1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Latentes Talent - Wie kann ich es kontrollieren?

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Night_Dream, 24. Mai 2005.

  1. Night_Dream

    Night_Dream Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2005
    Beiträge:
    106
    Werbung:
    Ich hoffe, dass ich hier richtig bin.

    Also, als ich noch kleiner war, also Kind, habe ich Träume gehabt, welche normale Alltagssituationen zeigten. Bei allen war ich zugegen und später hat sich das dann bewahrheitet, sprich, es ist wirklich geschehen.
    Jedes Mal hatte ich doch einen kleinen Schreck gehabt, aber das legte sich.
    Letztes Jahr, hatte ich wieder die Situation. Ich wusste, dass ich mich zu meiner Mutter umdrehen und es ihr erzählen würde, dass ich das schon mal geträumt hatte. Hätte ich nur einige Augenblicke gewartet, bis sie neben mir gewesen wäre, dann wäre es nicht wahr geworden.

    Also, früher konnte ich träumen, was geschehen würde, nur wenn es geschah konnte ich es nicht ändern, auch wenn ich wollte.

    Nun meine Frage: Wie kann ich rausfinden, ob ich dieses latente "Talent" noch habe und wie kann ich es kontrollieren?

    Einer meinte nähmlich mal, dass man mit all seinen Eigenschaften und Talenten leben solle.

    Danke im Vorraus!
     
  2. Eso-neuling

    Eso-neuling Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2004
    Beiträge:
    66
    Ich würd sagen du solltest dich über deine Begabung freuen. Vieleicht kannst du es ja kontrollieren, indem du dein Unterbewusstsein dazu aufforderst dir mal Aufschluss über die nächste Latenz zu geben???
     
  3. Night_Dream

    Night_Dream Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2005
    Beiträge:
    106
    Wär ne gute Idee, aber dazu müsste ich sicherlich meditieren. Jetzt aber ne dumme Frage, wie macht man das?

    Ich hab es mal versucht, aber statt meinen Kopf leer zu bekommen rasten die Gedanken nur so. Wenn ich Musik höre, dann geht das eigentlich mit dem Denken nur schweif ich dann gleich woanders hin. ^^"

    Habt ihr da einen Tipp für mich?
     
  4. Chaos-Angel

    Chaos-Angel Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Mond
    Ich muss zugeben das ich solche Träume auch kenne und ich stell es einfach mal so hin : "ja" man kann sie auch verändern zumindest was ich bisher "gesehn" habe...
    Ich möchte jetzt garantiert nicht sagen das ich jetzt nen Medium oder sonst irgendetwas in der Art bin oder sonst irgendwelche Hellseherfähigkeiten habe.
    Ich hatte früher als ich klein war irgendwelche Träume die dann irgendwann dann auch passierten, aber die waren ebend nur sehr selten. dann als ich etwa 16 geworden bin hab ich irgendwie sehr oft sehr krasse Träume vor denen ich echt Panik hatte.
    Es waren Alltagssituationen die ebend einen Möglichen Ausgang gezeigt haben. Ich will damit nur sagen das ich die Situationen immer zwar geträumt habe , blos nur für 3-6 sekunden maximal der rest ist zufall irgendwie... bzw es kommt immer drauf an wie man Reagiert oder ob man dort überhaupt was ändern kann in der Situation wo man grad ist.
    Ach ja warum ich Panik hatte war der Grund weil ich immer einen etwas bösen Ausgang durchgeträumt habe...
    Also wie gesagt nach dem was ich Glaube ( ein freier Glaube ist was schönes :danke: )
    man kann bestimme Situationen ändern.
    Wem es interessiert bei mir hat es sich immer durch ganz einfaches Reden gelöst oder einfach mal garnichts sagen das hat mir einmal sogar richtig den Arsch gerettet :guru:
    Die Träume aber kommen und gehn wie sie wollen zumindest bei mir.
    Deswegen könnte ich jetzt auch nicht beantworten wie man diese Träume stärkt.

    PS : Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten
     
  5. Night_Dream

    Night_Dream Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2005
    Beiträge:
    106
    Werbung:
    Hmm, klingt ja interessant. Naja, ich hab wirklich zweimal versucht was zu ändern, aber im Endeffekt kam genau das heraus, was ich geträumt hatte.

    Jetzt scheint das abgenommen zu haben und das ein wenig wieder zu fördern, fände ich nicht schlecht.

    Also, ich hab noch nie was schlimmes geträumt. Es waren wirklich immer nur einfache Dinge aus dem Alltag. Einmal hab ich mich im Traum beim Pudding kochen beobachtet. Als dies dann geschah, musste ich hinter mich schauen, um mich zu vergewissern, das da keiner steht. Das war das einzige Mal, an welches ich mich erinnern kann, dass ich aus der dritten Person geträumt habe. Man hatte ich da ein mulmiges Gefühl.

    Ich würd' von mir auch nicht behaupten, dass ich ein Medium wäre und eins werden will ich auch nicht.^^
     

Diese Seite empfehlen