1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Leben ohne Gefühle möglich?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Elli, 22. Juli 2006.

  1. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Werbung:
    Hallo alle :)

    Ich möchte diese Frage ganz pragmatisch und unabhängig von irgendwelchen Glaubenssystemen stellen, fern von göttlicher Liebe und allem, was es da sonst noch geben mag. Die Frage lautet:

    Ist Leben ohne Gefühle vorstellbar, lebbar?

    Dabei ziehen wir alle Gefühle in die Frage mit ein. Liebe, Hasse, Sorge, Neugier, aber auch Schmerzen von Verletzungen, Freude über den eigenen Nachwuchs oder über ein gutes Essen, etc. Eben ALLE !

    Wenn wir es ganz grob und rasterlos betrachten, sind Gefühle ja eigentlich nichts anderes als das Programm, das uns sagt, "gut für uns" oder "schlecht für uns". Giftiges Essen, gutes Essen zB. Oder wie könnte ein Kind lernen, keine Unfälle zu machen, wenn es beim Knieaufschlagen usw. keine Schmerzen durch die Wunde hat? Würde der Körper nicht in Rekordzeit ausser Betrieb sein, wenn wir dieses Warnsystem nicht hätten?
    Woher könnten wir wissen, welche Menschen es ehrlich mit uns meinen und wer uns nur ausnützen will? Wieso würden wir uns fortpflanzen ohne Liebe oder sexuellen Höhepunkt? Wie wüssten wir, wann wir satt sind oder hungrig sind, frieren oder zu heiss haben? Würden wir nicht verhungern, erfrieren oder verbrennen?
    Würden wir lernen, ohne Neugier oder der Freude etwas verstanden und gelöst zu haben?
    Und so weiter und so fort.

    Ich grüble schon seit vielen Jahren immer wieder über diese Frage nach. Mir fällt kein alternatives System ein, das besser wäre, als die Gefühlswelt in ihrer ganzen Palette.
    Ja ok, ohne Hass, Neid und Gier, gäbs keinen Krieg und keinen Streit. Aber wie könnten wir uns weiter entwickeln ohne diese internen Wegweiser, die und jederzeit uns überall zur Verfügung stehen? Wie könnten wir überleben?

    Wäre es überhaupt möglich?

    Greetings
    Elli :)

    :zauberer1
     
  2. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Leben als Existenz sicherlich, aber es würde der Impuls für die Entwicklung einer Intelligenz, oder gar eines Bewusstseins fehlen. Selbst Pflanzen empfinden, sonst könnten sie sich nach der Sonne richten, welche se zum leben brauchen...

    Nachtrag: Ein Stein existiert - er reagiert nicht, er spricht nicht mit mir, aber kann ich davon ausgehend de Existenz des Steines als Leben dementieren?
     
  3. Quargelbrot

    Quargelbrot Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    1.121
    Ort:
    Wien, Wien nur Du allein!
    Eigentlich unmöglich, egal ob bei Mensch oder Tier.

    Und wenn, dann wären wir alle robotergleich...grausliche Vorstellung!
     
  4. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Sind keine alternativen Systeme denkbar, die anstelle von Gefühlen regulieren könnten?
     
  5. milinkaja86

    milinkaja86 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    1.926
    Ort:
    Niedersachsen
    ein leben ohne gefühle. unvorstellbar, dann wär alles längst tod, denn würden wir kenen schmerz empfnden, würden wir und alles was lebt, andauern in gefahr laufen, und wären längst ausgestorben
     
  6. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Vielleicht sollte man sich fragen, sind Gefühle überhaupt Voraussetzung für Leben, an sich? Ich glaub nicht... :confused: mal rein theoretisch betrachtet...
     
  7. Alana Morgenwind

    Alana Morgenwind Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    6.744
    Ort:
    Bayern
    was mir dazu einfällt, ist die Intuition.

    Das Gefühl erst mal beiseite lassen und tiefer gehen - was möchte ich mit dem Gefühl bezwecken, was bedeutet es für mich. Nicht gleich agieren und reagieren , sondern hinterfragen.

    Aber ganz ohne Gefühle müßten wir schon sehr weit entwickelt sein und von sehr großer innerer Klarheit.

    liebe Grüsse

    Alana Morgenwind
     
  8. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.696
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    vielleicht sollte man ersteinmal zwischen emotionen und gefühlen
    einen unterschied machen. gefühle sind zur wahrnehmung absolut
    notwendig, sonst hat der mensch doch gar keine richtung in der er sich
    entwickeln kann.
    emotionen sind oft nur egoistische nicht loslassende gedankengänge
    die schon fast bis zur einbildungsgrenze gehen.
    gefühle wie freude und angst sind nun mal menschliche wegweiser,
    hätten wir diese gefühle nicht wäre doch alles statisch, ohne wahrnehmung,
    und ich würde das als nicht lebenswert betrachten.
    wohl ist es aber so dass meine seine emotionen überwinden sollte,
    um an den einzig wahren kern der gefühle zu kommen, die liebe zu sich
    selbst und zu anderen. eine leben ohne liebesgefühle ist kein leben.
    und was ist das eigentlich für eine frage?
    l.g donnergrau
     
  9. milinkaja86

    milinkaja86 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    1.926
    Ort:
    Niedersachsen
    da hst du recht denn ohne diese gefühle würde es ebenfalls kein überleben geben, denn sex macht uns spass und nur der fortplanzung wegen würde es so gut wie niemand tun, das sieh ja zu gut heut zu tage viele tuens nur des spasses wegen.
     
  10. nina3

    nina3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    feuerthalen
    Werbung:
    donnerwetter,jetzt krachts aber ;) deine sicht ist aber irgendwie grauer als grau?ich verbinde emotionen eher mit etwas spontanem,etwas das plötzlich aufkommt? und das aber schneller wieder geht als ein gefühl
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen