1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Leichenteile

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von hofi, 22. Mai 2007.

  1. hofi

    hofi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    4
    Ort:
    österreich
    Werbung:
    Ich hatte jetzt schon 2 Nächte hintereinander den gleichen Traum und hab irgendwie Angst - stimmt da was nicht mit mir:confused:

    Mein Traum:
    Ich lerne abends einen Mann kennen mit dem ich mich total gut verstehe und einfach super wohl fühle. Ich fahre mit ihm mit, weil er meint er muss mir unbedingt was schönes zeigen. Wir kommen zu einer sehr schönen Naturlandschaft und gehen in Richtung eines sehr schönen großen Baumes. Als wir unter dem Baum stehen und ich nach oben blicke sind wir plötzlich in einem großen Holzhaus wo an der Decke hunderte Arme und Beine von Menschen hängen. Ich bin total entsetzt und wache auf!:escape:

    Zu meiner Person-ich lebe in einer halbwegs guten Partnerschaft (mal besser mal schlechter-wie das so ist nach 8 Jahren, habe eine superlieben kleinen Sohn und bin 25 Jahre)

    Kann mir da vielleicht jemand sagen, was es zu bedeuten hat das ich von Leichenteilen träume?*zitter*
     
  2. engelchen2308

    engelchen2308 Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    640
    Ort:
    mainz
    hallöchen,

    also du musst nicht entsetzt sein über deinen traum, er will dir doch nur was sagen.

    die beine stehen gewissermaßen für der moto der füsse, hat also was mit fortschritt, aber auch mit rückschritt in unserem leben zu tun. amputierte füße und beine können daraufhinweisen, dass irgend etwas hemmendes unseren lebensweg behindert.

    die arme stehen für handlungsfähigkeit. können auf mangelndes gefühl hin weisen und machen aufmerksam, dass der träumer im wachbewusstsein nicht genügend handlungsfreiheit hat.

    das Haus gibt aufschluß über unsere innere und äußere Verfassung.

    der baum selbst steht für Erkenntnis.

    vielleicht kannst du dich noch daran erinnern, wie sahen die arme und beine aus? wie hoch war der baum? wie sah das haus aus?

    vielleicht hilft dir schon diese kleine aufstellung von bedeutungen weiter?
     

Diese Seite empfehlen