1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

langwierige Erkältung

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Enola, 21. April 2005.

  1. Enola

    Enola Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Leide bischer jedes Jahr ungefähr um die selbe Zeit immer
    an dieser langwierigen Erkältung(= 4,5 Wochen), und es lässt nicht locker.

    Ich bin sehr müde, doch kann nicht einschlafen weil ich keine Luft bekomme,
    da helfen auch keine Nasentropfen.Und wenn ich mal eingeschlafen bin
    werde ich unangenehm wach da ich selbst durch den Mund schwer atme,
    wenn ich liege. Es macht mich echt vertig.
    Ich wäre sehr Erfreut wenn jemand gute Tips hat wie die Erkältung (Virus, Grippe oder was auch immer das ist) schnell
    weggeht bzw gelindert wird.

    :danke:

    lg
    Enola

    ps: ja war schon bei Fachärzten, hab Allergietests hinter mir alles ohne
    Ergebnis, es kommt jedes Jahr wieder. Und langsam zweifle ich echt an
    den Ärzten da mir keiner helfen kann auser irgendwelche Tabletten zu
    verschreiben die sowieso nichts bringen.
     
  2. Ariadne

    Ariadne Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Wien
    Hallo Enola,

    es scheint so, als würde es da ein Problem mit deinen Abwehrkräften geben.
    Da müsstest du wahrscheinlich bei der Ernährung anfangen. Abwehr und Abgrenzung liegen knapp aneinander.
    Nicht Chemiebomben helfen da, sondern sanft an das Thema herangehen. Es gibt ja in der Apotheke schon die Homöopathischen Mittel gegen Grippe, gegen Schnupfen. Diese Mittel helfen auch, die Themen rundherum anzugehen. Unterstützend dazu würde ich Bachblüten oder kalifornische Blütenessenzen empfehlen, um GANZHEITLICH an das, woran du WIRKLICH laborierst, heranzugehen.

    Ich wünsche dir, dass du bald wieder auf dem Damm bist und auch nachts schlafen kannst.

    Liebe Grüße
    Ariadne
     
    Enola gefällt das.
  3. Willow

    Willow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Mamas Bauch
    Hi,

    klingt zwar für mich nach Pollenalergie, aber wenn das bereits negativ getesten wurde...hm...


    also bei Schnupfen heisst es, man hat die Nase voll.

    Bronchien... > Herz > Liebe > Kommunikation...?!

    Gibt es denn vielleicht ein Ereignis oder irgend eine Situation
    die ebenfalls in diese Zeit fällt oder kurz davor war?

    Oder gab es mal so eine Situation oder Ereignis?

    Dann könnte es sein, das du bereits mit der Erwartung
    an die "Krankphase" diese selber heraufbeschwörst..

    Vielleicht hats ja jetzt irgendwie geklingelt...
    Alles liebe dir

    Willow
     
  4. Willow

    Willow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Mamas Bauch
    Hi,
    hab noch was gefunden, was helfen könnte...


    Koralle
    Koralle stärkt den Selbstausdruck und gleichzeitig den Gemeinschaftssinn. Sie fördert positive Formen sozialen Zusammenlebens, in denen sich individuelle Fähigkeiten gegenseitig ergänzen (Synergie).

    Korallen lindern seelische und soziale Spannungen, Krämpfe und Ängste. Sie hilft bei Atemnot, Verkrampfungen der Bronchien und Husten.


    Viel erfolg

    Willow
     
  5. Vedanta

    Vedanta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    29
    Nach dem ayurvedischen System ist das Frühjahr Kapha- Zeit, weshalb der Mensch verstärkt zu entsprechenden Symptomen neigt. Soll heissen: wenn sich hartnäckige Erkältungen mit starker Sekretion anbahnen, dann bevorzugt im Frühling.
    Ich rate dir zu einer ausgiebigen Darmreinigung und Fasten (mit Obst- und Heilpflanzensäften). Dein Körper hat mit der Ausleitung von Giftstoffen bereits begonnen, warum also nicht auf diesen Zug aufspringen?

    Lieben Gruß

    Vedanta
     
  6. Willow

    Willow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Mamas Bauch
    Werbung:

    Auch ne gute Idee, aber bitte vorher mit dem Arzt abklären dann NUR unter
    ärztlicher Aufsicht.

    Anders wenn der Körper gesund ist. Aber im geschwächten Zustand, nicht allein für sich.....


    :danke:
     
  7. Enola

    Enola Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Graz
    Hey ihr Lieben ^^

    danke für eure Antworten.
    War heute beim Arzt und hab Antibiotika verschrieben bekommen,
    jetzt gehts auch langsam wieder.

    Zum Thema Abwährkräfte, Fasten und Darmreinigung. Ich hab ein sehr schwaches Imunsystem,
    noch dazu habe ich 1 Woche bevor es mich richtig erwischt hat meine
    Ernährung umgestellt, Süßigkeiten weg, mehr Obst und Gemüße,
    weniger fettige Nachrung usw.
    Hab dabei auch 3 Kilo abgenommen, was mich noch anfälliger gemacht hat,
    villeicht hätts mich sonst nich so schlimm erwischt. Weis aber nicht wie
    ich sonst meine Ernährung umstellen kann (Darmreinigung), dass es mich
    nicht noch mehr schwächt ?

    @ Willow
    ne is gar nichts passiert, und die Erkrankung erwarte ich eigentlich auch
    gar nicht, die kommt urplötzlich, war selber darauf nicht gefasst obwohl
    das ein ewiger Kreislauf ist.
    Und wie ist das mit den Korallen, ich mein wie verwende ich die?

    lg
    und danke nochmals ^^
    Enola
     
  8. ELLA

    ELLA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    3.109
    Ort:
    Salzburg
    Hallo Enola!

    Ich habe nur den Tip, wenn Dir das Schlafen so Probleme bereitet, bette dein Kissen etwas höher, wenn das nicht zu verstellen ist, falte eine Decke und lege sie unter die Matratze so das der Kopf höher liegt.

    Und die Luft befeuchten!!
    Entweder mit nassen Handtüchern die Du im Schlafraum aufhängst oder eine Schale mit Wasser auf die Heizung!

    Gute Besserung und
    gaaanz liebe Grüße
    ELLA!
     
  9. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Hallo,
    ich habe gute Erfolge zur Genesung von Infekten mit Propolis-Tropfen gemacht. Das ist Bienenkittharz, ein Naturprodukt, was von vielen Imkern vertrieben wird.

    Darüber kann man im Internet sehr viel finden. Auch Anbieter, die Propolis-Produkte vertreiben.

    Wenn du mir deine mailaddi schickst, kann ich dir meine Propolis-Dateien schicken, wo alles gut zusammengefasst ist.

    liebe Grüße, Romaschka
     
  10. strega

    strega Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2005
    Beiträge:
    164
    Ort:
    mönchengladbach
    Werbung:
    kann es sein, dass du ziemlichen stress hast, wenig schlaf, probleme? dann ist deine abwehr schnell im eimer.
    abwehrkräfte kann man schön mit echinacaea aktivieren, da solltest du eine kur machen, bzw. jetzt zum hausarzt und evtl. eine kur mit echinacaea machen lassen: jeden 2. tag kleine spritze - hoffe, die kasse zahlt noch, wenn nicht mal fragen, was es kostet. es kann eine sog. erstverschlimmerung auftreten, zeichen, dass es wirkt, d. h. es geht dir vorübergehend schlechter, aber dann ist es vorbei. es treibt alle entzündungen aus dem körper, baut dann die abwehr auf.
    dass du für ausreichend schlaf, etc. sorgen musst, ist klar.
    verstopfte nase: gelomyrtol forte hat mir dabei immer sehr gut geholfen, kann man frei kaufen in der apotheke.
    nasenschleimhaut angeschwollen: nicht pingelig sein - du riechst ja eh nix - die nasenlöcher mit eigenurin ausschmieren. nach 1 - 2 stunden ist die schwellung weg, du kriegst luft.
    morgens auf nüchternen magen 1 tl honig, mir half am besten akazie-linde, kalt geschlagener honig sollte es sein
    halsschmerzen: das geht mit neo-angin weg
    vor dem schlafengehen ein heißes bad mit rheumabad oder muskelentspannungsbad o. ä. das wärmt nach.bei erkältungsbädern hab ich seltsamerweise in dem heißen badewasser gefroren - trotz beachtung aller vorschriften. nach dem bad keine zugluft, ab ins bett
    heublumenbäder nehmen
    evtl. heublumen unters kissen legen
    viel trinken - gut ist bouillon, evtl. mit ei.
    nichts essen, wenn du keinen hunger hast, evtl. etwas leichtes
    so konnte ich mir immer gut helfen, vielleicht hilft es dir auch.
    gute besserung
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen