1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lebensberatung

Dieses Thema im Forum "Esoterik als Beruf" wurde erstellt von josefa, 4. Juli 2009.

  1. josefa

    josefa Guest

    Werbung:
    Ich habe hier sehr viel über Lebensberatung gelesen und wollte auch einmal fragen was er denn für Lebensberatung anbietet, welche Ausbildungen ihr gemacht habt...

    Würde mich sehr interessieren Eure Meinungen zum Thema zu lesen...
     
  2. lacrimaangeli

    lacrimaangeli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2009
    Beiträge:
    3
    Hallo!
    Mein Name ist Marianna Jermakova, ich bin bereits seit Jahren als Lebensberaterin, TV-Expertin und Ausbilderin tätig.

    Ich biete Fernstudien zu dem Bereich: "Professionelles Kartenlegen am Telefon" an. Bei uns erlernt man nicht nur die patentierte GEJA-Methode und die jeweiligen Techniken, sondern befasst sich wöhrend des Fernstudiums auch mit der Materie des Hellsehens und Hellfühlens!

    Die Dauer des Fernstudiums wählt jeder Lehrling selbst. Fleißige Lehrlinge verfügen erfahrungsgemäß nach 2 Lernwochen bereits über die Basis und das Fundament dieser Materie und können Ihr Fernstudium durch ein Zertifikat abschließen und belegen!

    Dieses Zertifikat wird Europaweit anerkannt und bietet den Einstieg in die Beratungsbranche.

    Des Weiteren erhalten Absolventen unserer Schule die attraktive und exklusive Möglichkeit in meinem Team als "Lebensberater am Telefon" einzusteiegen!

    JEDER, DER SEINE FÄHIGKEIT SCHON IMMER ZUM BERUF MACHEN WOLLTE IST HIER RICHTIG!

    Keine Gabe soll ungeschult bleiben, keine Berufung ungelebt! So lautet meine Devise und ich freue mich sehr über eine Nachicht von dir!


    Alles Liebe,

    Marianna Jermakova (googel meinen Namen, dann siehst du meine Qualifikationen.)
     
  3. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    @lacrimaangeli
    Diese Werbung ist überflüssig!
    Im übrigen gibt es dazu weiter unten eine eigene Kategorie in der Werbung kritiklos erwünscht ist.


    Deutschland und Österreich haben hier unterschiedliche Regelungen. In Deutschland kann sich quasi jeder Lebensberater nennen, in Österreich bedarf es einer Ausbildung.

    @josefa
    Welche kann ich dir nicht sagen, da ich auch in D wohne...

    Lieben Gruß,
    Anakra
     
  4. josefa

    josefa Guest

    Deutschland und Österreich haben hier unterschiedliche Regelungen. In Deutschland kann sich quasi jeder Lebensberater nennen, in Österreich bedarf es einer Ausbildung.

    @josefa
    Welche kann ich dir nicht sagen, da ich auch in D wohne...

    Lieben Gruß,
    Anakra[/QUOTE]


    tja das ist ja das schlimme dass sich in deutschland jeder lebensberater schimpfen darf und meist damit noch mehr schaden anrichtet....
     
  5. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.882
    Ort:
    An der Nordsee
    Viel interessanter als dieses pseudo-"Ausbildungsmodell" zum "professionellen Kartenleger am Telefon" (was auch immer das sein soll:confused:) ist dein eigener Werdegang. Darüber wollte die Threadstellerin etwas wissen.

    Mach doch nicht in jedem Thread Werbung für diese dämlichen Telefon-Abzocker-Kurse.

    R.
     
  6. Seyla

    Seyla Guest

    Werbung:
    Hallo josefa;...

    Meinst du damit das ein zertifizierter LB keinen Schaden anrichten kann?

    LG Seyla***
     
  7. josefa

    josefa Guest

    doch auch diese können Schaden anrichten. Man muss sich seiner Verantwortung einfach bewusst sein, wenn man den Beruf des Lebensberaters ausübt...
     
  8. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Man wird Verantwortungsloses Verhalten nie ausschließen können. Wenn sie sich nicht Lebensberater nennen dürfen suchen sie sich andere Bezeichnungen.

    Es gibt durchaus Menschen die wissen was sie da tun und die wirklich eine Hilfe sind, auch wenn sie keine offizielle Ausbildung haben. Das muss man auch mal sehen...

    Lieben Gruß,
    Anakra
     
  9. josefa

    josefa Guest

    bin ich ganz deiner Meinung....

    ich bin auch ausgebildetete Lebensberaterin und musste dafür einen fünfsemstrigen Lehrgang mit Diplomarbeit und mündlicher Prüfung absovieren. Um mich selbständig machen zu können brauche ich zusätzlich noch 750 Praxisstunden. Erst danach darf ich mich diplomierte Lebensberterin nennen. Auch so kann man Missbrauch nicht ausschließen, aber ich bin froh, dass es in Österreich doch strengere Gesetze gibt...
     
  10. Drake

    Drake Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2009
    Beiträge:
    1.176
    Werbung:
    hmm vieleicht solltet ihr euch ein wenig mehr mit Gefühlen und gedanken und ihrem Ursprung beschäftigen.

    Wisst ihr, ein Gefühl ensteht nicht erst. Es ist immer da. Enstanden durch einen Gedanken. Nur herforgerufen durch eine Situation. Ist man erst einmal durch dieses Gefühl durch, erkennt man woran es gelegen hat...

    Verantwortung(losigkeit) fühlt sich so an wie "vermeidung". Nach dem Motto....zeigt demjenigen bloß nicht was er empfindet...(vermeide meine Ängste) es könnte ja weh tun.

    Nun trotz allem ist es sein schmerz, sein denken.

    Wenn jemand auf verantwortung plädiert, hat er noch nicht erkannt, das er selbst entscheidet was er empfindet und wie er es empfindet. Er möchte lediglich das seine Ängste (die aus einem irrglauben oder für ihn nicht vorteilhaften Einstellung entstehen) vermieden werden. Anstatt sie anzunehmen und zu erkennen.

    Ich finde, wenn man sich einen "Lebensberater" aussuchen möchte, dann nur über ein Kriterium. Er/Sie sollte glücklicher sein als man selbst. Man darf bei ihm keine Probleme festtellen. Nur dann kann er einen weiterbringen. Denn man wird dann so wie er ist. Denn er erzählt das, was er selbst ist.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen