1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lebensfreude

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Meherbani, 29. Januar 2012.

  1. Meherbani

    Meherbani Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2012
    Beiträge:
    17
    Werbung:
    Hallo!

    Ich bin neu hier. Seit drei Tagen lese und stöber ich ein wenig, doch hab ich noch nicht die Worte gefunden wegen denen ich hier bin.

    Seit Wochen bin ich in einem Tief, komm immer nur kurz ein Stück rauf. Es ist eine Leere und Traurigkeit in mir und es fehlt mir an Lebensfreude. Ich bekomm nichts mehr so hin und fühl mich sehr unfähig. Ich weiß ich sollte mich annehmen wie ich bin - aber das fällt mir schwer.

    Ich habe eine tolle Familie und eugentlich keinen Grund zur Traurigkeit. Und doch ist sie da. Ich möchte wieder morgens gerne und freudig aufstehen, mit meinen Kindern lachen, mich freuen, im Hier und Jetzt sein.

    Ich hör mal auf zu schreiben und bin sehr gespannt auf weise Worte, die genau für mich bestimmt sind.

    Danke
    Meherbani
     
  2. Maron

    Maron Guest

    Eine einfache Lösung könnte für Dich sein,
    einfach rausgehen und mehr Bewegung, denn dann gehen alle Traurigkeiten piepsen!

    Gib Dir neue Ziele und mach was für Dich!

    Wenn`s dann nicht besser wird - ab zum Arzt, obwohl ich davon nix halte.
     
  3. neumond

    neumond Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    632
    Ort:
    Kühbach
    Bewegung, u. neue Ziele, sind in Ordnung, jedoch, sie helfen nicht immer. Meist nur für kurze Zeit!Da ich das selbe Problem habe, kann ich die Fragerin gut verstehen. Man versucht sich jeden Tag ein Ziel zu setzen, mal gelingt es, dann ist man .... nahe an der : Lebensfreude, es ändert sich dann oft sehr schnell wieder. Bei mir, schlägt die Stimmung um, wenn ich zum Beispiel körperlich etwas spüre, Herz, oder Schwindel, oder irgend eine Schwäche, dann, fühle ich mich wieder ganz klein, u. hilflos!Alles, hat wieder diesen schlechten Beigeschmack! L:G:v. mir!
     
  4. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Hallo Meherbani

    Es sollte eigentlich immer einen Grund geben. Wobei eine körperliche Krankheit eventuell auch ein Grund sein kann.

    LG PsiSnake
     
  5. Maron

    Maron Guest

    Dann wäre es ja mal einen Versuch wert, nicht ein hochgestecktes Ziel erreichen zu wollen, sondern lernen mit dem Augenblick an sich klarzukommen.
    Ganz einfach leben und nicht hinterherrennen.
     
  6. FeuerPhönix

    FeuerPhönix Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2012
    Beiträge:
    558
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Hm... ich frage mich gerade ob du dir vielleicht auch zu viel zumutest und einfach mal wieder Urlaub brauchst? Das was du geschrieben hast klingt für mich nach Erschöpfung und Depression (Ist nur eine Vermutung, will dir in keinster Weise etwas unterstellen oder die zu Nahe treten).
     
  7. Meherbani

    Meherbani Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2012
    Beiträge:
    17
    hallo maron.

    das problem ist dass ich mich für jedeckleinigkeit aufraffen muss. wenn ich raus geh od was mach wegen der kinder. ich hätt gern lust was zu tun. mich nicht ständig so überwinden müssen.

    ja, ich glaub den augenblick so annehmen wie er ist, daran arbeit ich. nur ... ach, es ist schwrr zu erklären wie es in mir drinnen aussieht und ich bin schon richtig genervt von mir.

    dazu kommt dass ich mit dieser stimmung natürlich weiteres anziehe ... und auch dass ich weisß dass mich nichts im außen fröhlicher machen kann sondern nur ich selbst das ändern kann. manchmal würd ich gern meinen kopf an die wand schlagen (nicht wörtlich gemeint) und mich wachrütteln. much anschrein: hallo, du lebst, bist gesund, es ist allrs in ordnung, mach was draus.
     
  8. Meherbani

    Meherbani Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2012
    Beiträge:
    17
    hallo feuerphönix.

    früher war ich erschöpft. da hsb ich mir zuviel zugemutet. das ist jetzt nicht mehr so. ich bin kürzer getreten. mach viel weniger ... fehlt mir der stress und alles tun und machen?
     
  9. Meherbani

    Meherbani Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2012
    Beiträge:
    17
    hallo neumond.

    aber es kann doch nicht sein dass man in so einem zustand hängen bleibt. das leben kann doch so schön sein mit ein wenig freude und positiven gedanken

    wielang geht das schon bei dir dass du wenig lebensfreude verspürst?
     
  10. FeuerPhönix

    FeuerPhönix Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2012
    Beiträge:
    558
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    hm... Gibt es denn etwas in deinem Leben, dass dich unglücklich macht?? - Wenn du auf
    diese Frage nicht antworten, willst ist das ok, =) wollt nur, dass du einfach mal darüber
    nachdenkst. Wenn es etwas gibt, dass dich unglücklich macht, was müsstest du tun um
    wieder glücklich zu sein?
    Ich find die Idee immer noch gut, dass du mal ein Wochenende auf Urlaub fahrst. Nur mit
    einer Freundin =) Falls du jemaden hast, der in der Zwischenzeit auf deine Kinder aufpasst.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen