1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

lebensaufgabe ??

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von poschlb, 9. März 2009.

  1. poschlb

    poschlb Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1.078
    Ort:
    Straubing
    Werbung:
    wie komme ich zu ihr? wie erkenne ich sie? sagt man zum leben ,lebensaufgabe? warum hat man sie? hat jeder mensch eine? muß ich danach suchen,oder darauf warten?
    gruß poschlb
     
  2. mongol

    mongol Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2009
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Steiermark

    Hallo!

    Jeder Mensch hat ein Lebensziel- eine Drehbuchrolle- das hat jeder sich vor der Inkarnation vorgenommen.
    Ich habe es so verstanden, daß du deinem Ziel näher kommst wenn du deiner Intuition folgst- einmal auf dein Bauchgefühl hörst, was du am liebsten im Leben erreichen möchtest wenn du einfach nur du selbst bist.- Was du für dich am liebsten machen möchtest! :)
     
  3. Angel

    Angel Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    666
    Ort:
    Österreich

    Die Lebensaufgabe und wie immer auch noch genannt ist ganz einfach:
    Karma so lange leben, bis es aufgelöst ist.
    Manche suchen sich wirklich dumm und platt deswegen...
    Eine Seele kam im Ursprung in sich selbst alleine hier rein.
    Wurde gemordet, hat gemordet, wurde beklaut, hat geklaut, hat alles
    immer resonant mitmachen müssen - sank immer mehr zusammen,
    verband sich immer weiter ins aussen - und...
    die Aufgabe ist meistens sehr rasch gelöst...
    Themen - gibt es gar nicht so viele in diesen Leben von vielfältigst
    gestalteten Seelen.
    Die Aufgabe wenn erkannt - ist das Gegenüber immer.
    Karmisch bekannt - Reibungspunkte - und - wenn Kraftspiele entstehen,
    bleibt meistens einer/eine Sieger, um dann im nächsten Leben halt
    genau da weiterzumachen, wo das Vorleben aus war.
    Eine Seele - die in sich angefüllt ist mit alten Lebenserfahrungen ist
    niemals "fähig", sich selbst Aufgaben auszusuchen.
    Sie tappt als inkarniertes Wesen - im Körper lebend - genau da herum
    immer wieder, wo sie es nie schaffte, sich selbst zu leben.
    Egal welche Themen da waren...
    Wenn Verstrickungen geklärt sind, ist ein Einzelwesen neu da, das sich
    sehr wohl auf das konzentrieren kann, was es alleine - ohne fremde
    Hände, Gedanken, Ideen, Energien etc. mitzuschleppen - dann auch
    wirklich vollbringen kann.
    Lg. Angel

    zuviele Geschichten lesen macht müde - macht suchend - und macht
    noch verwirrter als es eh im rundum schon zu sehen ist...
    zuviel dem glauben, was sich "großartiger" anfühlt ist Missverständnis.
    Buchverfasser - wenn alles KLAR gesehen oder gewusst hätten, wären
    STAR in dieser Welt. Könnten alles - wüssten alles - und es gäbe dann
    wahrscheinlich massiven Zulauf zu solchen....
    Es ist gefakt (Englisch Fake gemeint) was so zu lesen ist...
    Treibt viele in die Falle der Herrschsucht sogar - oder lässt sie zerbrechen
    da sie das was dann kommt - wenn ausprobiert - nicht mehr aushalten können.
    Seelen - sind verbunden mit aller Welt. Viele greifen ein in das was sie tun.
    Karma genannt... - also Verbindungen die gemacht und gelebt waren bevor
    wieder ein Jetzt erscheint, das sich selbst nicht mehr kennt...
    IK genannt.
     
  4. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Land Brandenburg
    Hallo poschlb,
    Erkennung: Wenn du bei Deiner Arbeit selig sein kannst, es Dir leicht von der Hand geht und Du dabei Deiner Kreativität freien Lauf lassen kannst ohne wenn und aber also ohne Belohnung zu erhoffen oder auf Bestrafung zu warten, keine Ängste Dich dabei erfüllen und auch kein Vergnügen im Sinne von Anspruch auf Glück oder sonstwas, dann hast Du Deine Lebensaufgabe wohl gefunden.

    Jeder Mensch hat hier auf Erden einen Seelenauftrag zu erfüllen. Der Seelenauftrage ist zu gleich die Lebensaufgabe, wenn ich da nicht etwas falsch verstanden hatte.
    Du brauchst auch nicht danach zu suchen oder darauf zu warten. Wenn Du es fertig bringst bedingungslose Liebe zu leben und grenzloses Vertrauen in Dich, das Licht und alles was damit verbunden ist, zu leben, wirst Du um Deine Seelenaufgabe hier auf Erden wissen...

    Ich wünsche Dir Licht und Liebe auf Deinen Weg, möge der Engel, der Erkenntnis Dich führen...
    Oiron7
     
  5. poschlb

    poschlb Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1.078
    Ort:
    Straubing
    danke euch,hört sich halt immer sehr wichtig an diese wort,wird auch oft gebraucht. und irgendwann fragt man sich halt ,hab ich sie ,muß ich sie suchen? werde nun nicht mehr danach suchen.
    DANKE EUCH
     
  6. Brotherhood

    Brotherhood Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    577
    Ort:
    S-H
    Werbung:
    Der Sinn des Lebens ist eigentlich die Begegnung. Alles was Dir begegnet ist von Dir zu erlösen in dem Du es mit der Ewigkeit verbindest.

    Erfahre Dein Leben selbst. In Deinem Sein ist die Begegnung schon selbst anwesend. Alle Begegnungen. Die Erlösung der Begegnung ist die Aufgabe.

    Nicht die Frage - sondern die Antwort ist Dir schon durch Dein Sein mitgegeben.
     
  7. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.809
    Ort:
    Linz
    Mein Lehrer sagt, dass die menschliche Geburt ein großes Geschenk ist und wir sie nutzen sollen glücklich zu sein, uns unsere Wünsche zu erfüllen, so gut es eben geht, aber in erster Linie auch nach der Wahrheit und dem Göttlichen zu suchen. Er sagt, dass das die Hauptaufgabe eines jeden Menschen ist ... oder wäre ... wir uns aber in den äußeren Aktivitäten dieser Welt verlieren und dadurch oft unser wahres Ziel aus den Augen verlieren: Selbsterkenntnis zu erlangen. Wer bin ich wirklich? Bin ich nur der Körper? Bin ich nur die Persönlichkeit? Was ist die Ursache von allem? Und dennoch sagt er auch, dass jeder unaufhörlichen Fortschritt macht, ganz gleich was auch geschieht.

    Irgendwie erscheint mir alles als eine Mischung von Aktivität, dem Treffen von bewussten Entscheidungen und Inaktivität, alles einfach passieren lassen, wie es kommt ... und es annehmen. Beides hat seine Berechtigung und es gibt solche und solche Phasen. Wir sind eben Schöpfer und Schöpfung in einem.

    lg
    Topper
     
  8. Aratron

    Aratron Guest

    und weil wir schöpfer und schöpfung in einem sind, gibt es keine lebensaufgabe, keinen lebenssinn, nichts zu erreichen, nichts zu erlösen,
    kein karma "abzubauen", usw. mama, papa, lehrer und religion sehen das meist anders. und die haben uns ja groß- gezogen/gezerrt.

    l.g.
     
  9. poschlb

    poschlb Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1.078
    Ort:
    Straubing
    danke für eure antworten, hallo topperharley es stimmt alles einfach passieren lassen,wie es kommt nicht mir weiter gedanken machen über dieses wort LEBENSAUFGABE. ich lasse mich von gott führen!
    gruß poschlb
     
  10. Sabbah

    Sabbah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    5.327
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Arterhaltung!!!
     

Diese Seite empfehlen