1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

langersehnter mann kreuzt mir den weg-aber vergeben-warum?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Träumerin500, 24. Juni 2012.

  1. Träumerin500

    Träumerin500 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2012
    Beiträge:
    14
    Ort:
    St. Pölten, Österreich
    Werbung:
    hallo leute!
    bin inna,verheiratet und habe einen sohn.
    bei meinem mann mir klappt es schon seit einiger zeit leider nicht so mit der ehe :( nun ja..es geht um einen anderen mann der mir erst egal war aber mit der zeit schwärm und träum ich mittlerweile von ihm.
    habe es versucht mich davon abzuhalten jemals von ihm zu schwärmen aber es geht nicht :( es handelt sich um m.frauenarzt,der ebenso verheiratet ist.
    schon als ich meine ausbildung zur pflegehelferin angefangen habe,habe ich mit ärzten gearbeitet und damals schon gewollt,dass ich jemals einen arzt treffe und mit ihm zusammen komme,bzw heirate.irgendwie war das immer mein wunsch.
    ich bewundere allgemein ärzte einfach.
    habe meiner kranken oma damals gesagt ich werde sicher einen gebildeteten und hübschen finden...
    und er ist genau mein typ.:rolleyes:
    nun ja nun kreuzt mir so einer den weg,der leider verheiratet ist.


    und meine frage ist, warum?warum treffe ich so einen tollen mann den ich mir immer gewünscht habe und er vergeben sein muss?
    und / oder treffe ich ihn nicht umsonst? :)
    könnte da viel.iwann was sein?sagt mirs vorraus bitte :):danke:
     
  2. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    du hast dir nen arzt gewünscht, aber vergessen hinzu zu fügen, dass er single sein soll??? Da hast du den Salat! :O

    Nein, Spaß!! ^^
    Vielleicht solltest du erstmal mit deiner Ehe ins Reine kommen, also dich trennen wenns nicht mehr passt, das spiegelt dir das vielleicht. Nach dem Motto, vergiss es, solange du noch gebunden bist.
    Die Situation zeigt dir ne doppelte Sperre. Einmal bist du vergeben. Und dann ist er noch vergeben dazu. Also wie son Verstärker, auch wie ein Spiegel.

    ...vielleicht fällt dir die Trennung auch leichter wenn du verliebt bist, auch wenns nicht direkt möglich ist, von einem ins andere zu springen.
     
  3. Träumerin500

    Träumerin500 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2012
    Beiträge:
    14
    Ort:
    St. Pölten, Österreich
    haha.
    hmm..ja da hast du recht.da wird die trennung zu einem leichter fallen.
    aber ist er denn glücklich in seiner ehe?
    und wäre da denn was wenn ich single bin? :D kommt wohl aufn mann an^^
     
  4. voeslauer

    voeslauer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2012
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Berchtesgaden
    wie wäre es mit psychotherapie.
     
  5. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    wieso sollte er denn unglücklich sein, weil du es bist......

    ab nem gewissen alter sind alle männer vergeben........
     
  6. Träumerin500

    Träumerin500 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2012
    Beiträge:
    14
    Ort:
    St. Pölten, Österreich
    Werbung:
    stimmt
     
  7. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Wie wäre es denn mit einem gebildeten und hübschen Versicherungsvertreter? Oder einem gebildeten und hübschen Forstwart?

    (Ich bin an diesem Wochenende, berufsmässig sozusagen, in einer Klinik in einem weissen Arztkittel rumgelaufen. Und ich bin beileibe kein Arzt. Eine erstaunliche Erfahrung. Wie die Leute einem ehrfürchtig Platz machen und einen höflich grüssen. Sowas habe ich noch nie erlebt. Einzig, wenn ich in einem Anzug in der Stadt rumlaufe, verhalten sich die Leute annähernd derart, aber eben nur annähernd. Dabei sind unter den Ärzten ungefähr so viele menschliche Pfeifen zu finden wie im Rest der Bevölkerung. Der Bruder meiner Freundin, beispielsweise, seines Zeichens Schönheitschirurg, verschreibt sich selbst regelmässig Psychopharmaka.)
     
  8. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.268
    Ort:
    wasserkante
    ja, kleidung macht viel aus. so kann man menschen täuschen und ansonsten sind ärzte auch nicht unbedingt gesünder, können sich selbst aber helfen oder sind, wenn sie größere probleme haben und sich selbst helfen lassen müssen, anderen ärzten gegenüber, sehr kritisch.
     
  9. Träumerin500

    Träumerin500 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2012
    Beiträge:
    14
    Ort:
    St. Pölten, Österreich
    hmm...auch wieder wahr..
     
  10. WildSau

    WildSau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    303
    Werbung:
    tja...nomen est omen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen