1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Leben nach dem tod!

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Embi, 17. August 2009.

  1. Embi

    Embi Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2009
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    MIch würde wirklich gerne mal eure meinung Interresieren was ihr über ein Leben nach dem Tod hält.
    Es ist doch wenn wir leben muss uns doch einer geschaffen haben, auch wenn das Universum nur ein loch in einem Käse ist oder das All ein Schimmelflck ist...
    Oder lüge ich?
    Vieleicht sind wir in einem spiel oder alle menschen versuchsobjekte oder ?
    Mir kommt es so vor als wehre ich nicht alleine auch wenn ich das einzige in einem Raum bin.
    habe ich Halluzinazionen, oder sind wir schon alle mal gestorben?

    Umfrage Frage.
    Gibt es ein Leben nach dem Tode?
     
  2. holzmichel

    holzmichel Guest

    Jo! Vor dem Leben und nach dem Tod und zwischendrin! ;)
    Man hat also das ewige Leben, nur die Form verändert sich!
     
  3. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    keine ahnung ..aber eins weiss ich ..es gibt ein leben vor dem tod....das sollte man ausnutzen ...und geniessen und sich dran freuen...jawoll..:D
     
  4. BebiEngel87

    BebiEngel87 Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2009
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    geht mir oft auch so!! hat vielleicht nicht gerade was mit dem tod zu tun!
    aber zuletzt ging mein partner zur frühschicht und ich hatte frei an dem tag...
    er sagte mir tschüss und als er weg war hatte ich das gefühl er läge neben mir.. ich hab mich so wohl und sicher gefühlt...

    vielleicht habe ich gemerkt dass er in gedanken bei mir ist!!!
     
  5. Gischgimmasch

    Gischgimmasch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    da wo mein bett steht
    alle zeit ist simultan :D um mal die wissenschaftlichen aspekte über den hauffen zu schmeissen.
     
  6. SvenHoek

    SvenHoek Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2009
    Beiträge:
    149
    Werbung:
    Im Grunde genommen führt die Antwort auf diese Frage zu einer nächsten Frage, " Gibt es eine unsterbliche Seele "? Jetzt bleibt noch die Frage wie wollen wir diese Seele definieren? Damit man nach dem Tod weiterleben kann muß es im Menschen etwas nichtkörperliches geben das den körperlichen Tod überleben kann aber wenn es das gibt,
    was ist es? Ist es sowas wie elektrischer Strom, eine Energieform oder ist es pures Bewußtsein? Wie kommt dieses Bewußtsein zustande, wie wird es erzeugt?

    Um das zu verstehen muß man sich mit Hirn und Bewußtseinsforschung auseinander setzen. Nach allem was ich bisher darüber gelesen und gelernt habe sind Gedanken und Bewußtsein elektromagnetische Wellen die meßbar sind. Sie müssen natürlich von einem Generator erzeugt werden. Dieser Generator ist das Gehirn. Wird das Gehirn beschädigt durch einen Unfall dann kann es seine Arbeit nur noch eingeschränkt oder gar nicht mehr erledigen und weg ist das Bewußtsein und auch die Persöhnlichkeit.

    Wenn man sich Schlaganfallpatienten anguckt die durch Sauerstoffmangel Hirnschäden davon getragen haben wird klar daß Hirnschäden sowohl zu Einbußen im körperlichen Bereich (Lähmungen) als auch im geistigen Bereich ( Gedächtnis, Persöhnlichkeitsstörungen etc.) führen was beweist daß es keine immaterielle Seele geben kann den sonst könnte man durch Hirnschäden nur Lähmungen aber keine Persöhnlichkeitsschäden erleiden. Man kann das Bewußtsein und die Persöhnlichkeit mit Drogen verändern und durch Alzheimer seine komplette Identität verlieren. Das alles wäre nicht der Fall wenn es eine vom Körper unabhängige Seele gäbe die womöglich sogar den biologischen Tod überleben könnte.

    Demnach gibt es weder ein Jenseits wo wir nach dem Tod weiterleben noch einen Ort wo wir vor der Geburt sind und von wo aus wir in einen neuen Körper wiedergeboren werden können. Das mit der Wiedergeburt ist sowieso so´ne ganz doofe Idee weil die Seelen ja nicht mehr werden können es aber immer mehr Menschen auf der Erde gibt.
    Das würde ja zwangsläufig bedeuten daß immer mehr seelenlose Menschen geboren werden. Obwohl wenn ich mir so manchen Saubatzi angucke glaube ich schon daß wir von seelenlosen Zombis umzingelt sind.:lachen:

    MfG Sven
     
  7. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.733
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom embi,


    eindeutig ja! Die Frage ist: was willst du mit mein wissen über Wiedergeburt anfangen?

    shimon1938
     
  8. Embi

    Embi Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2009
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Hamburg
    Vieleicht hast du ja recht, ich habe vor Wut mit und ohne Drogen mein Kopf oft gegen die Wand gehaun.
    Aber warum errinerre ich mich dann an meine Gedanken und Gefühle wenn ich an schlechte Tage denke die ich hatte,und habe.

    Ist Schizophrenie die Wahrheit oder eine Lüge des Hirnes?
    Aber wenn es eine Lüge ist Warum giubt es das?

    Vor ein paar Tagen lag ich nach dem essen bei meinem Schwieger-Vater auf der Kautsch und habe etwas gedööst, und Spürte wie ich in einem Flugzeug in der Mitte legte die Zwei vorne zu mir meinten Ruh dich aus. aber ganz liebe voll und spührte wie gleich was umfallen würde.
    3 Sek. Später Ist irgent etwas um oder runtergefallen, und ich muss dazu sagen ich habe nicht geschlafen ich hatte meine AUgen halb offen und mein Kopf mit den Armen bedekt Damit es dunkel ist.

    Was meinst du dazu?
     
  9. Lifthrasir

    Lifthrasir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Nanhai, Foshan, PR China
    Hallo SvenHoek,

    Die "unsterbliche Seele" wie Du sie nennst, ist meiner Meinung nach ein Teil Gottes - so wie wir auch in Leben und alles um uns herum im Leben ein Teil Gottes ist. Gott ist nach meiner Anschauung "ALLES" und Alles ist eine Grundenergie - das wieder ist Gott.
    Wir sind also alle ein Teil vom Ganzen und das Ganze ist aber auch ein Teil von uns oder anders ausgedrückt, das Ganze ist in der Lage als Ganzes ein Teil von sich selbst zu sein - das ist meiner Auffassung die höhere Intelligenz von Gott --- die wir nicht begreifen können.

    Du kannst die Seele auch als Bewusstsein bezeichnen, das Wort was wir dafür benutzen wird bestimmt sowieso nicht der Energie entsprechen, aber der Definitions-Halber nenne auch ich diese "Teilenergie des Ganzen" Seele!
    Auf jeden Fall ist es eine Energiesignatur und eine Energieform! Diese braucht nicht erzeugt werden, denn Alles ist vorhanden.
    Gott ist somit das einzige wirkliche Perpetuum Mobile!

    Meiner Meinung ist die Persönlichkeit oder das Bewusstsein nicht weg - es kann nicht weg sein, da Energie niemals "vernichtet" werden kann - sie kann nur gewandelt werden, daher ist das Bewusstsein und die Persönlichkeit verändert aber nicht weg!

    Persönlichkeit hat etwas mit "Person" zu tun, ist also körperlich. Das Bewusstsein als Gedächtnis oder Hirnströme - ist der Geist. Du vergisst die 3-Teilung, Körper, Geist und Seele! Daher kann der Körper und auch der Geist geschädigt werden - sie Seele ist auch Energie und kann gewandelt werden - mit jeder Erfahrung die Du zulässt und somit erfährst, ändert sich die Signatur der Seele ständig!
    Auch der Körper und Geist unterliegt einer ständigen Veränderung durch Wachstum und Lernprozesse, es gibt eben auch extreme und schnelle Veränderungen - aber es bleiben immer nur Veränderungen.

    Durch Alzheimer verliert niemand seine Identität, sondern das Gedächtnis und ganz besonders das Kurzzeitgedächtnis. Alzheimer Patienten erinnern sich an vergangene Dinge noch sehr gut, weshalb sie, wenn es die Möglichkeit zulässt, immer gerne in vertrauter Umgebung belassen werden, oder wenigstens vertraute Dinge mit in eine neue Umgebung integriert werden.

    Durch Drogen kann das Bewusstsein vorübergehend verändert werden, genauso wie durch Meditation, oder ganz einfache Erfahrungen wie z.B. Reisen. Das Bewusstsein verändert sich stetig, das ist ein nie endender Prozess!

    Es gibt keinen „Ort“ wie das Jenseits, es gibt die Grundenergie „Gott“ von der wir ein Teil sind.
    Energie kann nur gewandelt werden, hiezu ein Bild: Ein Baum speichert während seines Wachstums Sonnenenergie und Nährstoffe, verbrennt der Baum, bekommen wir die Sonnenenergie in Form von Licht und Wärme durch das Feuer und die Nährstoffe durch die Asche wieder.
    So ist es auch mit uns Menschen, der Körper verwest und der Geist und die Seele sind ein Teil der Grundenergie, ich bin der Auffassung, das unsere Seele durch die Erfahrungen in ihrer Signatur bestehen bleibt um wieder in ein anderes Wesen zu inkarnieren – das muss nicht unbedingt als Mensch sein.

    Der Sinn unseres Lebens, der Sinn der Materie besteht meiner Meinung darin, das Gott sich durch uns – sich selbst erfährt!
    Auch hier ein Bild: Stell Dir vor, Du bist alleine auf einer Insel – wie willst Du wissen wie Du bist? Es ist niemand da, der Dir das sagen kann. Wenn Du Dir ein Äffchen zähmen würdest, könntest Du an seiner Zuneigung oder Ablehnung ersehen – wie Du bist!

    Hier denke ich dass Du etwas eingeengt denkst, es gibt nicht nur Menschen – es gibt nicht nur unsere Welt – es gibt nicht nur unser Universum – es gibt nicht nur unsere Dimension!
    Also was sind ein paar Millionen Menschen mehr im Bezug zu „ALLEM“?
    Ich denke wir sind ein Tropfen auf dem heißen Stein – unwichtig --- und enorm wichtig!

    LG Lifthrasir
     
  10. Syrius

    Syrius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2009
    Beiträge:
    5.204
    Ort:
    Schweizer Mittelland
    Werbung:
    Neueste Forschung hat ergeben, dass Gedanken und Bewusstsein ausserhalb des physischen Körpers stattfinden, den Ort nennen wir einfach mal Seele. Krankheiten und Beschädigungen des Hirns führen aber auch zu geistigen Beeinträchtigungen, weil die Uebermittlung und Zentren der Motorik gestört sind. Zudem ist das Denken wie beim Computer vom Memory getrennt.

    Daraus folgt dass die Seele vorübergehend einen menschlichen Körper annimmt.
    lG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen