1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Leben für das Leben dannach?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Shila1, 12. Dezember 2005.

  1. Shila1

    Shila1 Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Sachsen
    Werbung:
    Mich würde mal interessieren, ob sich manche von euch in diesem leben so verhalten, das heisst ein gutes karma erarbeiten, um es z. bsp. im nä leben einfacher zu haben....:nudelwalk

    Eine freundin von mir meint oft, sie wolle sich mit bestimmten handlungen ein gutes karma erwirtschaften...ich finde es aber weniger ok, da man sich selbst dann weniger lebt.....

    :liebe1:
    shila
     
  2. Naurelleth

    Naurelleth Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2004
    Beiträge:
    573
    Ort:
    Wien
    für mich klingt das wiedersprüchlich XD

    das wäre ja so auf die art "ich tue jemandem gutes, damit es MIR gut geht"...was ja wiederum egoistisch wäre, da man es nicht tut, damit es einem anderen gut geht, sondern nur aus eigennutz ;o)

    ich denke nicht, dass die sache mit dem karma so funktioniert *g* falls doch geht mein bausparer an amnesty international und im nächsten leben bin ich bill gates alleinerbende enkelin *lach*
     
  3. Suxxezz

    Suxxezz Guest

    Ja,
    tue gutes, damit Dir in diesem und in deinem nächsten leben gutes wiederfährt.
    Aber vergiss nicht die Gesetze des Wassermannzeitalters.
    Das Gesetz des Fische Zeitalters wurde abgelöst (oder ist dabei abgelöst zu werden).

    Tu was Du willst,
    nichts ist gößer als das "Tu was Du willst",
    Libe ist das Gesetz,
    Liebe unter Wille,
    mitleidlose Liebe.

    Mit all meiner Liebe,
    Suxxezz
     
  4. Hallo!
    Ich war ehrlich gesagt schockiert, als ich dieses Posting gelesen habe.
    Was bedeutet denn, sich gutes Karma zu schaffen und sich schlechtes Karma zu schaffen? Es ist ein Naturgesetz, dass ich alles verstärkt zurückbekomme, was ich gebe, und zwar nicht erst im nächsten Leben sondern mitunter schon sehr schnell in diesem Leben noch.
    Also, wenn ich z. B. andere Menschen verletze und ihnen Leid zufüge, werde ich in Zukunkt leiden, weil dieses Leid auch mir zugefügt wird. Wenn ich aber andere Menschen liebevoll behandle und etwas Gutes geben, dann wrid mir auch gegeben werden.
    Also: Wieso, um Himmels willen, glaubst Du wirklich, dass Du nur glücklich sein kannst, wenn Du auf Kosten von anderen lebst und Dir schlechtes Karma schaffst? Das ist aber schon eine extrem egoistische und kurzsichtige Lebenseinstellung. (Tut mir leid, wenn ich das so hart sagen muß).

    Weißt Du, ich selber habe es in diesem Leben erfahren dürfen, was "Karma" bedeutet und dass es manchmal halt nicht bis zum nächsten Leben dauert, bis man die Rechnung für seine Taten gekommt. (Und diese Lektion war außerst lehrreich und schmerzhaft, dass kannst Du mir glauben:
    Ich war einmal total verliebt gewesen in einen verheirateten Mann. Er hatte zwei kleine Kinder mit seiner Frau, dass eine war noch nicht lange auf der Welt. Ich war zu der Zeit einfach auch nur extrem egoistisch und habe nur mich selber gesehen, nichts anderes. Er wollte sich zuerst nicht auf mich einlassen, da er verheiratet war, ich habe ihn richtig gedrängt, weil ich meinte, diesen Mann wahnsinnig zu lieben und ohne ihn nicht mehr glücklich sein zu können. Ich habe sogar seine Frau kennengerlernt. Sie hatte große Angst, dass ihre Familie zerbrechen könnte und sie alleine mit den zwei Kindern darsteht. Aber das alles war mir egal, wie gesagt, ich war so egoistisch wie viele Menschen heutzutage leider sind. Dann irgendwann gab er nach und fing eine heimliche Affäre mit mir an. Zuerst dachte ich, ich sei im siebten Himmel, da ich ihn endlich "hatte" , aber schon schnell habe ich gemerkt, dass mein Glück auf dem Leid anderer aufgebaut war. Seine Frau trennte sich irgendwann, ziemlich verletzt, von ihm und ging mit den beiden Kindern. Ihm ging es nicht gut damit, mir auch nicht wirklich, aber ich verdrängt das Leid, dass ich ausgelöst hatte. Meine Beziehung zu diesem Mann dauerte noch gerade mal ein Jahr, dann trennte ich mich von ihm.
    Danach lernte ich einen anderen Partner kennen, hatte inzwischen selber den großen Wunsch nach einer Familie. Ich bekam zwei Kinder und wir heirateten.
    Und wißt ihr was passierte? Kurz nach der Geburt meines zweiten Kindes drängte sich eine andere Frau in meine Ehe. Er begann eine heimliche Affäre mit ihr und verließ mich dann. Mein Traum von einer Familie war zerbrochen und ich litt wirklich sehr und war extrem verletzt. Aber ich verstand: Das war direktes Karma! Und ich für meinen Teil, habe die Konsequenz gezogen, dass ich in Zukunft darauf achten werden, Menschen so zu behandeln, wie ich selber behandelt werden möchte.
     
  5. glasklar

    glasklar Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Wien
    Hallo MorgainelaFay,

    ich denke Shila 1 hat das nicht so drastisch gemeint, wie es bei Dir angekommen ist. Sie wird jetzt nicht unbedingt ein Charakter-Schwein (entschuldige den Ausdruck) sein, damit sie sich selbst leben kann.
    Sie findet, so glaube ich zumindest, dass sie ihre Erfahrungen machen muß, egal ob positiv oder negativ.

    Deine Geschichte ist wirklich hart und erstaunlich zugleich.
    Danke für Deinen Beitrag. :)

    Liebe Grüße
    glasklar
     
  6. LaDana

    LaDana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Austria
    Werbung:
    ich denk mir mal, dass es wirklich passiert, dass man alles, was man selber tut, wieder zurückbekommt, sei es nun Gutes oder Schlechtes.

    Aber trotzdem versuch ich nicht, permanent Gutes zu tun, um damit meinem Karma nicht zu schaden. Ich glaub nämlich, dass eben dieses Ziel "Ich tu Gutes, damit mein nächstes Leben besser ist" egoistischer sein kann, als wenn ich einmal etwas für mich "Schlechtes" tu, das dafür aber jemand anderem nützt.

    Außerdem ist "Gut" und "Schlecht" extrem subjektiv zu sehen. Als Extrembeispiel nehm ich Hitler her: Er dachte vermutlich, es sei gut, die Welt von den Juden, Homosexuellen, Behinderten,... zu säubern, aber im Großen gesehen hat er damit verheerendes angerichtet.

    Ich hoffe, ihr versteht, was ich damit meine :)

    Lg Dana
     
  7. Mir geht es einfach darum bewußter durchs Leben zu als gehen als früher und vielleicht öfters mal darüber nachzudenken, was ich mit meinem Verhalten bewirke.
     
  8. Der_Narr

    Der_Narr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    2.392
    Ort:
    Bergisches-Land

    Sei einfach so wie du bist!
    Das ist das beste was du für dein Karma tun kannst.
    Jeder Versuch etwas gutes zu tun ohne Herz,fällt genau so auf dich zurück als wenn du etwas böses tust und dabei auf dein Herz hörst.
    Das Karma kann man nicht austricksen!

    Grüsse vom Narren
     
  9. kerzenwachs

    kerzenwachs Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    147
    Ort:
    In Erfurt am Bahnhof, bei einem Fluss der an einem
    Na meine Guete, sicher moechte ich Gutes geben und das nicht aus dem Grunde um meinen eigenen Ego zu stolzieren. Auch wenn ich viel Gebe und wenig wiederbekomme, dennoch weiß ich das ich es mit Herzen geben kann und somit ein gutes Gefuehl hinaus in alle Welt trage, fuer mich sowohl als auch fuer meine Gegenueber. Das hat rein gar nix mit Ego zu tuen sondern mit meinen Herzzentrum... Klar lebe ich fuer mein naechstes Leben und das so gut es geht, und in meinem jetzigen Leben gebe ich soviel Gutes wie ich kann, weil ich mich einfach besser fuehle als jemanden aus rein Egoistichen Handeln zu begegnen und wenn es jene Gegenueber nicht kapieren, dann werden sie es kapieren wenn es auf sie zurueck kommt. Das hat just nix mit Stolz zu tuen sondern ist einfach mal eine Kosmische Resonance auf der wohl alles aufbaut. Was wohl auch jeder weiß der sich damit auseinander setzt... Ganz einfach, "man aest das was man Erntet", auch wenn es dauert...

    Denn was will ich in dunklen Loechern hocken, denn dort scheint die Sunn nicht! Sorry wenn das alles gerade etwas Wiederspruechlich in der geschriebenen Aussage klingt oder Schnippig, aber dennoch ist dem so, oder nicht?
     
  10. Shila1

    Shila1 Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Sachsen
    Werbung:
    jawohl und danke für eure meinungen....:schnl:
    um eins vorweg zu nehmen, ICH handle nicht wie ein schwein, wobei ich sagen muss, wenn dass innere schwein von herzen kommt, ist es dem karma dienlich :stickout2

    ich lebe und liebe wie es mir gefällt, mit rücksicht auf andere menschen, denn nach dem resonanzgesetzt fällt ganz klaro alles auf mich zurück...nur gutes tun ist wie einen pol nur das + zu nutzen und dass geht ja gar nicht, dass schlechte (ein begriff! ach unsere erziehung "sei lieb" "sei brav" "dies tue nicht" "jenes lasse sein" und dann wundern sich die eltern, wenn das liebe kind nur ausgenutzt, getreten, verletzt wird.....

    das beispiel mit freundin hätte ich noch erläutern können, ok ich ´tues mal:
    sie kennt einen verheirateten mann :) der erst vater geworden ist, bis jetzt war er ihr bester freund, er hat nun gefühle für sie, sie ist sich unsicher und meint halt, er ist verheiratet u sie will die freundschaft nicht aufs spiel setzen und sich eben kein schlecht karma erarbeiten....dazu hab ich ihr gesagt, wenn halt von ihrerseite gefühle im spiel, dann soll sie sich dazu bekennen, da sie ja nicht die ganze verantwortung übernimmt, sondern er halt auch zur hälfte.....:nono: schliesslich liegts auch an ihm mit.....

    aber mittlerweile sind sie wirklich nur weiter freunde :banane:

    :liebe1: shila
     
    ElaMiNaTo gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen