1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lange Rede - Kurzer Sinn

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von FIST, 18. Januar 2007.

  1. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    Schalom Alechem

    was mir hin und wieder, vorallem bei der Esoterik auffällt... da wird viel um den HEissen Brei geredet, da werden Theorien aufgestellt, kompliziert/Kompelxe Gedankengebäude aufgestellt, man redet und redet und redet bis man sich den Kiefer verrenkt über Dinge, die man in einem Satz aussagen könnte...

    Da werden wage Konzepte durch viel Fachlatein aufgepeppt damit sie schlüsiger werden, aber man könnte sie auf einen Satz zusammenfassen... da werden komplizierte Berechnungen aufgrund wager Daten aufgestellt die die ganze Welt erklähren sollen, aber im Grunde nichts erklähren und wieder auf ein, zwei Sätze reduziet werden könnten....

    Langes Dozieren von künstlich komplizierten Tatsachen, umständliches herauskristalisieren von Kuriosen Ansichten, der Versuch wage verstandenes durch Scheinlogik durch Gedankenlabyrinthe sich selber einzureden...

    Beispiel Sinn: da dozierten einige Stunden und über mehrere A4 Seiten darüber was nun der Sinn des Lebens sei, wo man es doch in einem Satz ausdrücken könnte (Den sinn, über den man sprechen kann ist nicht der Wirkliche Sinn, erster Satz im Tao de King), da Philosophiert man Buchmeter um Buchmeter darüber wie Gott im Verhältniss zur welt steht und wie er die Welt aus sich geschaffen haben will, da werden Korrespondenzen von Engel schubladenmässig ausgestalltet, geistige Erscheinungen Kategorisiert, schubladisert, verstempfelt, verschachtelt, mit Seriennummer belegt, ein Doppel ausgestellt und Ad Akta gelegt, man mutmasst über GEwicht, Umfang, Grösse, Alter und Dichte der Krafttiere, belegt dies mit Zitaten und Mathematischen Tehorien und so weiter und so weiter...

    Woher kommt dieses viele Worte machen um Dinge, die man eigentlich nicht wirklich verstehen,einordnen,kategorisieren und endgültig absolut festhalten kann? Woher die Vermutung, dass, wenn man nur genug Worte über einen Gegenstand verliehrt, dieser Wahrhaftiger wird?

    Lange Rede, Kurzer Sinn
    das Leben ist ein Schmetterling :)

    Liebe Grüsse

    FIST
     
  2. peroque

    peroque Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Planet Erde
    Was will er uns nur mitteilen?

    beste grüße
    peroque
     
  3. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Das frag ich mich auch schon seit geraumer Zeit. Ich stell nur fest, daß sie in Wellenbewegungen immer das ganze Forum anfallsartig erfaßt, die Gscheitheit. Vielleicht die Mondphasen?
     
  4. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:

    Jo auch die Kürze bringt den Erfolg.:)
    Denn je komplizierter jemand schreibt folgt die Logik vermehrt noch mehr zu schreiben, weil der Komplizierende vor lauter Komplizierung kein Ende findet.
    Oder so ännlich:escape:
    Denn hätte der Hund nicht zu oft g.....t, hätte er den Hasen noch bekommen.:nono:

    LG Tigermaus
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen