1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

leicht verwirrt...

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von schneewind, 17. Dezember 2008.

  1. schneewind

    schneewind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    hallo^^

    ich hab mal eine kleine frage, die mich seid letzter woche beschäftigt.

    also, ich lag nach einem streit mit meinem freund im wohnzimmer auf m sofa, und hab versucht einzuschlafen.was aber irgendwie nicht so wirklich klappte, da meine katzen meinten auf mir rumtoben zu müssen*schmunzel* jedenfalls lag ich ne ganze weile wach auf m rücken auf m sofa. plötzlich fing meine rechte wange an zu zucken..(wie dieses augenzucken was man manchmal hat) ich hob meinen linken arm weil ich die wange berühren wollte, sah dann aber das mein arm durchsichtig war und das mein eigentlicher arm,sich garnicht bewegt hatte.in dem augenblick als mir das bewusst wurde, verschmolz der durchsichtige aber auch schon wieder mit dem realen arm.. mein ganzer körper war am vibireren und ich schlich mich sofort zu meinem freund ins bett, vor lauter panik.
    gleich darauf bin ich promt eingeschlafen, und hatte einen traum in dem ich mich sah.es war nicht mein gesicht, aber ich hatte das gefühl in mein spiegelbind zu sehen.. bei genauerem hinsehen, sah ich das der kopf unter wasser war und leblos. und ich wachte genauso blitzartig auf wie ich eingeschlafen war

    mittlerweile versuch ich mir irgendwie immer einzureden, das ich mir das nur eingebildet hab, oder geträumt...aber ich war wach. ist schon komisch das alles..und macht mir irgendwie auch angst.
    ist denn der eigene körper eigentlich zu sehen wenn man heraustritt? mein arm sah aus wie n geist..

    und kann man das irgendwie steuern, nicht herauszutreten? ich glaube ich bin schon öfters spontan aus meinem körper getreten..habe es aber nie so wirklich bewusst wahrgenommen, so wie jetzt.

    und was hat es mit dem traum auf sich? normalerweise brauche ich immer stunden bis ich einschlafe, und wenn ich träume lenke ich meine träume..(als würde ich mir sozusagen meine eigene geschichte erzählen)...aber das war so plötzlich und so gestochen scharf..als wäre es echt.. hab ich so auch noch nicht gehabt, jedenfalls nicht das ich mich daran erinnern könnte...

    ist schon irgendwie komisch das ganze..
     
  2. PanThau

    PanThau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.166
    Hi du,

    Hier im Forum ist leider relativ wenig los, aber vielleicht gibt ja noch jemand kompetenter eine Antwort.

    Ich kann dir nur aus der Theorie sagen, das du halt einfach, wie so oft, des nachtens in deinen Astralkörper geschlüpft bist. Nur das du es eben diesmal bewusst wahrgenommen hast :)

    Glückwunsch dazu, übrigens. Andere üben dafür jahrelang...
    Ich würde nicht versuchen es zu stoppen, sondern mich drauf einzulassen...auch wenn es anfänglich Angst macht. Die Angst kann man überwinden.

    Viel Erfolg und lass uns an deinen Erlebnissen teilhaben :)

    LG
    Pan
     
  3. Rodurco

    Rodurco Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2007
    Beiträge:
    78
    Werbung:
    Hi,

    also wenn Du schon schlüpfen tust, schlüpft vermutlich auch dein
    Astralkörper aus bzw. in den physischen Körper. :D wichtiges Detail! ;)

    LG.v. Rd
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen