1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

lehrling braucht hilfe

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von weissgold, 1. März 2014.

  1. weissgold

    weissgold Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    Hallo ich beschäftige mich seit kurzen wieder etwas intensiver mit mir und dem Universum. Habe als Kind schon mehr gesehen .... wie mein Umfeld verstanden hat. Habe aus diesen und vielen weitern Gründen dann jahrelangim Drogen und Alkoholrausch verbracht. Jetzt habe ich meinen Körper wieder sehr rein und mein Geist fordert mich wieder. Früher habe ich auch psychodelische Drogen genommen und wenn ich da meine Augen schloss, habe ich einen tunnel gesehen mit bunten mustern und wirbel kreisen Mandalas. da hat es mich dann reingezogen und ich ging auf reisen und hatte Erlebnisse. Ich dachte immer das geht jeden so, hab jetzt aber erfahren das dem nicht so ist. Ich habe mir sagen lassen dass ich in dieser Beziehung sehr sensibel bin. und wie gesagt beschäftige ich mich wieder viel mit diesen dingen natürlich ohne Drogen , und mir kommt auch vor das nicht nur ich mich damit beschäftige sondern auch etwas um mich herum als wie ich gerufen werde oder geschult werde. entschuldigt bitte die Schreibweise aber ist ein bischen schwer zu beschreiben. seit ein paar tagen sehe ich den eingang wieder wenn ich die augen schließe, wenn ich mich konzentriere, und seit gestern sogar mit offenen augen. So kann mir da jemand was hilfreiches dazu sagen. ich erlerne mir alles selber und bin dann doch oft ein bischen überfordert. auf jedenfall vielen dank Frieden und Liebe
     
  2. Neyie91

    Neyie91 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2014
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Sachsen anhalt
    He?
    Was genau willst du damit sagen bzw fragen?
    l.g Neyie91

    P.s habe als ich jünger war auch exzessiv Drogen konsumiert ;)
     
  3. Lifthrasir

    Lifthrasir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Nanhai, Foshan, PR China
    Hallo Weissgold

    Willkommen im Forum! Ich finde es super stark das Du den Absprung vom Drogenkonsum geschafft hast - Respekt! Bisher habe ich gehört, das Leute die Drogen konsumieren manchmal Dinge sehen, die sie nicht verstehen - die andere Menschen sich vielleicht durch jahrelanges Meditationsübungen erarbeiten müssen -- Bei Dir scheint es umgekehrt gewesen zu sein, Du scheinst Drogen genommen zu haben um diese Dinge nicht mehr zu sehen - ein neuer mir bisher unbekannter Aspekt.

    Ich selber habe wenig mit harten Drogen zu tun gehabt, lediglich die normalen Gesellschaftsdrogen, Rauchen und Alkohol - die Zeiten sind zum Glück lange vorbei. Es gibt hier viele Unterforen in denen Du mit Deinen Fragen wahrscheinlich eher bestimmte Menschen ansprechen kannst, deren Austausch Du suchst.
    Du beschreibst das Du Reisen gemacht hast wenn Du den Tunnel betreten hast, kannst Du die Reisen näher beschreiben? Ich persönlich kann Dir zu Deinen Fragen nicht wirklich antworten, aber mit genaueren Beschreibungen in den richtigen Unterforen, wirst Du wahrscheinlich erfolgreicher sein.

    Eine Frage habe ich noch - warum schreibst Du "Lehrling braucht Hilfe" --- denkst Du, Du bist ein Lehrling? Warum ich das frage? Weil ich denke im spirituellen Bereich gibt es so etwas wie einen Lehrling nicht, denn ein Lehrling muss Fähigkeiten erlernen. In spirituellen Bereich haben Menschen Fähigkeiten oder nicht, sie müssen eigentlich nichts erlernen, sondern lediglich sich selbst verstehen. Andere Menschen können da durch ihre Erfahrungen Hilfestellungen, neue Perspektiven und Blickwinkel geben - doch letztendlich kannst Du Dir nach meiner Ansicht nur Dein eigenes Verständnis mit und ohne diese Hilfestellungen selber erarbeiten.

    Ich wünsche Dir viel Freude und Erfolg im Forum! Lifthrasir
     
  4. weissgold

    weissgold Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    5
    hallo erstmal danke für die antwort. Zu den Reisen am Anfang war es mehr gedankliche über mich und mein Umfeld. Etwas später wurde es realer und es wurde mir mich selbst gezeigt, was zu dieser zeit nicht so schön war da ich gegen mich und alles andere gearbeitet habe. Aber ich habs ja doch verstanden. Gott sei Dank. Um so öfter ich in den Tunnel blickte, je mehr verschiedene Dinge erlebte ich. Bischen viel zum nieder schreiben aber einmal war ich im Universum (War jedenfalls rundherum alles schwarz) in der mitte was ein extrem großer lichtball und rundherumm waren viele(Millionen) kleine und die waren alle mit dem großen verbunden. Das war eine schöne Erfahrung.
    Die heftigste Erfahrung die ich hatte war ein treffen mit irgend etwas sehr mächtigen. Ich hatte immer schon Probleme mit Autorität nein besser gesagt mit blinder Autorität, warum ich auch sehr große Probleme mit Gott hatte und noch etwas habe. Und ich habe auch nie ein Geheimnis draus gemacht, als jugendlicher beim Glasrücken habe ich immer die Verantwortung für die gruppe übernommen, ich weiss nicht warum aber ich wusste das mir kein geist oder wesen was tun kann. Und so war es auch bei meiner heftigsten Reise die gruppe ist in einem anderen raum gesessen und ich habe am boten gekniet und mit denen den mächtigen wesen, für mich waren es drei, geredet.
    Und ich habe gesagt ich werde mich nicht unterordnen, ihr könnt mich mal am A.. lecken. Sie haben dann schnell geantwortet, sie haben gemeint sie können mir nehmen was mir am herzen liegt , in diesen Moment kam meine Freundin um eck und viel bewusstlos um. Ich habe Sie dann ein paar meter weg gezogen habe sie umklammert und gebetet und gebettelt. Es waren dann noch gefühlte stunden bis es vorbei war. Eine Frau in der gruppe die im anderen raum war aber wie es scheint auch recht sensibel ist hat danach keine härteren Drogen mehr genommen. Ach ja beim Gespräch war alles weiss nebelig um mich und dann mit meiner freunden war alles rot und blau um uns. Ja es gab noch mehr Erlebnisse aber das sind die ersten an die ich denke. Ich weiss das man sich alles selber erarbeiten muss. Aber es tut gut die Meinung anderer zu hören. Und es tut auch gut etwas niederzuschreiben und selbst zu lesen. Drum finde ich dieses Forum gut. So lange rede kurzer sinn. Der Tunnel ist das ein Portal überall hin? Kennt das jemand mit dem Tunnel? Schönen Sonntag:)
     
  5. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Ja klar. Er hat ein Ende, dort ist ein Licht und wenn Du ein bisschen in dem Licht verweilst gerätst Du in eine andere Welt. Du kannst es auch Dimensionsportal nennen - spielt keine Rolle.
     
  6. Lifthrasir

    Lifthrasir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Nanhai, Foshan, PR China
    Werbung:
    Sei mir nicht böse, ich muss etwas schmunzeln, nicht über Dich oder Deine Berichte, sondern darüber, das Du sagst Du hast Probleme mit Autoritäten und somit mit Gott und hier sagst Du "Gott sein Dank" *schelmisch grins*

    Gedanklich zu Dir und Deinem Umfeld zu finden, besonders das was nicht so schön ist und das erkennen und verstehen - diese Erfahrung ´habe ich durch die Einweihung in den 2. USUI Reiki Grad erfahren - oder besser, erfahre ich immer noch. In der Lehre des Reiki wird dieser Prozess "Das Auflösen der Schatten" genannt und kann mehrere Jahre dauern. Während dieses Prozess zeigt das Unterbewusstsein die "Schatten" dadurch, das es Umstände in meiner Umwelt gibt, über die ich mich sehr aufrege - das ist dann meistens der Spiegel dessen was ich selber bin --- ergo rege ich mich über mich selbst auf.

    Zu Deinem Problem mit Autorität oder Gott - es kommt an, wie Du "GOTT" siehst! Einen Gott wie er in der Bibel beschrieben ist, mit Geboten, Prüfungen und Bestrafungen - dem kann ich auch nichts abgewinnen.
    Gott ist für mich etwas völlig anderes - meine Sichtweise von Gott kennt keine Göttliche Autorität, aber das ist ein völlig anderes Thema.

    Für alle anderen Fragen könnte vielleicht unter der Rubrik Esoterik - Träume oder Magie die richtige Adresse sein?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen