1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Leben ist Bewegung...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Annie, 22. Juli 2007.

  1. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    ... was bewegt dich? :foto:
     
  2. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    hi annie,
    was genau meinst du?
    laberthread oder tiefschürfende geständnisse?

    ich mag immer eher antworten, wenn der fragende auch was von sich raustut.

    lg, romaschka
     
  3. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hi Romaschka,

    hmm, alles was einem halt einfällt zum Thema Bewegung :clown:
    sowohl innerlich als auch dann im Aussen wohin man sich bewegt... ich mag hier auch keinen Weg vorgeben, sondern schauen was sich entwickelt... wie ne Art Gedankensammlung...

    Was bewegt mich denn...... das Gefühl auf dem für mich stimmigen Weg zu sein zum Beispiel :party02:
     
  4. taimie

    taimie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    8.341
    Ort:
    Vienna calling......
    Hallo

    Also ein für mich stimmiger Weg im Leben ist, wenn ich morgens aufwache und weiß das ich wieder viel erreichen kann.Wann ich nur will :)

    Lg
    taimie
     
  5. Sunna

    Sunna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    Bayern
    Bewegung? Das ist doch dieses Zeug, von dem ich zuwenig habe :D

    Aber nur körperlich gesehen - geistig, und was meinen Lebensweg betrifft, bin ich schon ein sehr "bewegter" Mensch. Ich kann mir kein Leben vorstellen, nur an einem Ort, mit immer denselben Menschen und derselben alltäglichen Tretmühle... manch einen mag das befriedigen, aber ich würde es als abstumpfend empfinden, da mein Geist in solchem Klima keine Nahrung mehr bekäme. Ich brauche den Umgang mit inspirierten Persönlichkeiten und hin und wieder abenteuerliche Erlebnisse, um mir selbst Inspiration zu holen.
    Und: wenn ich mich zu einem wichtigen Schritt in meinem Leben entschieden habe, dann gibt es kein Zurück mehr. In meinem Leben hat es bisher immer nur ein Vorwärts gegeben, nie ein Zurück. Manchmal braucht es seine Zeit, bis ich Entscheidungen treffe (manche kommen aber auch ganz plötzlich), doch wenn, dann starte ich durch, und wer versucht, mich zurückzuhalten, hat schlechte Karten.
    Für mich gibt es nur den Weg nach vorn, auf zu neuen Ufern...

    Ich glaube, es ist auch die Sehnsucht nach Licht, nach Überwindung irdischer Begrenzungen, die mich vorantreibt... und die nur durch Weiterentwicklung und Erfüllung der Aufgaben in der Gegenwart erreicht wird. Jene, die einen zurückhalten wollen, sind oft die, die selbst nicht wagen voranzuschreiten, weil sie Angst haben. Sie selbst sind noch nicht bereit, vorwärts zu gehen, und versuchen jene, die nach Höherem streben, auf ihrem Level festzuhalten. Das muß nicht bös gemeint sein, oft steht nur Angst dahinter - die Angst, einen geschätzten oder gar geliebten Menschen zu verlieren. Dabei bräuchten sie die Vorwärtsbewegung nur mitzuwagen, und niemand würde ihnen verlustig gehen... aber da sie Angst vor der eigenen Courage und vor Veränderungen auf ihrem Lebensweg haben, bleiben sie lieber in ihrem Mief geistiger Stagnation stecken.

    Wann immer es mich weiterzieht, so werde ich mich führen lassen...

    Um es mit den Worten eines von mir sehr geschätzten Künstlers auszudrücken:

    "... und ein angebornes "Vorwärts" hält den Herzschlag mir auf Trab..."


    Jaja, der gute JK spricht mir mit diesem Satz (wie so oft) aus der Seele... sicher ist er auch eine Seele, die dieses ewige, rastlose Vorwärtsstreben kennt.
     
  6. puenktchen

    puenktchen Guest

    Werbung:
    Hallo Annie
    das Thema, die Überschrift- gefällt mir sehr gut
    mein ganzes Leben war bislang Bewegung und stand nie still. Ich bewege mich sehr gerne, dann geht es mir gut:weihna1
    gruß puenktchen

    einer meiner Lieblingsgedichte (@ Mod: ich hoffe es ist erlaubt es hier einzusetzen, ansonsten bitte löschen)


    Stufen
    (Hermann Hesse)

    Wie jede Blüte welkt und jede Jugend
    Dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe,
    Blüht jede Weisheit auch und jede Tugend
    Zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern.
    Es muß das Herz bei jedem Lebensrufe
    Bereit zum Abschied sein und Neubeginne,
    Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
    In andre, neue Bindungen zu geben.
    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
    Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.

    Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten,
    An keinem wie an einer Heimat hängen,
    Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,
    Er will uns Stuf' um Stufe heben, weiten.
    Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise
    Und traulich eingewohnt, so droht Erschlaffen,
    Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
    Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.

    Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde
    Uns neuen Räumen jung entgegen senden,
    Des Lebens Ruf an uns wird niemals enden...
    Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!
     
  7. Sitanka

    Sitanka Guest

    alles bewegt sich liebe annie, alles, es gibt nichts was sich nicht bewegt.

    na okay, vielleicht jetzt ein wenig überspitzt ausgedrückt, aber es gibt menschen, bei denen sich der verstand schon seit jahren nicht vom fleck bewegt :D
     
  8. Mouna

    Mouna Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Stuttgart
    Da fällt mir ein....Bewegung kann nur in der Zeit geschehen...da Zeit aber ein Konstrukt ist.Sind wir jetzt immer hier ohne Bewegung
     
  9. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Woher kommt der Antrieb zur Bewegung? Bei innerer Bewegung? Bei äußerer Bewegung? Was ist äußere Bewegung? Weltumkreisung? Politische Bewegung? Schaffensdrang? Wirtschaftsbewegung? Güterbewegung? Was ist innere Bewegung? Transformation? Zerlegung und Neuordnung von Wesenszügen/merkmalen? Tode sterben, Neugeburten erleben? wie bringt man innere und äußere Bewegung in einklang?

    Es gibt auch gefährliche Bewegungen, gefährliche politische, von außen angeregte Bewegungen. Bewegung ist nicht nur gut. Bewegung ist sicher gut, aber ich muss wissen, woher der Antrieb dazu kommt.

    Bewegung durch die Liebe. Was liebe ich? Einen bestimmten Menschen? Oder das Leben an sich? Dementsprechend anders wird vielleicht mein Bewegungsradius sein.

    Ach was weiß ich. Ich weiß nur, wenn ich mich zu sehr von Außen Antreiben lasse, reagier ich recht seltsam und oft maßlos überdreht.
     
  10. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Werbung:
    Bewegung ist das, was fehlt, wenn ich antriebslos bin.
    Nach Schichten, die mich wirklich ausgepowert haben - wobei das auch oft mit Freude über die eigene Leistungsfähigkeit verbunden war und ist - bin ich heute einfach unbeweglich in meinem ersten Urlaubstag...

    Dabei wollte ich sooo vieles heute tun.
    Aber ich bin lahmgelegt.
    Null Bewegung.
    Lediglich der Geist arbeitet. Also bewegt sich doch noch was... :clown:
    Die Sitzmuskeln ruhen auf dem Stuhl, während die Finger rennend über die Tasten eilen, um die Bewegungen des Geistes in Buchstaben zu wandeln.

    Beweggründe, um mich zu bewegen, gäbe es genug.
    Heute gönne ich mir eben in diesem Moment, mich laaaaangsamer zu bewegen.
    Hab ja schließlich Urlaub.
    Und da mach ich erstmal gar nichts.
    Und dann nur gaaanz langsam.
    Bewegungsreduzierte Grüße von Romaschka, die sich heute fühlt wie ein Hochleistungssportler nach dem Sieg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen