1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Leichen im Schrank

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Nahatkami, 5. März 2006.

  1. Nahatkami

    Nahatkami Guest

    Werbung:
    Hallo,

    träumte vor einigen Tagen folgendes:
    Ich hatte Leichen in meinem Zimmer. Es waren bestimmt sechs, sieben Stück. Sie alle waren in Stoffbahnen eingewickelt und ich legte sie in Särge. Zu jeder Leiche "gehörte" ein Buch, was ihr "mitgegeben" wurde. Die Särge stapelte ich dann mnit meinem Freund in meinen "Bastelschrank" (ist ein Schrank wo Malfarben usw. drin sind - im Traum war der Schrank leer und ohne Fächer etc.). Ich bekam zunächst nich alle Särge unter, mein Freund stapelte sie dann um, so daß alle hineinpassten, inklusive der Bücher. Ich überlegte im Traum noch sowas wie "und jetzt den Schrank noch zunageln". - So läßt sich der Traum in etwas "übersetzten" oder beschreiben... Denn obwohl es sich im Traum um Menschenleichen handelte (ich weiß nicht mehr, ob ich sie im Traum kannte), konnte ich die Särge wie kleine Kisten handhaben und sie paßten ja auch alle in einen Schrank.
    - Dieser Traum machte mir keine Angst oder so. Doch was könnte es bedeuten?

    Viele Grüße von Nahatkami
     
  2. Der Magier

    Der Magier Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    3.875
    Ort:
    CH
    hallo Nahatkami

    Leichen.
    Sie ist Symbol für erledigte Vorfälle, bei denen persönliche Fragen noch nicht restlos geklärt sind. Außerdem ist sie ein Hinweis auf schlechte Aussichten für das Lebensglück und verheißt schlimme Nachrichten von Abwesenden und düstere Geschäftsaussichten.
    Jungen Leuten begegnen Enttäuschungen, und sie verlieren ihre Lebenslust.
    Sich selbst als eine sehen stellt die Befreiung von einer großen Sorge in Aussicht.
    Sehen Sie eine unbekannte Leiche, kündet sie eine Geburt im Familien- oder Freundeskreis an, Sie werden zu einem Familienfest eingeladen.
    Eine im Hause sehen kündigt eine bevorstehende Hochzeit an.
    Eine im Sarg sehen kündigt unmittelbar bevorstehende Sorgen an.
    Schleppen Sie eine Leiche mit sich in einem Koffer herum, zeigt das, dass Sie im Lebensgepäck längst Abgestorbenes mit sich schleppen oder kein ruhiges Gewissen haben.
    Eine schwarzgekleidete Leiche deutet auf den gewaltsamen Tod eines Freundes im Zusammenhang mit einer gewagten geschäftlichen Verstrickung hin.
    Sehen Sie die Leiche eines nahen Familienmitgliedes, wird dieses oder ein anderes Familienmitglied sterben, es kommt zu häuslichen Zerwürfnissen oder es ist eine geschäftliche Flaute möglich, für Liebende ist dies ein Zeichen, dass man das Versprechen der ewigen Treue nicht halten kann.
    Eine Leiche mit schlechtem Geruch bringt Sorgen.
    Bei einer jungen Frau prophezeit dieser Traum Kummer und Verderben, denn sie hat sich auf hinterhältige Menschen eingelassen.
    Träumt eine junge Frau, der Eigentümer des Geschäfts, in dem sie arbeitet, sei eine Leiche, und wird ihr bewusst, dass sein Gesicht glattrasiert ist, dann wird sie der Idealvorstellung des Geliebten nicht gerecht.
    Sieht eine Frau den Kopf von einer Leiche abfallen, muss sie sich vor unsichtbaren Feinden hüten, die nicht nur ihr selbst, sondern auch den Interessen ihres Arbeitgebers schaden.



    das habe ich im Internet gefunden.
    alles liebe
    der Magier
     
  3. Nahatkami

    Nahatkami Guest

    Hm...??? Sehe die Leichen eigentlich nicht so negativ... Träume auch oft von Dingen, die den Tod, Grabsteine und Friedhöfe betreffen oder Träume von schon Verstorbenen... Ich weiß nicht, aber ich denke, da steht irgendwas anderes dahinter. Das das eher "tiefere" Symbole sind... Die Träume machen mir ja auch keine Angst oder schlechte Gefühle. Vielleicht ist es einfach mein Umgang mit dem Thema Tod - ich sehe daran nichts schlimmes. Nur weiß ich nicht, was ich da dann eigentlich in den Träumen tue... ???

    Danke jedoch für Deine Mühe und Antwort :))))
     
  4. mokris

    mokris Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    140
    Hallo Nahatkami

    Man entwickelt sich im Leben immer weiter. Ansichten, Gewohnheiten ändern sich und werden durch neue ersetzt. Manchmal erkennt man auch schlechte Angewohnheiten oder Suchten, und kann diese bekämpfen oder sogar ganz beseitigen. All diese Eigenschaften, ob positiv oder negativ, kehren in unseren Träumen, wenn sie gestorben sind, als Tote, Leichen, Träume vom Sterben wieder. Sie beängstigen dich auch nicht. Du weißt, sie kommen in eine Schublade und sind erledigt. Du bekräftigst die Abgeschlossenheit einer Sache mit dem Vernageln-Wollen der Schublade.

    hast du vielleicht gerade im Leben Probleme gehabt, gelöst und dich davon getrennt ?

    So würde ich mal deinen Traum deuten

    mfG mokris
     
  5. Nahatkami

    Nahatkami Guest

    Hallo Mokris,

    vielen Dank für deine Antwort. Deine Deutung klingt irgendwie logisch :)
    Probleme hatte ich zwar so gesehen eigentlich nicht, doch unbewußt laufen bei mir zur Zeit sehr viele Reinigungsprozesse ab (bedingt durch ausgiebiges Yoga und Reiki-Einweihung) bzw. eintwickele ich mich immer weiter - wie Du ja schon schreibst, und das Bewußtsein wird ausgedehnter. Da würde das passen, das ich im Traum irgendetwas abgeschlossen habe, was ich wahrscheinlich auch im "wirklichen" Leben hinter mir ließ. - Wenn ich jetzt auch nicht sagen könnte, was es sein könnte. Doch das ist vielleicht auch gar nicht so wichtig. Vielleicht waren es irgendwelche überholten Verhaltensweisen oder so...
    Was mir aber unklar ist, warum die Leichen alle ein Buch bekamen. - Im Traum habe ich auch wirklich aufgepaßt, das jede Leiche (wie sich das anhört ... :) das richtige Buch bekommt. - Vielleicht habe ich "falsches" Wissen begraben oder so?!

    Viele liebe Grüße,
    Nahatkami
     
  6. mokris

    mokris Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    140
    Werbung:
    Hallo Nahatkami
    die Leichen (alter Ballast) waren wie Mumien eingewickelt, könnte es sein, daß du sie doch noch irgendwie im Schrank erhalten und aufbewahren möchtest, um sie viel später wieder aufzurollen ? Diese Mumien beschreiben möglicherweise verschiedene Eigenschaften deines Ichs, die in den Büchern genau beschrieben werden. Wie Drehbücher des Lebens. Die Farbe der Bücher und natürlich deren Inhalt wären nur interessant zur Deutung. Aber da du ja damit abgeschlossen hast, weißt du wahrscheinlich, worum`s geht.
    Ich schätze mal, du beschäftigst dich zur Zeit sehr viel mit Geist, Seele, Unsterblichkeit. Nicht übertreiben, die Realität ist auch sehr wichtig ;-)

    liebe Grüße der mokris
     
  7. Nahatkami

    Nahatkami Guest

    Hallo Mokris,

    hm, interessant! Ja, die Mumien sind wohl dazu da, das man etwas erhalten möchte!!! Allerdings weiß ich nicht mehr, was für Bücher es waren und um welche Theman es sich handelte. Schade, denn das wäre in der Tat nun SEHR interessant.
    Aber Deine Deutung ist echt gut!!!! Und ich kann damit wirklich viel anfangen (hab was zum nachdenken).

    Dankeschön!!!
     
  8. Elevin

    Elevin Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    82
    Hallo Nahatkami,

    Eine Leiche ist das Symbol dafür, daß da ein längst abgestorbenes, unbeseeltes Überbleibsel von einem Toten existiert. Ein nun inhaltslos gewordener Komplex, der in unserer Kultur der Erde übergeben wird, damit sich die unbrauchbar gewordene Hülle, sozusagen die Reste, auflösen können.

    Das ist aber in Deinem Fall nicht so. Du möchtest die Hülle bis in alle Ewigkeit im Schrank verstecken (mumifizieren) und den "Geist" des Problems (Buch) wie in einer Bibliothek aufbewahren. Diese Vorgehensweise deutet darauf hin, daß Du zwar einige "überlebte" Komplexe hast, sie aber unbearbeitet sind und Du sie nicht loslassen kannst. Soll heißen, Du hast die Lehre daraus nicht gezogen, sonst müßtest Du die Bücher ja nicht dazulegen und könntest die Leichen entsorgen.

    Liebe Grüße
    Elevin
     
  9. Nahatkami

    Nahatkami Guest



    Hm, dann hab ich ja scheinbar sehr viele ungelöste Komlexe... :-(
    Dann kann ich wohl nur hoffen, daß ich, wenn ich nicht schon vorher aufgwacht wäre, den Schrank aus dem Fenster geschmissen hätte... :)

    Danka für Deine Antwort!
    Nahatkami
     
  10. Elevin

    Elevin Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    82
    Werbung:
    :))) Sorry, aber ich hab's ja nicht geträumt...:banane:

    Durch Träume, die so intensiv sind, will unser Unterbewußtsein uns auf etwas aufmerksam machen. In Deinem Fall wohl darauf, daß Du die Probleme nicht verdrängen oder auf später verschieben sollst. Jetzt wäre wohl ein guter Zeitpunkt, dranzugehen und sie zu lösen.

    Liebe Grüße
    Elevin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen