1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lautes Rauschen und Erstarrtheit

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Sternschnupp12, 9. August 2012.

  1. Sternschnupp12

    Sternschnupp12 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2012
    Beiträge:
    28
    Werbung:
    Hallo,

    ich weiß nicht, ob es etwas mit Astralreisen zu tun haben könnte, aber vielleicht kennt das Gefühl hier jemand.
    Ich hatte es einige Male vor etwas 15 Jahren, immer an einem Punkt zwischen Wachzustand und Einschlafen. Ich war halb weggenickt, da begann ein lauter werdendes Brausen und Rauschen in meinen Ohren. Es kam eindeutig von Innen, vielleicht so als würde man das eigene Blut ganz laut durch die Adern rauschen hören. Es wurde immer lauter bis es eigentlich unerträglich war. Dann wollte ich immer aufwachen, aber ich konnte mich irgendwie einfach nicht bewegen, nichtmal die Augen aufmachen. Es war wie eine Starre am ganzen Körper. Ich habe in solchen Momenten auch nichts gesehen. Damals hatte ich das einige Male hintereinander immer beim Einschlafen. Ich hatte teilweise schon Angst von dem Einschlafen.

    Nun hatte ich es schon länger nicht mehr. Vor 2 Tagen laß ich etwas von Dr. Moody über Nahtoderlebnisse. Auch da haben Nahtodpatienten von einem lauten Rauschen berichtet, als sie starben. Und ich erinnerte mich dann wieder an diese Vorfälle. Und prompt bekam ich es letzte Nacht auch wieder zu spüren. Ich versuche mich dann immer mit aller Macht aus dieser Starre zu befreien, da es mir irgendwie Angst macht. Aber vielleicht sollte ich einfach mal abwarten, was passiert? Ist es vielleicht etwas Übersinnliches oder einfach nur was Organisches?

    Wäre sehr dankbar für Eure Erfahrungen oder Meinungen
    Liebe Grüße
    Sternschnuppe
     
  2. HeiligerGeist

    HeiligerGeist Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    400
    Hallo

    Diese Starre nennt man auch Schlafparalyse. Die Angst ist eigentlich unbegründet. Ist halt so ein Urinstinkt, dass man zu jeder Zeit parat sein muss.

    Und das mit dem Rauschen ist auch normal. Manche hören beim Einschlafen Stimmen, manche sehen Bilder, manche fühlen, wie sie fallen, usw. Natürlich erlebt man diese Zustände zu 99.9 % unbewusst und kann sich deshalb nicht mehr erinnern.

    Liebe Grüsse,
    Heiliger Geist
     
  3. lilly12

    lilly12 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2012
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Sachsen
    hallo sternschnuppe,

    ich habe auch abundzu so etwas. das stimmt, es ist ein schlafparalyse (schlafstarre) und sie macht einen schon etwas angst. das was "heiliger geist" beschrieben hat, zb. mit den stimmen hören oder bilder sehen, kenne ich ebenso gut. ich habe sehr oft beim einschlafen die bilder, dh ich sehe dinge im zimmer oder personen stehen vor meinem bett. manchmal macht das auch angst, aber es ist normal, nennt sich hypnogoge hallzinationen. die schlafparalyse ist gut geeignet, um eine obe zu bekommen, denn dein körper schläft, aber dein bewusstsein ist wach.

    lg lilly
     
  4. Sternschnupp12

    Sternschnupp12 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2012
    Beiträge:
    28
    Werbung:
    Hallo Leute,

    vielen Dank für Eure Antworten. Das ist ja wirklich beeindruckend, dass es sowas gibt und dass es sogar das Tor zu Astralreisen sein soll. Ich hab noch nie jemandem davon erzählt, weil ich von dem Phänomen der Schlafparalyse noch nie gehört habe. Aber jetzt habe ich gleich mal bei Wikipedia nachgesehen. Das ist ja Wahnsinn, hätte ich nie gedacht. Ich dachte schon, ich bin krank.

    Interessant ist auch, dass es ein Mechanismus des Körpers ist, damit man während des Träumens nicht wirklich in die Traumbewegungen verfällt. Das scheint dann bei mir manchmal auch weggeblieben zu sein, da ich früher auch sehr oft schlafgewandelt bin, wie mir von anderen berichtet wurde. Zum Glück ist mir aber nie was passiert. Ich habe dann die Realität irgendwie in meinen Traum eingebaut.

    Ist wirklich komisch, was es alles so gibt. Aber ich glaube, ich trau mich trotzdem erstmal nicht, mich in dem Gefühl fallen zu lassen. Ich hätte Angst, dass ich nicht mehr zurück in meinen Körper komme. Und dieses Geräusch ist auch immer extrem laut, so dass ich dann immer denke, wenn ich nicht sofort aufwache, explodiere ich.

    Liebe Grüße
    Sternschnuppe
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. MrInconspicuous
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    989

Diese Seite empfehlen