1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Leben" nach dem Tod....

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von connor, 4. Juli 2012.

  1. connor

    connor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo...Ich habe paar fragen und hoffe, dass mir jemand eventuell ein paar antworten geben könnte...
    Ich war mehrere Jahre mit meinen freund zusammen, haben auch zusammen gewohnt und haben ein gemeinsames Kind. Durch Streiterein trennten wir uns leider, aber konnten nie ohne den Anderen. Mein Freund hatte ganz schnell ne Neue und wollte aber zu mir und unseren Sohn zurück. Es gab ganz viel Ärger, also er durfte nicht zu mir und durfte seinen Sohn nicht sehen und kam dementsprechend immer heimlich. Die Neue jedich wusste, dass wir noch immer was miteinander hatten. Er, wie auch ich nahmen in der Zeit rasant ab und es ging uns sehr, sehr schlecht...Er sagte oft, dass er nicht mehr kann und auch nicht mehr will....Eines Tages war er wieder heimlich da und sagte dass es ihm auch so geht wie mir, also, dass er jeden Morgen als erstes und jeden Abend als letztes an mich denkt..Er musste dann los auf Arbeit...Er fuhr in ein Stauende und war tot.....Die Neue machte mir das Leben zur Hölle...Ich durfte nicht zur Beerdigung(bin es jedoch...Die ganze Rede war gelogen), und bei der Bestattung durfte ich nicht dabei sein...Naja sie wollten mich anzeigen wegen Mord etc, weil er ja vorher bei mir war...Kurz zum Unfall: Er ist in ein Stauende mit 170kmh..Sofort Tod. Auto und er war in Ordnung. Er hatte auch noch ein Stück gelenkt...Naja...Ich hatte dann komische Ereignisse etc...Auf jeden Fall hatte ich höchstens vor nen Monat einen Punkt erreicht, wo ich ihn anschrie, wie blöd er ist, sowas tollpatschiges und dass er mir doch bitte helfen soll...irgendwie...weil ich es einfach nicht schaffe....(Unfall war im Juli 2011)...Ein wenig später lernte ich jemanden kennen, den ich vom sehen schon kannte...Er ist wie mein verstorbener Freund...Von der Art, zu mir, zu meinem Sohn...Die ganze Art und Weise....Auch das sexleben...Es ähnelt alles so...Seit einer Woche bin ich jetzt mit ihm zusammen und es kommt mir vor als würden wir uns schon Jahre kennen und schon ewig zusammen sein...Es begann auch alles so ähnlich wie bei meinem verstorbenen Freund..
    Ich weiß nicht, bzw würde gerne mal wissen, was ihr dazu sagt....Ist mein verstorbener Freund schon im Jenseits?Wie merke ich das? Oder ist die Seele noch da? oder in meinen neuen Freund? Oder ist die Seele vielleicht noch Sauer oder unter Schock??
    Also ich habe nach dem Tod erfahren, dass er defintiv zu mir und meinen Sohn zurück wollte, weil er uns liebte...
    Ich habe auch immer mal ein schlechtes Gewissen, wegen meinen neuen Freund und weiß nciht, wie ich mich verhalten soll...Klar wäre mein verstorbener froh, dass wir jemanden haben aber ich denke mir auch, dass er sauer auf sich selbst ist....Ist alles so kompliziert...Zu malen er auch das letzte halbe Jahr nur Ärger hatte und echt am Ende war....Vielleicht könnt ihr was dazu sagen...
    Er war auch noch sehr jung....21Jahre......
     
  2. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Liebe connor,
    zu deinem Verlust,dir mein Beileid ausspreche und schön,dass du hier bist,deine Geschichte zeigt auf,hast du sehr viel Leid erfahren,
    möcht ich dich mal in den Arm nehmen:umarmen:
    Soviel kann ich da nachfühlen,was du durch andere Menschen erfahren
    musstest,doch wichtig ist nur deine Liebe und dein Kind.
    Brauchst du dir keine Gedanken zu machen,dein Freund,der gegangen
    ist,ist nicht sauer auf dich,wie du es schreibst,er ist froh,dass du jemanden gefunden hast.
    Diese Ähnlichkeiten stimmen schon zum Nachdenken an,doch sehe es
    einfach so,war es für dich vorbestimmt,nochmal einen so lieben Menschen an deiner Seite zu haben,was ja auch wichtig ist für deinen
    Sohn,ein harmonisches Miteinander.
    Ja,dein Freund ist im Jenseits,er ist nicht an die Erde gebunden,dass hättest du auch bemerkt,durch andere Ereignisse.
    Es geht ihm gut und kann er dich besuchen,wann immer er das möchte.
    Du meinst sicher,weil all diese Ähnlichkeiten bei deinem neuen Freund
    vorhanden sind,dass dein erster Freund bereits inkarniert hat.Nein,
    davon gehe mal nicht aus.
    Lebe dein neues Leben und trage ihn weiter im Herzen,wenn es sein soll,kannst du ein Zeichen erhalten,dass wirst du dann auch erkennen,sehe es einfach so,es geht ihm gut,dort,wo er ist.

    Alles erdenklich Liebe dir:umarmen:
    von Herzen madma
     
  3. Krimhild

    Krimhild Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    778

    Liebe Connor,

    zuerst möchte ich Dir mein Beileid aussprechen. Es tut entsetzlich weh, einen geliebten Menschen gehen zu lassen. Der Schmerz und die Sehnsucht sind oft unerträglich und das Leben gerät erstmal aus den Fugen. Ich möchte Dich einmal ganz lieb umarmen. :umarmen: Bitte höre nicht auf das, was die Leute reden. Dich trifft keine Schuld. Mein Sohn ging vor 2 Jahren in die andere Welt. Auch ich wurde als Mörderin bezeichnet. Solche Dinge sind sehr verletzend, doch ich weiß inzwischen auch, das es mit mir nichts zu tun hat.

    Unseren Lieben geht es in der anderen Welt sehr gut. Daran glaube ich ganz fest. Mein Sohn hat mir schon viele Zeichen gegeben und er zeigt mir dadurch, das er weiterhin meinen Weg begleitet. Ganz sicher ist Dein Freund Dir nicht böse, er möchte das es Dir und Eurem Kind gut geht. Er wird Euch weiter begleiten und vielleicht spürst Du ihn ja auch manchmal.

    Du hast sehr viel leiden müssen. Doch wie madma schon schreibt, wichtig ist, das es Dir und Deinem Sohn gut geht. Und Du brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben. Es ist schön, das Du einen liebevollen Menschen getroffen hast, der für Euch da ist. Ich wünsche Dir von Herzen ganz viel Kraft für Deinen Weg.

    Alles Liebe für Dich, Krimhild :trost:
     
  4. connor

    connor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    2
    Ich danke euch ganz dolle...
    Er gibt mir viele Zeichen und es gibt auch Momente wo ich spüre, ganz deurlich spüre, dass er da ist....
    Was mich so verwundert ist, dass ich ihm das eine mal ganz dolle angenölt habe warum er so ein Tollpatsch ist und, dass er mir gefälligst helfen soll...Dass mich das ankotzt alles auf einmal alleine zu machen und das ich es nicht schaffe und er mir Kraft geben soll....Und schwupp paar Tage später kam mein neuer Freund und alles weitere und im Moment ist alles super...Obwohl nächste Woche 1. Todestag ist...Ich finde das alles so ungewöhnlich und mache mir echt ein Kopf:( ...
     
  5. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Brauchst du das nicht alleine durchzustehen,schaue doch mal in das
    Trauerunterforum,dort findest du einen Thread...er heisst Zeichen...
    dich herzlich einlade,dort mit uns zu schreiben,
    wir begleiten und gegenseitig und helfen uns diesen Weg der Trauer
    der Zeichen und alles,was uns beschäftigt,gemeinsam zu
    tragen...
    Bist du herzlich willkommen,:umarmen:
    alles Liebe dir,madma
     
  6. rainbowrising

    rainbowrising Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    2.007
    Ort:
    In den unendlichen Tiefen des SEINs
    Werbung:
    Ich finde es ungewöhnlich, dass Du es geschafft hast, dich so schnell wieder `gefühlsmäßig frei` zu machen, dass Du bereit für eine neue Partnerschaft bist - das schafft nicht jeder.

    Aber wenn es dich über den Verlust bringt und tröstet hast Du ja den Glücksgriff gemacht; was das sauer sein betrifft - alle Menschen machen Fehler und da er dich liebt, verzeiht er auch evtl. verbale Ausfälle; die hätte er auf Erden dir verziehen, also erst recht an seinem gegenwärtigen `Aufenthaltsort` wo er viel mehr Liebe und Verständnis aufbringen kann.

    Das Leben geht weiter; Du wirst ihn sicher nie vergessen und hast es verdient glücklich zu sein; also fühl` dich nicht schuldig und lass die Meute quatschen, die lästern über alles bis sie selbst dran sind.

    Alles Gute.
     
  7. Krimhild

    Krimhild Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    778
    Werbung:

    Liebe Connor,

    wie schön, das Du ihn so deutlich spüren kannst. Ich mache diese Erfahrung auch immer wieder. Und einmal hat mein Sohn sich mir auch gezeigt, damit ich mich davon überzeugen konnte, wie gut es ihm jetzt geht. Am Anfang war ich mit den Zeichen meines Sohnes etwas überfordert. Ich habe sie entweder nicht als solche erkannt, oder ich verstand nicht, was sie bedeuten.

    Inzwischen sind die Zeichen meistens sehr deutlich. Und der Austausch hier im Forum hat mir zusätzlich geholfen, sie besser zu verstehen. Nach und nach ist daraus eine sehr schöne Kommunikation zwischen meinem Sohn und mir entstanden. Er hilft mir dabei, meinen Weg hier zu finden und auch zu gehen. Bei Deinem Freund wird es ähnlich sein. Er begleitet Dich und Euren Sohn. Und das tut er mit Liebe und er möchte, das es Euch gut geht.

    Wenn ein geliebter Mensch in die andere Welt geht, ist das für das eigene Leben eine tiefgreifende Veränderung. Da ist vieles sehr verwirrend und muss eventuell auf eine ganz andere Weise neu erlernt werden. Doch bitte mache Dir keine Gedanken, Dein Freund ist Dir ganz sicher nicht böse.

    Fühle Dich lieb umarmt, Krimhild :umarmen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen