1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Laser - Augen zu und durch?!

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Himbeere, 14. Januar 2015.

  1. Himbeere

    Himbeere Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2011
    Beiträge:
    1.250
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben.
    Schon länger denke ich über eine Augenlaser OP nach, endgültig überwinden konnte ich mich bisher noch nicht.
    Hat jemand schon Erfahrungen damit?
     
  2. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.287
    Ort:
    Kassel, Berlin
    jup, hier, ich.
    bei mir gings um Kurzsichtigkeit, und bei dir?
     
  3. Shania

    Shania Guest

    Ich habe auch Erfahrung damit. Bei mir musste 2 x aus med. Gründen gelasert werden.
     
  4. Himbeere

    Himbeere Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2011
    Beiträge:
    1.250
    Weitsichtig!
    Wie lange ist das her bei dir? Kannst du richtig gut sehen - und hat es weh getan...?
     
  5. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.287
    Ort:
    Kassel, Berlin
    bei mir ist´s schon lange her, 20 Jahre etwa.
    beim Lasern hat nichts weh getan und danach war auch kaum was zu spüren.
    am ersten Tag hatte ich ein bischen Fremdkörpergefühl als hätte man Sand im Auge, aber das ging bald vorbei.
    damals wurde noch die Hornhaut eingeschnitten und aufgeklappt, darunter dann gelasert und die Hornhaut danach wieder zurückgeklappt.
    ich hab nicht mitverfolgt, ob das heute noch so gemacht wird oder ob die Methoden sich mittlerweile geändert haben.
    jedenfalls war der Erfolg sofort da, und seitdem brauche ich keine Brille mehr. zuvor hatte ich mehr als 6 Dioptrien.
    etwas am Auge machen zu lassen ist unheimlich vom Gefühl her, aber weh tut es wirklich nicht,
    und wenn man das Gefühl hat, man ist in guten kompetenten Händen, dann ist das schon sehr beruhigend.
     
  6. Himbeere

    Himbeere Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2011
    Beiträge:
    1.250
    Werbung:
    Danke. Dein Beitrag klingt beruhigend...!
     
    Yogurette gefällt das.
  7. Shania

    Shania Guest

    kleine Ergänzung:
    Bei mir wurde vor 2 Jahren und im vergangenen Jahr gelasert.
    Das Auge wird vorher mit Tropfen betäubt, danach das Lid fixiert und dann wird gelasert. Ohne dass die Hornhaut geschnitten oder aufgeklappt wird. Anscheinend sind sie da jetzt schon etwas weiter.
    Das ist völlig schmerzfrei und wird nur etwas unangenehm, wenn der Laser zu nahe an den Nerv kommt. Aber keine große Sache :)
     
    Yogurette gefällt das.
  8. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.287
    Ort:
    Kassel, Berlin
    war´s bei dir auch eine Fehlsichtigkeit, @Shania?
     
  9. Shania

    Shania Guest

    Nein, ursprünglich wurde ich wegen einer Netzhautablösung gelasert und im Jahr darauf kam die mittlere Katastrophe: Makula Ödem und Augenthrombose.
    Diese Sachen wurden ebenso gelasert, hat aber nix geholfen.
    Als weitere Therapie bekam ich 11 mal im Monatsabstand Spritzen direkt ins Auge, das war ein bisserl unangenehm.
    Hat aber auch nicht viel geholfen und jetzt habe ich auf dem betroffenen Auge eine ziemliche Sehkraftverminderung.
    Im März muss ich wieder zur Kontrolle in die Augenklinik.....und dann beginnt das Ganze wieder von vorne.:cautious:
     
  10. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.287
    Ort:
    Kassel, Berlin
    Werbung:
    ohjee, na das ist ja heftig, @Shania. hoffentlich wird´s wieder gut.

    zum Lasern eines zum Glück nur ganz kleinen Lochs in der Netzhaut war ich auch schonmal,
    das wurde, so wie du es beschrieben hast, gemacht ohne daß was mit der Hornhaut angestellt wurde.

    beim Lasern einer Fehlsichtigkeit wird´s aber wohl immer noch so gemacht,
    daß zunächst die Hornhaut zurückgeklappt wird. das klingt zwar krass, ist aber letztlich schonend,
    weil das Lasern dadrunter geschieht und dadurch das eigentliche OP-Feld gleich wieder abgedeckt wird.
    die Hornhaut wächst rasch von allein wieder zu, und so ist die Gefahr einer Infektion geringer.

    hab mal gegoogelt, da wird´s ganz gut dargestellt.
    http://www.lasikon.de/augenlasern/lasik-weitsichtigkeit.php

    die recht hohen Kosten wurden mir damals u.a. damit erklärt,
    daß für jeden Patienten ein neues Präzisionsmesser (so ein Aufsatzteil) genommen wird,
    damit bloß keine Bakterien ins Auge gelangen.
    heute kostet das Lasern etwa so viel in Euro wie damals in DM. damals hab ich 4500 DM für beide Seiten bezahlt.
     
    Shania gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen