1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Laut einem Numerologen existiert meine Mutter nicht. Wie kann das sein?

Dieses Thema im Forum "Numerologie" wurde erstellt von Natti, 6. Oktober 2006.

  1. Natti

    Natti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    :confused:
    Hallo,
    meine Mutter und eine Freundin von ihr haben sich vor ein paar Jahren mal an einen Numerologen gewandt. Ich persoenlich kenne mich mit Numerologie nicht so aus, eigentlich gar nicht. Naja, auf jeden Fall hat die Freundin ihr Resultat schon bald per Post erhalten, nur das meiner Mutter kam nicht. Darauf fragte sie bei dem Numerologen nach und er erklaerte ihr, dass er jetzt schon mehrmals alles durchgerechnet hat, aber laut ihren Angaben komme er auf kein Ergebnis. Er wollte daraufhin nochmal ihre Daten hab, weil er dachte, vielleicht waren die Angaben falsch. Ein paar Tage vergingen wieder, dann meldete sich der Numerologe bei meiner Mutter und sagte:"Also, tut mir leid, aber ich habe immer und immer wieder alles durchgerechnet, aber laut Ihren Angaben existieren Sie nicht." Er wollte auch kein Honorar haben, weil er im Endeffekt nichts fuer meine Mutter tun konnte.

    Aber meine Mama hat da 'ne ganze Zeit lang dran zu knabbern gehabt.

    Wer von Euch weiss vielleicht, was da los war/ist?
    Vielen Dank fuer's Zulesen:) ,
    Natti
     
  2. kartenleger21

    kartenleger21 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    757
    Ort:
    Heidelberg
    hallo
    das ist ja sehr komisch, weil für jedes geburtsdatum gibt es eine berechnung und ein ergebnis, deshalb kann ich dir auch nur sagen, das dieses verhalten sehr komisch ist, vielleicht arbeitet ja er auch mit einem anderen system, aber ich verstehe die aussage nihct so ganz. würde mich auch über eine schlüssige frage freuen, aber ich würde mir da keinen kopf machen und das sollte auch deine mutter nicht machen, denn sie ist eine tolle frau so wie sie ist
    alles liebe
    stefan schmitt
     
  3. Natti

    Natti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Bayern
    Hallo Stefan,
    erstmal vielen Dank fuer Deine Antwort.
    Mir ist noch etwas eingefallen; der Numerologe hat auch gesagt, weil meine Mama viele "a" in ihrem Namen hat, waere das nicht so gut.
    Vielleicht faellt Dir dazu noch etwas ein!?

    Gruss,
    Natti
     
  4. kartenleger21

    kartenleger21 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    757
    Ort:
    Heidelberg
    hallo natti
    ich arbeite nach einem anderen system, ich schaue mir den namen im ganzen an, wenn ich eine namensanalyse mache, denn jedem buchgstaben ist ein zahlenwert zu geordnet, also ich kann nicht so ganz verstehen, wie dieser numerologe auf diesen schluss gekommen ist.
    lasse dich nicht verunischern, denn die ganze esoterik soll dir ja helfen und dir keine angst machen oder dich verunsichern, dann hat die esoterik ihren zweck verfehlt
    wünsche dir alles liebe
    grüße
    stefan schmitt
     
  5. Natti

    Natti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Bayern
    Hi Stefan,
    keine Ahnung, nach welchem System er gearbeitet hat. Soweit ich weiss, wollte meine Mutter eine Persoenlichkeitsanalyse und wie es gesundheitlich, beruflich und in Partnerschaftsfragen weitergeht. Aber genau weiss ich das natuerlich nicht.

    Danke noch fuer Deine Antwort.
    Tschuessi,
    Natti:)
     
  6. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    Liebe/r Nati,

    genausowenig wie "die Astrologie" gibt es auch "die Numerologie" nicht! Es gibt sehr verschiedene Systeme: Man geht von der geburtsdatum aus oder man geht von Namen aus - oder von beiden!

    Aus Geburtsdatum auszugehen ist etwa so, als würdest dein "Sonnenzeichen" mit dein ganzen Horoskop gleichsetzen. Da sehr viele Menchen den gleichen Geburtsdatum haben, sind die Aussagemöglichkeiten nach der datum sehr allgemein und sehr wenig konkret.

    Schon genauere Resultate lassen sich durch Namensdeutung erreichen. Es gibt aber auch mehre Deutungsmöglichkeiten nach dem Namen. Ich arbeite mit kabbalistische Namensdeutung. Allerdings muss ich dir auch sagen, ein Horoskop (wenn die richtige Geburtszeit bekannt ist!!!) ist wesentlich aussagekräftiger als die Namensdeutung.

    Liebe Grüße,

    Shimon1938
     
  7. platery

    platery Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Im Grunde genommen kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen, aber ich habe dennoch etwas beizusteuern.

    Mir ist nämlich beim Lesen Deiner Beiträge eine sehr wichtige Aussage wieder ins Gedächtnis zurückgekommen: "Man kann nur das deuten, was man bereits hinter sich gelassen hat."

    Damals habe ich einen ähnlichen Ausspruch gelesen, als es darum ging, dass nicht alle Astrologen alles deuten können. Es ging darum, dass einige Horoskope tatsächlich zu schwierig zu deuten waren, weil der betreffende Astrologe nicht genügend innere Reife hatte. Deshalb gingen verschiedene Themen an seiner Betrachtungsweise vorbei und er konnte diese nicht richtig zuordnen und deshalb auch nicht deuten.

    Vermutlich ist die Grundcharakteristik Deiner Mutter für diesen Numerologen einfach zu komplex, weswegen er diese nicht richtig einordnen kann und er nach "Schema f" zu keinem Ergebnis findet. In diesem Fall wäre ein anderer (nicht unbedingt "älterer") Numerologe die Lösung.

    Weitere Möglichkeiten:
    Denkbar (wenn auch äußerst unwahrscheinlich!!) wäre aber auch, dass Deine Mutter bisher einen "falschen Geburtstag" hat.
    Damit meine ich (je nach Familiengeschichte), dass nicht die Geburtsurkunde oder der Registerauszug für das Geburtsdatum verwendet wurde, sondern einfach die Erinnerung.
    Das wäre z.B. dann problematisch, wenn sich ihre Familie auf der Flucht befand, als sie geboren wurde. Dann wäre es denkbar, dass sie z.B. einen Tag früher oder später geboren wurde, als es in der Erinnerung ist (und bisher gefeiert wurde).

    Weiterhin wäre auch denkbar, dass ihr "eigentlicher Name" nicht ihr Geburtsname ist. D.h. dass der gesendete Name zwar von der Familie gewählt wurde, sie aber anders gerufen wird.

    Beispielsweise wird sich ein "Ernst Emil Walter Gabriela Müller" kaum so rufen lassen, sondern eher zu "Ernst Müller" tendieren oder sich einfach "Emil" rufen lassen, weswegen in der Betrachtung dann noch "Emil" eine Sonderstellung einnehmen müsste. Der Name, mit dem man gerufen wird, ist oftmals eng mit dem Schicksal verbunden. Zwar selten enger, als der Geburtsname; aber "Seltenheit" sagt kaum etwas über "Unmöglichkeit" aus. ;)

    Das wären so die groben Umstände, wie es (für mich ersichtlich!) zu solchen Antworten kommen könnte.

    Allerdings gebe ich zu bedenken, dass ich erstens absoluter Laie und zweitens ein Mensch bin.
    Zweiteres beinhaltet nämlich auch, dass ich mich komplett irren kann. :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen