1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lehrstelle fr meinen Sohn

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Mondgoettin, 7. November 2005.

  1. Mondgoettin

    Mondgoettin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    991
    Werbung:
    Ich habe einen Sohn,der naechstes Jahr den Quali macht.
    Sein absoluter Traumjob ist Automechaniker.
    Er hat sich schon ein paarmal beworben aber nur Absagen erhalten.
    Wenn er keinen Lehrstellenplatz bekommt,wird er weiter zur Schule gehen muessen,worueber er nicht sehr gluecklich ist.
    Ich wuensche ihm sosehr,dass er eine Lehrstelle als Automechatroniker findet,denn er hat schon ein praktika solviert,wobei man meinem sohn auch sagte,dass er sehr begabt fuer diesen beruf waere.
    ich wollte euch fragen,wie ich in der esoterik vielleicht unterstuetzende hilfe finden koennte,dass es fuer ihn klappen koennte.
    ich weiss es ist nicht leicht heutzutage,was zu finden.
    er keonnte eventuell eine lehrstelle als koch hier finden,doch was soll er in einem solchen beruf wenn sein traumjob ein anderer ist?
    wie koennte ich positive kraefte aktivieren,zur unterstuetzung,gibt es amulette,talismanne?ich bin zu allem bereit,wenn es nur fuer ihn klappt.
    wir wohnen in wuerzburg,unterfranken.
    ist nicht sehr leicht mit lehrstellen momentan.
    ps:bitte lacht mich nicht aus.
     
  2. Mondgoettin

    Mondgoettin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    991
    er waere auch bereit,in anderen bundeslaendern eine lehrstelle anzunehmen.
    koennte sich ja ein zimmer unter der woche nehmen.
    er waere sogar bereit,z.b.nach oesterreich zu gehen.
     
  3. Jovannah

    Jovannah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    2.609
    ich denke, der beruf ist wohl nicht der einzige, der für deinen sohn passt. er ist wohl nur die "überschrift" dessen, was er gerne machen möchte....
    ...und sobald ihm da details klar sind...kann er sie (sich) auch in anderen berufen wieder finden.
    denn mit mehreren zu ihm passenden berufswünschen ist wahrscheinlich auch die wahrscheinlichkeit einer zusage höher.

    wollte dir (möglicherwiese hilfreiche) links schicken...zum heraus finden, was noch zu ihm passen könnte. doch mail geht bei dir nicht.

    liebe grüsse!
    jovannah
     
  4. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hi,

    ich verstehe deine sorge, dein bemühen, für deinen sohn eine lehrstelle zu finden.

    aber weißt, ich denke, der wunsch, es möge so ausgehen, wie es für deinen sohn das beste ist, müsste reichen!

    wer weiß schon so genau, ob das wirklich sein traumberuf ist ??
    (mein sohn ist automechaniker/ lehrling, es war sein traumberuf, er hatte auch vorher praktika absolviert ... ) nun ist er im 4. lehrjahr, und wünschte sich nichts sehnlicher, als wieder die schulbank zu drücken und zu lernen ...

    leg es in die hände "von oben" das richtige zu entscheiden ...

    falls es ev. auch eine lehrstelle in österreich sein kann, könnte ich dir ev. helfen, wobei es jetzt unterm jahr kaum chancen gibt, oder geht es ohnehin erst um 2006 ???

    wenn du was brauchst, schreib mir einfach eine PN !!!

    wünsche dir / euch alles gute für die suche, und vor allem wünsche ich deinem sohn, dass er die richtige entscheidung trifft !!

    lg die lilaengel :daisy:
     
  5. Bijoux

    Bijoux Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    2.383
    Liebe Mondgoettin,

    der Sohn einer Gottin muesste eigentlich alles schaffen koennen, was er sich vornimmt :) !
    Wenn er aber keine Lehrstelle findet, nachdem ihr alle Hebel in Bewegung gesetzt habt, dann waere es doch eine gute Idee, nochmal die Schulbank zu druecken, nicht wahr?
    Ich glaube sowieso, dass der Mensch heute zumindest einen Realschulabschluss haben muss, um eine Lehrstelle irgendeiner Art zu bekommen.
    Ob das gut oder schlecht ist, sei dahin gestellt, es IST so.
    Koch als Alternative zum Automechaniker sehe ich auch nicht so recht! Da solltest du ihm nicht unbedingt zuraten, nur, damit er ueberhaupt etwas lernt. Was ist denn, wenn er die ewige Kocherei in den nach Essen riechenden Kuechen hasst?
    Also mach ihm vorsichtig und langfristig Weiterbildung schmackhaft, jedenfalls wuerde ich das als Mutter tun!
    Viel Glueck fuer den Sohni!

    Bijoux
     
  6. Jovannah

    Jovannah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    2.609
    Werbung:
    ..jetzt erst heraus gefunden, dass ich dir die links per pn schicken kann.

    ich seh es auch so..."es möge gutes geschehen" reicht...

    denn manchmal sind wir sehr fixiert darauf, was das gute ist/sein kann....und eine möglicherweise noch bessere möglichkeit steht ungesehen neben uns.

    liebe grüsse!
    jovannah
     
  7. Mondgoettin

    Mondgoettin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    991
    danke fuer euere lieben antworten.
    ich mache mir eben immer viele gedanken,aber mein sohn ist recht willensstark und eigentlich auch optimistisch.
    klar muss er wahrscheinlich auch andere berufe in betracht ziehen.
    wenn er etwas anderes lernt,kann er sich ja immer noch als automechatroniker weiterbewerben(ich meine,eine lehrstelle)
    trotzdem finde ich es super,dass ihr mir so tolle ratschlaege gebt.
     
  8. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hi,

    na geh, ich denke jede mutter macht sich gedanken um die zukunft der eigenen kinder !!!
    wie gesagt, mein sohn wollte unbedingt automechaniker werden, glücklich ist er nun nicht in dem beruf; aber er hat ja nur mehr ein halbes jahr ... dann mal zivildienst, und dann wechselt er zur berufsfeuerwehr ...

    ich finde es auch sehr früh, sich mit 15 jahren für einen beruf entscheiden zu müssen. das zeigt sich bei meinem beruf hier immer wieder, dass kids in dem alter noch nichts konkretes wissen.

    mach dir mal keine sorgen, dein sohn ist willensstark wie du sagst, er checkt das schon, und mit deiner unterstützung wird er auch den richtigen job finden.

    schick ihn halt viel zu schnuppertagen oder so, wo er sich ein bild über den beruf machen kann, vielleicht entscheidet er dann ohnehin, dass er doch lieber weiter zur schule gehen möchte !!!

    lg und dir winke
    die lilaengel :daisy:
     
  9. Martadada

    Martadada Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2005
    Beiträge:
    943
    Und, was macht dein Sohn jetzt?
     
  10. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Werbung:
    ......
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen