1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Legaler Diebstahl

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von aschiema, 5. März 2009.

  1. aschiema

    aschiema Guest

    Werbung:
    Hallo
    Es ist doch schon interessant das bei uns in Österreich Jene die in den Topf einzahlen kaum Rechte haben, aber jene die aus dem Topf herausnehmen Fordern, Fordern und Fordern und auch alle Rechte haben. Wenn etwas zu ändern ist geht das nicht weil ein Recht darauf besteht usw. Gemeint sind alle Staats- und Staatsnahen Bedienstete sie sind auch die einzigen welche immer gleich streicken
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    :confused:

    Welches Unternehmen meinst du?
    Wer streikt "gleich"?
    Warum nehmen Bedienstete aus einem Topf?

    :confused:
     
  3. sage

    sage Guest

    In Deutschland zahlen auch die Angestellten des öffentlichen Dienstes Steuern....


    Sage
     
  4. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Und SOVIEL verdient man im öffentlichen Dienst nun auch wieder nicht.
     
  5. puenktchen

    puenktchen Guest

    ach ja die Armen:brav:, die können einem wirklich leid tun:rolleyes:...
    aber von leben können alle! und wenn sie zum Arzt gehen werden sie nicht wie Abschaum behandelt, weil sie privat versichert sind. Und in die Altersarmut kann jemand aus dem öffentlichen Dienst auch nicht so schnell fallen.
    Und ist komisch, wenn mal gestreikt wird in Deutschland, dann ist es der öffentliche Dienst:nudelwalk
    dabei hätten viele mit Niedrigstlohn und teilweise menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen sicherlich eher einen Grund zum streiken
    aber ist jedem selber überlassen welchen Weg er einschlägt als junger Mensch, wenn ich nochmal auf die Welt komme, was ich nicht hoffe, gehe ich in den öffentlichen Dienst!
     
  6. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Werbung:
    Sag mal, hast Du noch ein paar Vorurteile auf Lager?
    Ich arbeite im öffentlichen Dienst, bin weder privat versichert (das sind nämlich nur die Beamten!), noch streike ich. Mein Einkommen liegt zwar über dem einer Friseurin, aber deutlich unter dem einer Industriekauffrau, um in die private KV zu wechseln reicht es bei weitem nicht!

    Wenn Du so gerne im öffentlichen Dienst arbeiten würdest, dann bewirb Dich - vielleicht hast Du "Glück" und dann kannst Du sehen, dass bei uns auch nur mit Wasser gekocht wird!
     
  7. puenktchen

    puenktchen Guest

    ja, o.k, ist so bei DIR, nicht böse sein auf das puenktchen;)
     
  8. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es in anderen öffentlichen Dienststellen anders ist.
    Zwei Städte habe ich als Angestellte schon durch. Bis auf die Mitarbeiterführung sehe ich gar keinen Unterschied (also: Einkommen, Urlaub etc.), das ist doch über den Tarifvertrag geregelt und wird nicht in jeder Kommune einzeln verhandelt.
     
  9. sage

    sage Guest

    Ist auch keiner, k.S.
    Aber auch bei den Beamten gibt´s arme "Schweine".
    Und bei Arztrechnungen muß der in Vorkasse gehen und bekommt das erst irgendwann wieder.

    Hier mal ne Tabelle bezügl. Beamte
    http://www.beamtenbesoldung.org/images/beyern/besoldungsordnung_a.pdf


    Zum Vergleich noch die aus NRW
    http://www.beamtenbesoldung.org/ima...314b3b53f605=5c5208fb4620d37ec775d933d6c6060e

    Wer nicht gerade in einer Führungsposition ist, hat auch nicht übermäßig Geld zur Verfügung.
    Hinzu kommt der Einstellungsstop, so daß mit immer weniger Leuten immer mehr Arbeit erledigt werden muß. Alos auch nicht rosiger als in anderen Branchen.



    Sage
     
  10. Einhorrn

    Einhorrn Guest

    Werbung:
    Ooooooooooh die aarmen Veramten Oooooooooooooooohh

    Die hams ja sooooooooooo schlächt.



    Aber mir sind tatsächlich auch schon Verbeamtete begegnet, die ihre Menschlichkeit nicht gleichzeitig mit dem Amtseid abgelegt hatten.
    Also da bin ich mir sicher.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen