etwas bewege, fühlt es sich an, als wenn etwas erst einige kurze Momente der Bewegung folgt, was aber zu mir gehört.

    So und nun die Frage: Was könnte das sein? Vielleicht doch nur Einbildung?
     
  2. tamash

    tamash Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    1.198
    eine sehnsucht?
     
  3. Night_Dream

    Night_Dream Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2005
    Beiträge:
    106
    Hm, glaub ich eher weniger...

    So Sehnsüchte habe ich keine, zu mindest nicht bewusst.
     
  4. klix

    klix Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    120
    Wie Du siehst, geht bei einer lockeren Entspannung mehr weiter, als mit faden Meditationstechniken. Manche Meditationstechniken halten vom Fortschritt ab, wenn man sich dran festbeißt. Die Vorstellung, mit der Meditation irgendwas erreichen zu wollen, ist auch extrem hinderlich. Es könnte ein guter Instinkt gewesen sein, damit aufzuhören und jetzt stellen sich in Entspannungszeiten von selbst gewisse Zustände ein.

    Sozusagen ein Meditationsergebnis, das erst hervor kam, nachdem einige Hindernisse weggefallen sind. Probier, von diesem Zustand ausgehend weiterzumachen, aber ohne Zwang. Vielleicht eher wie ein Kind, das damit spielt, die Teile, die Du zusätzlich spürst, kennenzulernen.
     
  5. Night_Dream

    Night_Dream Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2005
    Beiträge:
    106
    Werbung:
    So hab ich das ja noch gar nicht betrachtet. oO

    Ja, kann ich mal versuchen. Mal sehen, wann es das nächste Mal soweit ist. ^^
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen