1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Land der Liebe

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Wortdoktor, 6. März 2015.

  1. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    488
    Werbung:
    Servus,

    ich beziehe mich mal auf eine Textpassage aus dem Lied "Dein ist mein ganzes Herz"... und die geht so: "Betrachten sich die Menschen denn als Staaten"... das bringt mich in Verlegenheit. Ich würde , wäre dem wirklich so, und die Menschen sich wirklich wie Diplomaten verhalten, um ihr eigenes Land zu verteidigen... dann würde ich allerdings nur mit der Liebe reagieren. Wie pflege ich immer zu sagen: Liebe ist die stärkste Waffe. Und liebe ist das einzigste Mittel, das in allen großen Religionen eine wichtige Rolle spielt. In allen großen Religionen ist die Rede von "The Love", der Liebe.

    Und ich bin so eingestellt, dass ich nach dem Gebot sehen und gesehen werden lebe... nicht nach dem ersten Gebot Drohen und bedroht werden.... das halte ich selbst für nicht angemessen... wieso sollten wir uns Staaten ständig bedrohen... bedroht fühlen müssen wir uns nicht. Nur dann, wenn uns jemand vereinnamen will.... aber wann sollte das passieren, ich denke, kein Mensch wird einen anderen Menschen besessen machen wollen. Daher denke ich, dass dieses ganze Gedrohe überflüssig ist.... jeder Mensch hat seine Ruhe verdient. Und diese Ruhe soll er auch ausleben dürfen.

    Sehen sich die Menschen wirklich als Staaten, wie ich befürchte, dann gute Nacht. Vielleicht sind wir wirklich alle von der Struktur her gesehen Staaten im Staat. Jeder Mensch kämpft für sich selbst für sein Land, sein persönliches Land ums überleben. Das hat die Menschen noch nie weit gebracht. Stattdessen sollte man sich Strategien überlegen, die einen weiterbringen und das Leben mit dem Herzen sehen lassen... denn nur mit dem Herzen sieht man besser/weiter. Ich persönlich halte mich an das Motto leben und leben lassen oder et kütt wie et kütt.

    VG
    KIRMES :)
     
    hnoss gefällt das.
  2. hnoss

    hnoss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    5.962
    Ort:
    Berlin

    Also
    Staat, mann müßte jetzt erstmal rausfinden, was tatsächlich mit Staat gemeint ist,
    wenn man das ergründet hat, kommt heraus, das es nur einen Staat gibt, einen einzigen.
    weil staat ist im Grunde, eigentlich Familie

    das wurde bloss vergessen
    man kann sagen es ist ein einziger familienstaat, und Vater Staat, hätte normalerweise auch solch eine funktion.

    Da aber vergessen wurde, eine Familie zu sein, verhält sich das ganze ein bisschen anders, das kann sich aber ändern.
     
  3. Venus083

    Venus083 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    2.270
    Ort:
    FFM
    Werbung:
    Gib einem Menschen Macht.... dann nutzt er diese auch!

    Mit dem Herzen sehen ist dann nicht mehr, das ist pures EGO. Da wir aber langsam alle offener für die blicke ins innere werden, werden die Herzen irgendwann überhand gewinnen. Das ist der Aufstiegsprozess. Bis das soweit ist, müssen leider Kriege sein um durch das Leid dann irgendwann mal Bewusst zu werden.

    Je mehr Liebe jeder einzelne verteilt, umso schneller kommt das bei den Ego geleitenden auch an :liebe1:


    Liebe Grüße
    Venus
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen