1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Leben wir auf einer Vollkugel oder auf der Innenfläche einer Hohlkugel?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Christophe, 26. Mai 2005.

  1. Christophe

    Christophe Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2004
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Bei Heilbronn (Nähe Stuttgart)
    Werbung:
    Ist jemandem von euch die Hohlkugeltheorie der Erde bekannt?
    Und wenn ja was haltet ihr davon? Ich meine jetzt aber nicht nur undifferenzierte Meinungen a la "Is doch alles Blödsinn".

    Ich kenne diese Theorie schon seit längerer Zeit, doch habe ich mich nie so wirklich dort hineingearbeitet. Meinerr Meinung nach zeigt dies wieder mal, dass die Frage nach der Wahrheit auch heute nicht so leicht ist.

    Oft halten wir unseren heutigen Zeitpunkt für eine Art MEssstab der Dinge und übersehen, dass dies auch die Menschen der Vergangenheit getan haben. Ich sehe das, wie der Philosoph Karlheinz Deschner:

    "Astronomie, Astrophysik, Philosophie liefern bloß Theorien, regulative Fiktionen, durchaus nicht aber aeternae veritates, die Nietzsche "die unwiderlegbaren Irrtümer des Menschen", Robert Musil "Richtbilder" nennt, "Ewige Wahrheiten, die weder wahr noch ewig sind, sondern für eine Zeit gelten, damit sie sich nach etwas richten kann"; während Stanislaw Jerzy Lec gleichfalls keine ewigen Wahrheiten kennt, aber: "Ewige Lügen schon". "






    Stell euch mal vor, wie die Sache aussähe, wenn etwas dran wäre.

    Meine spontanen Gedanken:
    - Positiv für die Kirche, da die Welt wieder als eine Zentrum dastehen würde (wobei ich jedoch nicht genau verstehe, warum dieser Theorie nach die Welt als Mittelpunkt gesehen wird und nicht irgend ein anderer Planet beispielsweise)
    - Die Menschen der Zunkunft würden denken "Ach waren die in der Vergangenheit doch naiv. Dachten die wüssten alles, doch taten sie das nicht (wobei die Menschen der Zukunft wieder den gleichen Fehler machen würden wie wir heute. Naja so ist das Wohl.)

    http://www.s-line.de/homepages/keppler/magazin2000.htm


    Liebe Grüße, der Agnostiker.
     
  2. Leopoldine

    Leopoldine Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Niederrhein
    Von dieser Hohlkugeltheorie habe ich jetzt zum ersten Mal gelesen. Ich bin sprachlos.

    Ich will hier raus!!! Können wir denn diese Kugel überhaupt verlassen? :rolleyes:
    (Ich habe jetzt nicht alles durchgelesen, muß ins Bett.)

    Liebe Grüße
    Leopoldine
     
  3. Christophe

    Christophe Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2004
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Bei Heilbronn (Nähe Stuttgart)
    Mathematisch ist beides gleichwertig. Im Fall der Hohlkugel würde das Universum eben asymptotisch kleiner werden, wenn man sich ins innere hinein begiebt.

    Hört sich alles irrsinnig an, aber das ist Einsteins Relativitätshtheorie auch. Und die gilt ja heutzutage auch als "bewiesen". :daisy:
     
  4. Christophe

    Christophe Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2004
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Bei Heilbronn (Nähe Stuttgart)
    Mathematisch ist beides gleichwertig. Im Fall der Hohlkugel würde das Universum eben asymptotisch kleiner werden, wenn man sich ins innere hinein begiebt.

    Hört sich alles irrsinnig an, aber das ist Einsteins Relativitätshtheorie auch. Und die gilt ja heutzutage auch als "bewiesen". :daisy:

    Gute Nacht schlaf gut.
     
  5. mitsy

    mitsy Guest

    die einzig vernuenftige reaktion !
     
  6. magickian20

    magickian20 Guest

    Werbung:
    Ich will hier auch raus, doch wenn es stimmen sollte (ich hab mir den artikel kurz durchgegessen) wie kann dann eine Sonne scheinen, diese müsste ja Mittendrin im Hohlraum der Erde sein, wo sind die Sterne Planeten, dann müsste die Erde einen Gigantischen Hohlraum haben, der ihrem Durchmesser nicht entspricht.
    Müde Grüsse MR: MAG :sleep2: :sleep2:

    Ok, das mit dem assymptotisch kleiner werden habe ich übersehen, aber ist die Sonne wirklich kleiner als die Erde? Komische Sache, würde das Universum asym.. kleiner werden, dann könnten wir ja die sterne urre schnello erreichen, oder irre ich da?
     
  7. Dunkelheit

    Dunkelheit Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    6
    Ort:
    mönchengladbach
    ich bin eigentlich allem neuen sehr offen eingestellt, aber das halte ich jetzt wirklich für absolut weit hergeholt. dann gäbe es z.b. am äquator riesige temperaturschwankungen (wenn die schnittkante an den jeweiligen polen verlaufen würde). und was ist mit unserem erdkern? dann müsste unser erdumfang viel grösser sein, als bis jetzt angegeben (sonst würden wir auf einer dünnen platte wohnen). und wie ist das mit dem sternenkarte? spätestens so wäre das doch aufgefallen, wenn man mit einem obsavatorium die sterne beobachtet. ausserdem würde das gegen zuviele physikalische gesetze verstossen. so sehe ich das zumindestens :)

    gruss
    dunkelheit
     
  8. SilberFisch

    SilberFisch Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    208
    Ort:
    München
    Hallo Christophe und alle anderen, also ich habe über die hohlerdetheorie schon gelesen aber nicht denke nicht das da was dran ist, vielleicht war es mal aber das kann ja keiner mehr beweisen, und ausserdem könnnen wir menschen mit unseren teleskopen schon ziemlich weit kucken und es gibt kein ende. Die hohlerde theorie sagt das es unter der erde ein volk existiert und in den polen der erde die eingänge sind und so weiter, dehalb unabhängig von dieser theorie glaube ich das wir in der ausserhaut der erde leben. Aber wieder stellt sich die frage, was ist die erde überhaupt ?

    Es kann sein das wir das ganze von einer ganz anderen perspektive betrachten, und somit kann alles richtig sein.

    LG

    Cobayaschi
     
  9. Dunkelheit

    Dunkelheit Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    6
    Ort:
    mönchengladbach
    also ehrlich gesagt verstehe ich jetzt nur noch bahnhof. vielleicht liegt es auch an der uhrzeit :)

    ich habe den bericht bzw. link irgendwie ganz anders verstanden (aber da habe ich wenigstens gedacht: ich habe es verstanden) denn jetzt nach der antwort von Cobayaschi raffe ich ehrlich gesagt gar nichts mehr :confused:

    wäre nett wenn mir mal einer ganz kurz erklären würde, wie die hohlerdetheorie aussieht (bevor ich mich hier komplett blamiere) :)


    so ich gehe jetzt schlafen bevor ich noch mehr sachen falsch verstehe :sleep2:

    gruss
    dunkelheit
     
  10. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Wenn dem so ist, dann haben ich einen Augenfehler.
    Warum sehe ich sonst nicht weiter entferntes, höher gelegenes Land?
    Und was ist mit dem Mittelpunkt?
    Gibt es da eine schwarze Maße hinter der der halbe Himmel incl. Sonne und Mond verschwindet?
    Ist man nicht schon zum Mond geflogen? Hatten die keinen Kilometerzähler dabei? Wie rechnet sich das im Vergleich zum Erdumfang?

    Wenn es nicht schon widerlegt wäre, erscheint mir die Scheibentheorie logischer als die der Hohlkugel.

    LG
    Olga
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen