1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

lebhafte Phantasie oder Wirklichkeit?

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Annikajas, 19. Oktober 2005.

  1. Annikajas

    Annikajas Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Deutschland, Baden-Württemberg
    Werbung:
    Hallo,

    es geht um meine Tochter. Schon im Alter von zwei Jahren fing sie an, mit unsichtbaren Menschen zu reden. Dachte mir nie etwas dabei, weil das ja einige Kinder tun.
    Manchmal war es aber schon eigenartig: z.B.beim Spazierengehen blieb sie stehen und fing an zu reden. Ich fragte sie, mit wem sie denn redet? Sie: mit dem Kind! Ich: da ist aber kein Kind, komm, wir gehen weiter! Sie: Mama, aber er ist so traurig, er ist den Balkon heruntergefallen. Ich: welchen Balkon? Dann zeigte sie auf der anderen Straßenseite ein Hochhaus mit vielen Balkonen.
    Das ist jetzt nur ein Beispiel.
    Es war manchmal unheimlich, aber ich habe mir nicht viel dabei gedacht.
    Letzte Nacht war es aber schon zum zweiten Mal so, dass ich über das Babyphone aufgewacht bin (sie ist gerade krank, dann stelle ich manchmal ein Babyphone im Zimmer auf, damit ich mitbekomme, wenn etwas ist).
    Sie redete wieder mit sich, aber diesmal habe ich noch eine andere Stimme gehört. Relativ leise, aber es war eindeutig eine Kommunikation zwischen dieser Stimme und meiner Tochter.
    Ich bin dann in ihr Zimmer, aber es war Niemand da, nur meine Tochter saß aufrecht im Bett.
    Ich fragte sie, warum sie nicht schläft. Sie meinte nur, dass sie sich mit Jemandem unterhalten hat.
    Heute morgen wusste sie nichts mehr davon.

    Also ich muss ehrlich sagen, dass es schon etwas unheimlich ist. Aber ich bin auch im Zweifel, ob das nicht alles Einbildung ist.

    Annika
     
  2. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    das ist interessant. Versuch doch, mehr über die "Gesprächspartner" herauszufinden. Frag Deine Tochter, worüber sie sich unterhalten haben, und, was sie so sagen. Und versuche danach überprüfbare Informationen herauszufiltern.

    Es muss sich doch herausfinden lassen, ob in dem Hochaus mal ein Kind vom Balkon gefallen ist.

    Es ist allerdings schwer bis unmöglich, zu beweisen, ob etwas ein "Geistkontakt" oder "blühende Phantasie" ist. Viele dieser überprüfbaren Infos kann man so oder so interpritieren. Vielleicht kannst Du Buch darüber führen... würde mich auch interessieren. Wenn Du viele Überinstimmungen findest, ist das zwar immernoch kein Beweis, aber vielleicht ein gutes Indiz.

    Viele Grüße
    Joey
     
  3. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Hallo,
    habt ihr euch schon mal Gedanken gemacht, warum so viele Kinder unsichtbare Freunde haben, obwohl sie nie zuvor von gehört haben, und auch schon seit man denken kann?

    Diese Freunde sind (Zumindest teilweise) tatsächlich eine Form von übersinnlichen Kontakt. Ein Kind ist grundsätzlich deutlich Medialer als ein erwachsener Mensch. Erst mit dem Älterwerden verlernt man alles, bzw, es wird einem "wegerzogen".

    Eine bekannte hatte als Kind erstaunliche Fähigkeiten, die nur von solchen Kontakten herrühren können.
    Gruß
    proyect_outzone
     
  4. Maud

    Maud Guest

    Halo Anikajas

    Ich habe da etwas für dich, das ist ein älterer Beitrag von mir.
    Dem nach ist das keine einbildung was du da erlebst, lese meine Beitrag mal durch, das erinnert mich stark an deinem Fall.
    Alles Liebe Maud


    Seinen eigenen Körper verlassen?

    Das diese Möglichkeit existieri habe ich schon einige male gehört,aber persöhnlich nicht erfahren. Nun vor kurzem erzählt mir eine junge Frau, die Ich schon als Baby kannte und Heute noch sehr schätze. Da die junge Frau in meine Nähe wohnt begegnen wir uns fast täglich So halten wir öfters ein Schwätzchen miteinnander Es ist so das die Junge Frau, gerade eine Scheidung durchmacht.Wohl aus diesem Grunde hatte sie im augeblick, sehr nahe am wasser gebaut. Da ich sie mag und sie nicht leiden sehen kann, riet ich ihr sich vom einem Heiler. Die Emotionale Strings entfernen zu lassen damit sie nicht mehr so leiden muss. Was auch immer sie mir erzählt habe ich keinen Grund das nicht zu Glauben.Ich muss dir etwas erzählen, und sie machte ein geheimnisvolles Gesicht. Mit mir gehen seid einiger Zeit merkwürdige Dinge vor, auch mit meinem kleinem Sohn vnon vier Jahren.Ich sitze am Steuer meines Wagens. und fahre mit meinem Sohn in die Stadt. Plötzlich verlasse ich wehrend dem Fahren meinen Körper, und binn irgendwo ganz anders. Für Sekunden dah ich meinen Sohn im Auto, und mich am Steuer sitzen. Was glaubst du was da mit mir pasierte? Du hattest einen kleinen Geistigen Ausflug unternommen.Lächelte ich, nichts destotrotz ist so ein gestiger Ausflug während dem autofahren nicht rahtsam. Besoders wenn sich dein Kind bei dier befindet,mit weit aufgerissenen Augen sa sie mich an. Du weißt das liegt nicht in meiner Macht, Ich nickte nur.
    Auch Noah erlebte merkwürdige Sachen. Andauern behaubtet der kleine da kämme immer ein kleiner Junge in sein Zimmer und würde mitt ihm spielen.
    Ich nahm das ganze nich ernst, bis ich eines morgens wach wurde durch ein Kinderlachen. Das aus Noahs Zimmer kahm und als würde jemand auf und ab springen im Kinderbetchen neben an. Als ich meine Augen öffnete, um in das Kinderzimmer zu gehen. Sehe ich das mein kleiner Noah in meinem Bett schlief. Schnell zog ich mir die Decke über den Kopf, und wartete biss es nebenan still wurde.Ich war einfach nicht in der Lage nachzusehen,Was in dem Zimmer vorsich ging. Ich wurde sehr nachdenklich, etwas verwirrt ging ich nach Hause.

    Alles Liebe Maud
     
  5. Annikajas

    Annikajas Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Deutschland, Baden-Württemberg
    @Joey: diesen Gedanken hatte ich auch schon - was die Nachforschungen betrifft. Aber ich muss ehrlich sagen, dass ich diesbezüglich auch unsicher und ängstlich bin. Was mache ich denn, wenn die Nachforschungen wirklich belegen können, was meine Tochter manchmal "sieht"?

    @proyect_outzone: wow, darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht, aber Du hast Recht! Aber weshalb sind Kinder medialer? Das kann doch nicht nur an der Erziehung liegen, oder sind sie allgemein offener?

    @Maud: ich glaube inzwischen, dass es Dinge gibt, die wir SO gar nicht verstehen können...ich finde sowas auch ziemlich unheimlich. Aber die Angst hat eher mit dem Unbekannten zu tun, weil man nicht weiß, womit man es zu tun hat.
     
  6. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Werbung:
    Hallo,
    Medialität ist EIGENTLICH eine normale eigenschaft, die man von Kind an hat, und bis ins alter mit sich trägt..... eigentlich, währe da nicht unsere merkwürdige Welt, die nicht alles aktzeptiert, und nun wegen den Gemeinschaftssinn versucht den Kindern diese "dumme Angewohnheit" abzugewöhnen.

    Mühevoll muss man sich deswegen im Erwachsenenalter all diese fähigkeiten wieder aneignen.

    Ein Junges Kind dürfte ungefähr genauso gut sein, wie ein etwas überdurchschnittliches Medium. Doch erfahren werden wir es wohl nie, da man Kindern nicht glaubt.
    Gruß
    proyect_outzone
     
  7. Naurelleth

    Naurelleth Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2004
    Beiträge:
    573
    Ort:
    Wien
    liebe annikajas.....du hast geschrieben, was du machen solltest, wenn die nachforschungen belegen, was deine tochter sieht. nun....sie scheint keine angst zu haben :o) daher solltest du auch keine haben...wären diese "geister" böse, würde deine tochter sich sicher nicht locker-lässig mit ihnen unterhalten ;o)
     
  8. Maud

    Maud Guest


    Hallo

    Inzwischen weiß ich das es nichts ungewöhnliches ist, den die Gesterwellt ist eine Paralelwelt von uns. Die In der Lage ist in unsere Wellt, einsicht zu haben nur wir nicht in diese Paralele Wellt. Sie Könne in unser intimstes Leben war nehmen, in gegensatz zu uns. Seidem wir sind so sensilibiesirt, das wir das Jenseits wahrnähmen könnten. Kinder aber sind es manchmal.

    Alles Liebe Maud
     
  9. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Dann hast Du eine Antwort auf die Frage. Wir können diese Dir nicht geben. Hier kann jeder nur sagen, was er glaubt, bzw. welche Erfahrungen er/sie bisher gemacht hat.

    Ich halte es für möglich, dass Kinder diese Fähigkeiten haben. Ich persönlich kenne allerdings keinen konkreten Fall, lese immerwieder nur darüber. Ich denke aber auch, dass einige Kinder wirklich "nur" eine blühende Phantasie haben (was ich auch beneidenswert finde). Was bei Deiner Tochter nun der Fall ist, musst Du herausfinden, wenn Du es wissen willst.

    Schreib mal hier rein, wenn Du was herausgefunden hast. Mich würde es sehr interessieren.

    Viele grüße
    Joey
     
  10. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    Werbung:
    Huhu,

    Ich kann dir nur sagen, das Kinder sehr feine Antennen besitzen und somit auch einen wahren und leichteren Zugang zu der Anderswelt haben.
    Ich denke nicht, dass du dies als Berdohung für dein Kind ansehen solltest. Solange dein Kind dabei keine Angst verspürt oder derartiges, ist das ein schönes Zeichen.
    Ich selbst habe als Kind auch desöfteren solche Dinge gesehen......meine Eltern und mein Umfeld sind daruf leider nie eingegangen, sondern haben mich immer als super phantasievoll abgetan. Ich hätte einen blühende Phantasie und solle doch damit aufhören. Irgendwann hat es auch dann tatsächlich aufgehört, leider.

    Das Beispiel mit diesem Balkon finde ich sehr tiefgreifend und für mich ist das keinerlei Erfindung. Ich denke nicht, dass sich ein Kleinkind so etwas nur aus den Fingern ziehen kann. Evtl könntest du ja mal nachforschen, ob tatsächlich ein Kind umgekommen ist. Dann hättest du immerhin eine Bestätigung, für den Fall das du diese benötigst.

    Ich würde an deiner Stelle ganz offen mit deinem Kind darüber sprechen. Sie fragen, wie sie die Menschen/Gestalten wahrnimmt, ob sie nett sind oder bedrohlich, ob sie Angst dabei hat oder Freude.....wie alt ist sie denn?

    Liebe Grüße
    Hamied:kiss4:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen