Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Legung: wie wird es sich zwischen uns entwickeln?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von lilith302, 3. Februar 2020.

  1. lilith302

    lilith302 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2020
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    hallo, meine lieben ich hoffe es hat jetzt niemand etwas dagegen, dass ich nach einem tag erst angemeldet schon einen beitrag mit´ner legung reinstelle? ich habe da jedoch einen mann, der mir viel bedeutet und da wollte ich wissen, wie es zwischen uns beiden weitergehen wird, um zwar in diesem jahr? das ist eine jahres legung..er ist um ein jahr jünger wie ich, vielleicht möchte mal jemand deuten?

    würde mich sehr freuen.

    um ein paar info´s zu erläutern, wir kennen usn schon 8 jahre ca, und früher lief´s von meiner seite aus nicht so tolle. ich wusste nicht so richtig was ich möchte. er hat sich immer wiedermal zurück gezogen. ich bin nun soweit, aber er ist sehr zurückhaltend, er ist auch sehr verschwiegen und zieht sich oft zurück..es geht zwischen uns gerade sehr zäh-flüssig vorran. er hat einen supper job gefunden. vielleicht erkennt jemand von euch etwas, wie es weitergeht. oder ob das ganze vielleicht komplett in den verlust geht?

    vielen dank.





     
  2. Manuela70

    Manuela70 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2012
    Beiträge:
    1.657
    Hallo Lilith,

    gibt es in Deinem Leben zufällig einen Ex, der Dich verletzt hat und damit eine endgültig beendete Beziehung in Deinem Leben? Ich frage das wegen des Bären im Bild. Die Hauspositionen des Herrn passen nicht so ganz in das Bild des "sich immer mal wieder zurückziehen". Oder aber sein Verhalten verletzt Dich extrem und Du hast längst verstanden, dass es nichts werden wird.
     
  3. lilith302

    lilith302 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2020
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Österreich
    hallo manuela70, nein es gibt da noch einen andren mann der mir immer noch total treu ist. er hat bis vor kurzem bei mir gewohnt, und es gab einiges unschönes. er ist ausgezogen. wir haben immer noch kontakt, und die beziehung läuft auch noch wenn man das so sagen kann. der andre der bär ist 4 jahre jünger wie ich und dunkler typ.

    der bär zieht sich nie zurück, der bär hat sachen gemacht die verletzend und unverzeihlich sind aber nicht gerade jetzt hauptsächlich mir gegenüber, mehr meinen verwandten da gab es etwas.

    der herr hier, hat wohl doch gefühle für mich, nur war ich früher (denn ich kenne ihn schon 8 jahre lange) nicht immer verlässlich und gerade liebenswürdig zu ihm. ich ahbe leider gespielt mit ihm. er macht nur sehr langsam auf, er ist sehr sensibel, hat selber auch viel schon erlebt. er zieht sich jederzeit zurück wenn es bei ihm probleme gibt, oder ich ihn in irgend einer art und weise verletze. ich gehe soweit, das ich versuche gut möglichst auf ihn einzugehen. mit ihm geht es wirklich zäh flüßig vorran. was nicht immer sehr einfach ist.

    unmöglich ist mit dem herrn nichts, aber man sollte schopn auf ihn eingehen. das ist keiner irgend einer von da draussen dem man sagen kann "du nein, hab heute keine zeit mehr, morgen hören wir uns" so locker vom hocker, ist nicht. wer macht wirklich dann auf, wenn er merkt, dass man ganz sicher an seiner seite ist und nett ist zu ihm und er weiß, er kann sich zu 100% auf einen verlassen.

    aber wenn man ihn 1x unwillkürlich verletzt kann es durchaus sein, dass man monate nichts hört von ihm, es sei denn man fragt nach..aber auch dann ist es fast unmöglich wieder na ihn ranzukommen. ich meine so sollte man bei vielen menschen sein, es geht nicht jeder fair um mit einem..

    wie gesagt der andre im blatt wo du meintest wegen der hat mich verletzt, stimmt schon und kontakt und treffen haben wir auch.

    und jetzt frage ich dich, was in zukunft mit beiden kommen wird?
     
  4. Red Eireen

    Red Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    22.474
    Ort:
    auf dem Nachhauseweg
    Hallo Lilith,

    wenn du in der unteren Reihe vor die letzten 4 Karten zwei Mal hintereinander "0" eingibst zwischen das Leno-Duo dann sind die unteren Karten auch in der Mitte zentrieert.







    .
     
  5. lilith302

    lilith302 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2020
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Österreich
    ich bedanke mich ganz herrzlich!!
     
    Red Eireen gefällt das.
  6. Red Eireen

    Red Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    22.474
    Ort:
    auf dem Nachhauseweg
    Werbung:
    Hallo Lilith,

    dein Name hier ist mir aus der Astrologie vertraut und so verloren und angeschlagen wie du hier im Blatt liegst - machst du ihm inhaltlich auch "alle Ehre".

    Du liegst hier wie ausser dir - auf den Mäusen (Verlust) wegen eines Mannes (EX-Bär) - auf den die Dame rösselt, der dich ganz schön Substanz gekostet hat und Herzenskummer zugefügt hat- mit hinter dir Sense auf dem Platz des Herzens und Herz im Sarg und Sarg auf Ring - was dich persönlich und eine Veränderung bei dir immer noch verhindert (Störche auf Bär-Platz) und wie mit einem schwarzen Ring belegt bindet und "gefangen" hält - Ruten auf Störche und Mond auf Ruten und dein Glück mit Klee auf Turm wie eingeschlossen hält. Was auch noch nicht zu Ende ist und wo es noch eines Stück Weges und einer Entscheidung (Wege unter Dame) von dir bedarf, um die Sache endgültig zu beenden - Kreuz auf Kreuz.

    Reiter von 1 über dem Bären auf dem Hund-Platz- reitet in den Fuchs auf dem der Hund liegt- da kommt also noch etwas von ihn oder über ihn, was dir dann den "Rest" geben wird mit Brief auf 1 und Turm auf Brief - vllt.auch etwas Amtliches und aktenkundiges mit Turm und daneben Bücher auf Bücher, etwas, was du vorher noch nicht wusstest und dir verborgen war.

    Irgendwie ahnst du es vllt. auch schon - du rösselst auf den Schlüssel auf den Wolken - empfängst da etwas gedanklich. Auch wenn im Moment deine an sich gute Intuition dadurch im Moment wie von dir getrennt ist und blockiert ist mit dem Berg zwischen dir und den Sternen.

    Was mir nicht so gut gefällt neben deiner Position auf den Mäusen- ist, dass du dem jüngeren Mann immens viel Platz und Rücksicht und Aufmerksamkeit gibst und einräumst - ihm sogar deinen eigenen Hausplatz als Dame freigibst - sich da reinzulegen. Das sieht sehr ungesund aus - und dient der Angelegenheit um die es dir geht - gar nicht. Damit machst du ihn auch irgendwie zu deinem Kind, dass du umsichtig betreust und dem du mehr Wert gibst, als dir selbst.

    Mit selbst auf den Mäusen liegend - die Verantwortung und Schuld für seine erlittenen Verletztungen und Verluste übernimmst mit Mäusen in der PK des Herrn.

    Das ist eindeutig falsch für ihn - und wird auch von ihm so empfunden - Herr rösselt auf den Hund auf den Fuchs, Und fördet falsche Gewohnheiten und Rituale.

    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2020
  7. lilith302

    lilith302 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2020
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Österreich
    danke dir, ich kann damit einerseits was anfangen weil ich es verstehe, aber mit deinen worten kann ich nicht immer wirklich so was anfangen. ich versteh es irgendwie. ich schaue auf mich und um gottes willen fix und fertig bin ich nicht. ich bin psychisch und physisch nicht kaputt, dass ich solchen kummer habe, dass mich gar ncihts mehr interessiert. ich schaue schon auf mich bin auch für andre kontakte offen, kein thema.

    es ist nicht gerade leicht immer, wenn man dem unangenehmen aus dem weg geht, dann geht es. ich war in meinem leben wegen eines ganz andrem mannes schonmal komplett am ende. es war die hölle. er hat mich wirklich ausgenutzt. ich habe mich nachdem 3x dann wo er mich immer wieder eingefangen hat, wo ich schluss machen wollte mich doch tatsächlich entgültig entfesselt.

    manche können es besonders gut mit einem. sie fesseln einem sie sind zauberhaft udn nett, im handumdrehen verletzen sie einen so stark, das es einen momentan in die tiefe der seele runter reisst. man ist oft in solchen grausamen fesseln. man kann nciht raus. selbst wenn man momentan schluss macht. kommt das große weinen danach, und schwupps meldet man sich beim andrem wieder, kenn ich alles.

    der daliegt, also ich muss sagen ich komm klar udn ich setze mich auch durch. so schlimm wie du es beschreibst ist es nicht. ich finde schon hinein in deine sätze. aber so schlimm ist es nicht. es ist nciht immer ganz einfach ja!
     
  8. Red Eireen

    Red Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    22.474
    Ort:
    auf dem Nachhauseweg
    Ich kenne dich nicht - ich deute hier nur was du selbst vorgelegt hast - und das was hier liegt ist ziemlich eindeutig für mich - doppelt und mehrfach bestätigt.

    Aber gut....
    dann warte vllt. mal lieber auf jemanden, der deine Sprache besser spricht und dir etwas Besseres sagt.

    Alles Gute jedenfalls von mir für dich.

    .
     
    Sweet Lilly gefällt das.
  9. Ivonne

    Ivonne Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2019
    Beiträge:
    370
    Hallo Lilith,

    ich sehe es ähnlich wie Red Eireen.

    Zu dem Bären fällt mir auf, dass die Beziehung eigentlich schon zu Ende ist. Auch ist da Unehrlichkeit im Spiel. Es wird etwas gesagt, aber es ist nicht so gemeint. Beispiel: du triffst jemanden und der sagt „Es freut mich, dich zu sehen.“ Er denkt aber „och nee, nicht die schon wieder.“ Lächelt dir aber nett zu. Wenn ihr noch Kontakt habt, dann ist es wie es immer war. Das ist ein ausgetretener Schuh, aber da nicht losgelassen werden möchte, geht es eben weiter. Das wird nicht besser, es steigert sich höchstens. Das ist das verletzte Kind, was festhält. Auch der Ego spielt eine Rolle.

    Den Herrn sehe ich ähnlich. Auch hier ist der Weg eigentlich zu Ende bzw. fängt gar nicht erst an. Ich sehe Kontakt zu einer anderen Frau, die ihm gut gefällt. Er hat sich bereits zurückgezogen von dir, müsste sich so äußern, dass er weniger Zeit hat oder weniger spricht. Man merkt auf jeden Fall einen Rückzug seinerseits.

    Du liegst im Haus der Mäuse, du bist zurzeit handlungsunfähig. Vor dir liegt der Berg, das heißt, du siehst auch nicht, wie es für dich weitergeht. Das hat den Grund, dass du anhalten sollst. Du sollst dich auf dich selbst besinnen, runterfahren. Einfach mal alles so akzeptieren wie es gerade ist, statt immer etwas tun zu wollen. Das Tun machst du, weil du vor dir selbst, deinen verletzten Gefühlen wegläufst. Nun ist es aber wieder einmal Zeit, wirklich anzuhalten und dir selbst Fragen zu stellen. Warum wirst du immer wieder verletzt? Warum gibst du so viel und bekommst es nicht zurück? Warum meint es niemand ehrlich mit dir? Was hat das mit dir zu tun?

    Darum geht es und da liegt die Lösung. Du versuchst die Kontrolle zu behalten über dein Leben und vor allem über deine Gefühle. Dein Herz ist kummervoll und du hältst diesen Kummer fest, statt ihn loszulassen. Du musst ihn nicht einmal merken, er ist tief vergraben.

    Eine Beziehung ist für dich gerade nicht der Weg. Du brauchst Zeit für dich. Das alte Schema wird nicht aufhören, wenn du dir diese Zeit nicht nimmst. Du bewegst dich dann immer in der Endlosschleife. Gut ist, du selbst hast es in der Hand, etwas daran zu ändern. Du hast die Wahl. Die Männer werden irgendwann beide weg sein. Darüber musst du dir keine Gedanken machen.

    Lass sie los und kümmere dich um dich selbst. Du kannst natürlich auch so weitermachen und sehen, was passiert. Es liegt ja in deiner Hand.

    Liebe Grüße und alles Gute für dich.

    Ivonne
     
    Sweet Lilly und Red Eireen gefällt das.
  10. lilith302

    lilith302 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2020
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    mein lieber gott ivonne, ich lasse mich schon seit einiger zeit auf keinen mehr ein. es ist mir genauso ergangen mit freundinnen. als ich jünger war hab ich alle beneidet, die freundinnen hatten. ich war bereits in der schule der außenseiter. habe versucht bei den jungs beim fussball mitzuspielen. dann bei den mädels. der raum wurde immer enger und plötzlich war kein platz mehr im kreis.

    meine lehrer mochten mich komischer weise mehr als meine mitschüler. die lehrer spürten, dass ich weiß um was es geht aber ich konnte mich nie ausdrücken wirklich. meine ergebnisse bei schularbeiten waren schwammig aber dennoch irgendwie richtig.

    die schüler wollten immer im unterricht sagen, was der lehrer fragte und ich zeigte auf, erklärte es aber zu kompliziert, der lehrer sagte ja, das stimmt aber anders erklärt. die andren waren genervt, die hassten mich weil die lehrer immer wieder auf mich zurück kamen. sie sahen oder merkten wohl, dass da was in mir ist.

    der weg in der schule war ein weiter weg ich war durschnittlich, mit viel hilfe aus der familie kam ich weiter.

    naja der weg mit den menschen bei mir ist ein sehr zäher weg. ich komme großteils mit menschen nicht klar. für mich sind menschen da draussen zu oberflächlich udn viel zu grob. ich gehe sehr auf was ein was ich mache. während andre sehr oberflächlich sind. ich bin so, ich bin kein oberflächlicher mensch. ich versteh oft nicht, wieso die da draussen so sind. so kalt, ungerecht und kaltschnautzig. ich hate in meinem leben 3 freundinnen, also "freundinnen" sie nutzten mich aus, tat mir anfangs nicht weh. dann aber doch. sie kamen wenn sie was brauchten.

    ich hab es sogar ein paar mal geschafft, ein paar leuten einfach den kontakt unter den füssen wegzureissen, weil es mir einfach zu blöd war. ich kann kein "arsch" sein. was ein problem ist. denn ich bin für alle da, und genau das ist der fehler. das wird einfach ausgenutzt. mir haben schon paar mal welche gesagt "sei doch nicht immer so nett" cih bin dne menschen zu anhänglich, ich bin eine klette hieß es schon. hab mich auch an falsche freundinnen angehängt um nicht ganz alleine und blöd dazustehen.

    den lieben damen war das mit mir mit der zeit zu blöd, wie sie meinten. sie konnten nix mehr anfangen mit mir, wahrscheindlich bin ich nicht eingebildet und oberflächlich. sie waren es, nur sie kamen bei männern toll an. es hat sich ein ein paar jahren alles aufgehört. ich musste mich bis ich ca 30 jahre alt geworden bin mich mit solchen menschen herumschlagen, mir haben viele weh getan. mit worten, nicht nur männer, von frauen tat es noch mehr weh. heute merke ich, dass frauen kein interesse an einer freundschaft haben. da kommt höchsten der blick "was willst du denn?"

    dann gibt es noch die menschen, die wirklich auf einer wellenlänge schwingen mit einem. das ist jeder 5 mal wenn ich das so sagen kann, da merkt man mit denen kann man warm werden. die haben soviel energie wahnsinn. da kommt was rüber bei. ich muss dir ehrlich sagen, dass ich gottseidank jetzt niemanden mehr kennen lerne, ich gehe seit jahren nicht mehr fort. ich ahbe eine hand freundeskreis die wirklich in ordnung sind. also eine hand voll freunde hab ich wo kontakt ist und wo man sich sieht.

    ich muss mal sagen wie gesagt, es hat sich aufgehört, dass ich ausgenutzt werde es ist weitaus weniger worden. ich fühle mich auf irgend eine weise gezwungen von meinem gefühl her, dass ich gewisse menschen schreibe oder mich melde/bemerkbar mache weil ich denke es wäre ja schön mit denen. aber irgendwie kommt dann nix zurück.

    bei den meisten freundschaften mit frauen war ich dann halt mal schuld wenn es zum streit kam. also ich wurde irgendwie zu was beschuldigt immer wieder. ich war immer das opfer besser gesagt die opfer rolle hatte ich immer. genauso bei den männer das war extrem mitte 20 das war wirklich hochextrem. und ich habe mit den extremen keinen kontakt mehr. die haben sich aber immer noch nicht geändert.

    udn wie gesagt dem schicksal ist es wohl zu blöd geworden mir diese ausnutzer zu schicken. das eien zeitalter war das, dass ich die a***** karte imme rgezogen ahbe, und ich bin da nicht einfach so rausgekommen. da bist du drin. und da ich so bin wie ich bin gehst nicht anders, ich kann da nicht aus. ich ahbe in der vergangenheit diese ausnutzer einfach angezogen..das ist wie das amen im gebet irgendwie.

    es ist sehr ruhig geworden. ich begegne in den letzten paar jahren erwachsenen menschen, menschen die ein hirn ahben udn es benutzen. habe 6 jahre in einem lebensmittelladen gearbeitet, 3 jahre davon in einer abteilung wo ich auf die extreme gemobbt worden bin von einer älteren. es ging mal soweit, dass ich psychisch so fertig war, dass sich mein körper ausgeschalten hat udn ich einen schwächeanfall gehabt hatte. davor habe ich alles erdenklich versucht, dass diese frau mich mal in ruhe lässt. mir z.b. zu sagen ich tue den agnzen tag nichts. ich habe derweil gearbeitet wie eine blöde. was alle andren sahen. wir haben oft mit dem chef und der kollegin geredet, die so gemein war, wir hatten 3 gespräche nützte alles nix. sie hat mich immer wieder fertig gemacht. irgendwann mal bin ich wie ein vulkan aufeggangen udn hab mal emotional zurückgeschlagen.

    es hatte sich dann mit der dummen rederei für 2-3 monate, dann fing es wieder an, es war wie ein ewiger kreislauf bis ich im herbst 2018 gekündigt habe. da war ich soweit zu gehen. ich hatte aber nichts in aussicht, ich bin jetzt wo, wo es wohl passt :) ich gehe im andrem laden nicht mehr einkaufen, will diese person nicht mehr sehen. ja ich ahbe mich dann gewehrt bei der dummen frau. ich habe mich langsam angefangen zu wehren. das war das ärgste was ich je erlebt hatte.

    jetzt weißt du wie es mir gegangen ist und es hat sich langsam aufgehört. es ist jetzt sehr ruhig geworden bei mir. ich muss ehrlich sagen, dass ich schon auf mich schaue. es geht mir gut und gut drauf bin ich die meiste zeit auch. da bin ich ehrlich..ich werde älter und irgendwann muss es ja mal aufhören.

    jetzt habe ich viel geschrieben, ich ahbe dir einen einblick in mein bisheriges leben gegeben. klar da is man verzwifelt sucht leute weil man ja doch nicht so ganz alleine sein will, trifft man die falschen. die zeigen einem dann wie gut und toll sie sind und wie es ihnen geht. das depremiert einen auch total. hatte ich auch alles. wenn ich noch immer fort gehen würde, dann würd ich wieder auf solche kommen. sowas brauche ich nicht. ich merke jetzt halt ein wenig mehr akzeptanz von andren mir gegenüber. also ein wenig mehr auf menschlicher höhe.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden