1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Leben ohne Plastik, ist das möglich?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Tryscha, 5. Januar 2014.

  1. Tryscha

    Tryscha Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2013
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Werbung:
    Wir haben soweit es geht, Plastik aus unserem Leben geworfen, so gibt es keine Plastikschüsseln, Besteck ctc. Keine Kleidung aus Kunsstoff und so weiter. Wir waren wirklich erstaunt, wo überall Plastik drinnen steckt. Und erst in meinem PKW:schmoll:
    In unserem Haushalt besteht aus Plastik der PC, der Bildschirm, das Telefon, Teile vom Kühlschrank, Drucker, also Elektronicgeräte allgemein, wie Staubsauger. Dann kommen die Lebensmittelverpackungen dazu, wie bei der Sojamilch, CD-Hüllen. Tja, man sieht es ist sehr schwer, komplett auf Plastik zu verzichten, eigentlich unmöglich, jedenfalls in unseren Gefilden.
    Wir haben versucht und es in einigen Bereichen auch geschafft, Plasik zu verbannen, aber der Weg ist noch sehr weit, völlig plastikfrei leben zu können.

    Es gibt eine nette Website Plastik-frei-leben und wer interesse daran hat, mehr auf Plastik zu verzichte, sollte sich dort einmal umschauen. Gibt auch tolle Rezepte dort.
     
  2. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.285
    welche .?
    Ich denke es ist schwierig ohne Plastik...
     
  3. rainbowrising

    rainbowrising Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    2.007
    Ort:
    In den unendlichen Tiefen des SEINs
    Auf Mittelalter-Niveau vielleicht, aber wer will das schon.

    Plastik hört sich erst einmal so nach Plastiktüten an, aber es geht ja eigentlich um Kunststoff. Es ist natürlich gut weitestgehenst Plastik zu reduzieren, die Mägen der Fische weltweit sind voll davon (da kann man schon die Fische recyceln) aber überleg` mal wo überall Kunststoff drin ist: Dann kannst du deinen Computer, Fernseher, Handy, Mixer, Drucker, Kaffeeautomat etc. abschaffen. Willst du das?
     
  4. Tryscha

    Tryscha Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2013
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Rheinland-Pfalz

    http://leben-ohne-plastik.blogspot.de/
    Nun sie sind immer noch dabei:Dwie auch wir hier.


    Ja, es ist wirklich schwierig, Plastik aus seinem Leben zu verbannen.


     
  5. Tryscha

    Tryscha Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2013
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ja, das hatte ich ja auch geschrieben, wie schwer es ist, Plastik völlig zu verbannen, denn es ist überall! Wir haben damit angefangen aus unserem Haushalt Plastkgeschirr rauszuwerfen, dann alle Kleider, wo ein gewisser Teil Kunstoff drinnen steckte. Dann unsere Zahnbürsten, die wir selber machen. Wir kaufen Wasser in Glasflaschen, suchen bewußt nach Lebensmittel, die nicht in Kunststoff verpackt sind und das ist wirklich nicht einfach. An der Kasse nehmen wir Papiertüten und so weiter. Aber wenn ich sehe, auf was ich gerade tippe! Plastiktasten:schmoll:

     
  6. Tryscha

    Tryscha Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2013
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Werbung:
    Mein Mann und ich würden gerne leben ohne PC ohne PKW und noch ganz viel mehr. Wir würden am liebsten dort leben, wo es im Winter nicht kälter als 17 Grad wird und im Sommer nicht heisser als 40 Grad, dort leben wo wir unsere Dinge selbst anbauen und ernten könnten, mit eigener Quelle. Habe schon öfter gesucht auf der Welt, aber nichts gefunden, was uns gefallen würde. Hier sind wir den Zwängen des Geldverdienens unterworfen, weil wir sonst nicht existieren könnten. Wie schön wäre doch ein Leben ohne Zwänge! Wir hätten sogar eine Kompostoilette, ohne Wasserverschwendung.
    Da wir veganer sind, brauchen wir nicht mal einen Kühlschrank, da die Lebensmittel frisch auf den Tisch kommen und Wasser aus der Quelle. Ein schöner Traum, jedenfalls für uns. Aber wer weiß, vielleicht läßt sich der Traum erfüllen.:)

     
  7. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.896
    Ort:
    An der Nordsee
  8. JohannB

    JohannB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2013
    Beiträge:
    1.059
    Da muß man zuerst seine Begierde, seine Ängste, seine Vorstellungen wie es sein sollte verbannen. Wenn man das nicht tut, wird aus dem Plastik nur Qlastik oder ein anderer Kunststoff. Gibt ja heute auch Autos aus Biomasse. Unsinn und führt am Ziel vorbei. Ohne an den Wurzeln zu arbeiten, ist das nur Parteiwirtschaft und lebt nur vom Mehrheits und Populartrott aber nicht führt es zur Gewissenserleichtung und Freiheit.

    "Zwänge" kommen von innen, nie von Außen.

    Ihr könntet zum Beispiel in einem Kolster dienen, mehr oder weniger Besitzlos, wenn ein Abt es erlauben würde das es Manderl und Weiber in Gemeinschaft im Klosteraltag gibt. Da sind sicher einige offen dafür und "Hausmeister" bzw. Laien die sich noch um etwas weltliches annehmen sind sicher auch gesucht.

    Mir fällt z.B. das ein: http://www.dhammawheel.com/viewtopic.php?f=14&t=18719#p262766
    oder das: http://www.satinanda.de/phpbb/viewtopic.php?f=26&t=64

    In Deutschland ist es vielleicht schwieriger, da da alle sehr geizig und in Ansichten wie es sein muß schwelgen. Und da fällt mir noch was ein:

    http://m-pro.asia/index.php
    vielleicht noch treffender und etwas Weltlicher
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2014
  9. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.896
    Ort:
    An der Nordsee
    Wer wirklich eine Veränderung in seinem Leben möchte, der findet auch einen Weg. Ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendwo in RP der aller- allerschönste Ort der Welt liegt, so dass euch so gar nichts anderes gefällt.
    Irgendwann werdet ihr vielleicht bereuen, dass ihr den Schritt nicht gewagt habt.

    R.
     
  10. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.285
    Werbung:
    naja, ich denke, ein Leben ohne Zwänge wäre schnell langweilig...:)
    Nicht unter 17 Grad und alles so perfekt ist tatsächlich schwierig, dazu braucht man ein eigenes Vermögen, aber es gibt schon Orte wo man Selbstversorger sein kann, vielleicht halt mit Treibhaus und nen kleinen Winter, aber viele haben das ausprobiert, die meisten geben nach 6 Jahren auf, andere leben es, da gibt es nen Berichte von Australien, oder Portugal, allerdings ohne Startkapital geht eh kaum was, ausser als Clochard, da steht einem die Welt offen und ernähren kann man sich eigentlich in und mit der Natur....

    Ich hatte es 12 jahre in Südfrankreich mal ausprobiert, dann gab es da zufällig den schwersten Winter seit Jahrzehnten, aber wir gaben so schnell nicht auf, aber schlussendlich bin ich wieder zurück...
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2014
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen