1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lebensweg

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von waldläufer, 23. Januar 2009.

  1. waldläufer

    waldläufer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Alpenvorland - zwischen zwei wunderschönen Flüssen
    Werbung:
    waldläufer

    Habe gerade in einem interessanten Buch "Auf der Suche nach meinem Wert" von Frau Grikinger Helga einen guten Satz gelesen "Mein Weg entsteht unter meinen Füßen" - denke mir für mich daß dies bedeutet unser Lebensweg ist nicht "vorgeschrieben" sondern wir selbst können durch unsere täglichen Entscheidungen und zugelassenen Empfindungen diesen Weg verändern bzw. eine neue Richtung geben - analog zu dem Glaubenssatz: Wir erfinden uns täglich neu. Das kann ich für mich annehmen. Würde mich freuen, was Andere zu diesen Glaubenssätzen denken.
     
  2. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Naja....teils teils.....

    Wenn du Kind bist, hast du oft nicht die Chance den Weg zu gehen, der dir guttut....

    Doch als Erwachsener......da bin ich voll dabei!!!

    Ich bin auch der Meinung, dass wir zwar nicht alles verschulden, aber doch selbst entscheiden können, ob wir es dulden.

    Wenn mein Weg mir nicht gefällt, ändere ich die Richtung.....obwohl es manchmal eine große Überwindung abverlangt....


    lg Felice
     
  3. paula marx

    paula marx Guest

    Danke Waldläufer, Frau Grikinger Helga und Du, Ihr macht mir den Tag heute und bringt einen ordentlichen Schuß Esprit `nein.

    P.S. es wäre schön, wenn Du Waldbaum (User, dauerhaft gesperrt) kanntest, bist aber auch so HERZLICH WILLKOMMEN!.
     
  4. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.537
    Ort:
    Wien


    Niemand kann dir deinen Lebensweg vorschreiben.


    :)
    Mandy
     
  5. paula marx

    paula marx Guest

    "Mein Weg entsteht unter meinen Füßen"

    Der Satz hat Bodenständigkeit. Könnte mir ihn als Anker für die, deren Seele orientierungslos baumelt, gut vorstellen. Hab ihn schon weiter gereicht.
     
  6. Luce8

    Luce8 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    3.537
    Ort:
    Werbung:
    wunderschöner satz lieber waldläufer!
    unser lebensweg ist uns nicht vorgeschrieben, wir dürfen uns entscheiden, nur mancher weg geht sich halt leichter als ein anderer, und manchmal glauben wir's halt besser zu wissen und nehmen dabei den schwereren. das ziel ist doch meist das gleiche, oder ;)

    lg luce8
     
  7. Sitanka

    Sitanka Guest


    ich bin absolut deiner meinung, der schöpfer hat uns den freien willen gegeben, das heißt, wir können bei jedem schritt, bei jedem fehler, bei jedem glück das wir erleben, selbst entscheiden.
     
  8. poschlb

    poschlb Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1.078
    Ort:
    Straubing
    Hallo
    suche ich mir dan aus ob krank oder nicht krank?Dumme Frage oder?
     
  9. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    keine dumme Frage

    wir haben immer das Gefühl wir suchen uns unseren Weg aus wenns grad gut läuft
    und wenn es nicht so gut läuft, dann fühlen wir uns machtlos ausgeliefert
     
  10. Lightning

    Lightning Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    1.385
    Ort:
    Wildeshausen, Nähe Bremen
    Werbung:
    Der Freie Wille existiert solange für das Ego bis es merkt, dass es nichts zu sagen hat. Es ist so, als würde man in einer Kutsche sitzen und glauben, man hätte die Zügel in der Hand. Man könnte es eine "Ent-Führung" nennen, denn der Fahrgast glaubt in den meisten Fällen, er würde dorthin gelangen, wo er hin möchte. Tatsache ist aber, dass der Kutscher den Weg fährt, der Notwendig ist...

    Mag jeder seine Argumente dagegen solange aufrechterhalten bis er/sie feststellt, dass es nicht anders ist. Ich sage nur: Resonanz.

    Dennoch ist dieser Weg der beste denn er bietet uns alle Möglichkeiten der Heilung. Kein Grund also zu meckern. Einzig unsere Angst und unser mangelndes Vertrauen hindert uns daran, die Dinge zu tun, die Notwendig sind. Die Welt aber strebt der Heilung entgegen. In kleinen Schritten. Aber stetig...

    Gruß
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen