1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lehrer demonstrieren

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von aschiema, 16. April 2009.

  1. aschiema

    aschiema Guest

    Werbung:
    Hallo wer geht mit???

    Ich bin dafür das die Lehrer nur mehr 1 Stunde am Tag unterrichten sollen oder dürfen, damit unserer Kinder nicht noch Dümmer werden.
     
  2. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Und du bringst den Kids dann Lesen, Schreiben, Rechnen bei?
    Natürlich ehrenamtlich und ohne Bezahlung?

    :D

    crossfire
     
  3. aussteiger

    aussteiger Guest

    das waere gegen den willen der herrschenden...du kannst doch nicht muendige und selbstverantwortliche buerger heranziehen wollen... staatsfeind!
     
  4. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.219
    Ort:
    Saarland
    Ich muss noch drüber nachdenken, ob ich mitmache. Gebt mir Zeit;)

    Der Vorschlag wirkt auf so absurde Art ansprechend.:tomate:
     
  5. hallo

    hallo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    2.321
    Ort:
    Ö
    wer hat dir schreiben, lesen und rechnen (und noch viel mehr) beigebracht?
    brauchst du diese fertigkeiten oder könntest du getrost darauf verzichten?

    ich musste mir lehrer ja nicht zum vorbild nehmen (manchmal waren sie das gegenteil davon), aber ich bin dankbar, dass ich in einem "system" aufwachsen konnte, das mir ein gewisses maß an "bildung" ermöglichte. und meiner eigenständigkeit hat dieses system, da bin ich mir fast sicher, nicht geschadet.
     
  6. lemongras

    lemongras Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:

    :banane: die träume meiner kinder würden sich dadurch erfüllen:banane:
    :lachen::lachen::lachen:
     
  7. aussteiger

    aussteiger Guest

    der mensch weiss heute alle moeglichen fragen zu unwichtigen dingen zu beantworten (millionaershow), aber die fragen nach dem sinn des lebens, dem warum woher wohin werden fein ausgeklammert - denn dann wuerden wir menschen werden die man nicht mit angst, schuld und suende lenken und aussaugen kann

    darum geht schule nur bis zu einer gewissen grenze!
     
  8. hallo

    hallo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    2.321
    Ort:
    Ö
    notgedrungen, würde ich sagen.
    was erwartest du von einer klassischen schule / von durchschnittlichen lehrern?

    wissensvermittlung ist so übel nicht, darauf kann man auch manches aufbauen.

    übrigens; ich bin keine lehrerin und finde auch, dass manche von denen (nicht alle!!!!!) reichlich leidenschaftslos wirken.
     
  9. aussteiger

    aussteiger Guest

    das seht ich HEUTE auch so, aber damals war schule nur quaelerei...

    wie koennt ich heute quantenphysik (ansatzweise) verstehen, wenn ich nichts ueber atome gelernt haette, oder haeuser bauen, wenn ich nicht rechnen koennte...

    aber schule darf nur bis zu einer gewissen grenze gehen, die wirklich wichtigen dinge, also menschen zu unabhaengigen, selbstbestimmenden und zufrieden/friedlichen und gesunden (pharma - das geschaeft mit der krankheit...) wesen zu machen, die wissen wie leben und tod funktionieren und warum seelen inkarnieren, das darf nicht sein

    und das bildungsniveau sinkt staendig

    wir kriegen brot (lidl) und spiele (unendlich vielfaeltige), und ansonsten duerfen wir ein bisschen im internet 'bloeken'...

    das ist mit diesem threat glaub ich gemeint, das etwas grundlegendes fehlt
     
  10. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.547
    Ort:
    Wien
    Werbung:

    Ja, aber bis zu dieser Grenze ist das Erlernte auch wichtig. Wie sollte man denn sonst diejenigen Bücher lesen, die über diese Grenze hinausgehen ....


    :)
    Mandy
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen