1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Leben wir wirklich in der Dualität?

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Thaisen, 7. Juli 2016.

  1. Thaisen

    Thaisen Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2016
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Bremerhaven
    Werbung:
    Namaste

    huhu :), da ich nicht weiß wo ichs schreiben soll schreibe ichs mal hier.

    Man/viele sagen ja wir Leben in der Dualität/Polarität in der Zwei-heit.
    Stimmt das wirklich? Auf den ersten Blick vielleicht, aber wenn man weiter schaut brökelt finde ich die Dualität.
    Es gibt nicht nur Tag und Nacht/Hell und Dunkel, es gibt Sonnenaufgang, Sonnenuntergang, Mittagzeit, Dämmerung, Nacht usw.. Die Zweiheit entpuppt sich doch "immer", wenn man genau hinschaut in viele verschiedene Teile.
    Gut und Böse? In bestimmten Rollenspielen (wer sich damit auskennt) gibt es Rechtschaffen Böse usw. verschiedene Arten. Den guten Fanatiker der nur "gut" ist und der Böse der nur eine gute Gesinnung hat.

    Mir fällt nichts ein wo das nicht so ist. Selbst bei Mann und Frau, gibt es männliche Männer und weibliche Männer außerdem Zwidder. So Zwei finde ich die Dualität nun wieder auch nicht.

    Außerdem kann man seinen Gehirn/Unterbewusstsein beibringen, das es nicht nur 2 gibt, sondern mehr, viel dazwischen. Lebt man dann noch wirklich in der Dualität? Wenn man den Zwischenraum sieht.

    Was meint ihr dazu?

    LG von Thaisen
     
    Mike_84 und ashing gefällt das.
  2. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.044
    Ort:
    VGZ
    Es gibt Phasen, da ists extrem
    Es gibt Phasen, da ists bunt

    Nur 1 von beiden gibts genauso wenig
    Es gibt immer das, was grad ist
     
    flimm und ashing gefällt das.
  3. ashing

    ashing Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2016
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Niedersachsen ♥
    vielleicht sieht man das zwei Seiten Ding so eingeschränkt, da die Sachen die Du beschreibst (wie Sonnenaufgang usw) immer für viele eben entweder zu hell oder eben dunkel eingeordnet werden?! Trotz alledem gehören hell und dunkel ja auch zusammen

    Man braucht beides im Einklang _
    Eben augependelt beides gleichermaßen...

    Gut und Böse zusammen dosiert ist nichts schlechtes - meiner Meinung nach...

    Eben bunt
     
  4. Luftsegen

    Luftsegen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    2.028
    Ort:
    Tirol
    Die Dualität, dieses Konzept, nennt ja die zwei Ursprungszustände. Klar, dass dieses Konzept zu kippen beginnt, sobald man es genauer betrachtet und dann die vielen, vorher ungesehenen, einzelnen Facetten zu erkennen beginnt.
    Dualität existiert somit schon, als etwas, das die verallgemeinerten Zustände zweier Gegensätze sieht.
    Natürlich gibt es die 4 Jahreszeiten, aber in der Dualität würde man Frühling und Herbst nur als Übergänge betrachten, genauso wie Sonnenauf- und Sonnenuntergänge während des Tag/Nacht-Zyklus.
     
  5. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    2.397
    Wirklich ist das, was wirkt.
    Es wirkt nicht, weil es so ist.
    Das weiß niemand und kann es unmöglich erfahren.

    Auf wen also die Dualität wirkt, hat dort auch seine Wirklichkeit .
     
    The Crow und Luftsegen gefällt das.
  6. Sadi._

    Sadi._ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2016
    Beiträge:
    2.395
    Werbung:

    was heisst das?
    :clown:
     
  7. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    2.397
    Das es so zu sein scheint, wie man es wahrnimmt.
     
  8. Sadi._

    Sadi._ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2016
    Beiträge:
    2.395
    Es scheint als würden wir in die Welt geboren
     
  9. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    2.397
    Ja, scheint so. Welt und Schein bleiben dabei schwammig. Was ist das im Kern? Da stößt jeder je nach Weite seines Bewusstseins an seine persönliche Grenzen, wobei Person und Grenze ebenfalls Schein sind. Man kommt aus der Nummer nicht raus und kann das nur weiter oder enger fassen.
     
  10. Sadi._

    Sadi._ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2016
    Beiträge:
    2.395
    Werbung:
    Schwammig bleibts wohl wenn man das Wasser nicht rauspresst.
     
    Thaisen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen