1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Laila Santinis aktuelle Botschaft

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von derNichtAufgibt, 18. August 2013.

  1. derNichtAufgibt

    derNichtAufgibt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    ****Text aufgrund Copyrightfrage entfernt, bitte keine fremden Texte ins Forum stellen****

    Dem ist nicht hinzuzufügen, finde ich. Danke Laila!!!!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. August 2013
  2. Bukowski

    Bukowski Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    8.763
    Wow, merci in weiten Strecken für diesen Text! :flower2:
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. August 2013
  3. derNichtAufgibt

    derNichtAufgibt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Österreich
    Sie hat noch eine Ergänzung geschrieben:

    FREE YOURSELF - Befreie DICH selbst bedeutet auch, sich von sämtlichen ERWARTUNGEN anderer MENSCHEN an DICH für immer FREI zu machen...Du MUSST nicht im SINNE DEINES GEGENÜBERS handeln, egal wie sehr DIESER es von DIR erwartet und DICH damit "erpressen" möchte...TUE, was zuallerst DIR und DEINER ZEIT gut tut ( natürlich bitte innerhalb der positiven, kosmischen Gesetze, dies schließt NICHT mit ein, "böses" zu tun! ) UND NICHT dem ANDEREN, das ist DEINE wahre MISSION in DEINEM LEBEN, jeder muss sich zuerst ein GLÜCKLICHES LEBEN erschaffen und nicht von anderen verlangen, non Stop für sie und ihr Unglück und ihre Bedürfnisse da zu sein...LOVE, Laila Santini

    Wer mehr von Laila wissen will, dem kann ich Ihre Facebookseite sehr empfehlen. Und ihre tollen Videos auf Youtube
     
  4. FurorCelticus

    FurorCelticus Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2013
    Beiträge:
    118
    Aber ist das nicht einfach der moderne, kapitalistische Zeitgeist auf "spirituell" adaptiert? Schaue nur auf dich und vergiss alle anderen die dich runter ziehen?
    Aber bedürftige Menschen, denens echt dreckig geht, die werden dir halt nicht erzählen wie schön das Leben ist und wie gerne sie hier sind, außer sie sind Erwachte, die in bewusst in Armut und Elend leben, und die gibts hier im Westen eher weniger...

    Soll ich nur meine schwer missbrauchte, traumatisierte Bekannte im Stich lassen, die niemanden mehr hat, weil niemand mit ihrer Art und Geschichte umgehen kann, weil niemand es verstehen kann so sehr traumatisiert zu sein, dass man Angst vor allen Menschen hat, inkl. Therapie usw.?
    Und wenn sie von Selbstmord redet, weil sie nicht mehr weiter weis, keinen Ausweg sieht - soll ich sagen: "Du ziehst mit runter und behinderst mit deiner negativen Art meine spirituelle Entfaltung!"? Oder wie?

    DAS soll lichtvoll sein?
     
  5. derNichtAufgibt

    derNichtAufgibt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Österreich
    Es geht hier ja nicht um Menschen den man helfen soll und kann, sondern um Energieräuber, die dich immer nur ausnutzen aber nichts dazu lernen. Und die kommen auch nur dann, wenn es dir gut geht. Wenn du selber Probleme hast kannst du nicht auf sie bauen.

    Aber das man selber voller Energie sein muss um anderen zu helfen ist schon klar.

    Es wird auch wichtig sein, selbst Distanz zum Anderen zu halten, damit einem seine Probleme nicht zu sehr betroffen machen. Die Frage ist auch, lässt du dich von deiner Bekannten runterziehen oder bist du stark genug, ihr zu helfen ohne sozusagen mit ihr zusammen zu heulen.

    Ich kenne das Gefühl nur zu gut und es ist wirklich wichtig, selber stark zu bleiben. Sonst können wir nicht helfen.
     
  6. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Werbung:
    :thumbup:

    Ich schliess mich dem vollständig an.
    Das Energieräubertum ist eine dieser trennenden Schubladen.

    Ein Mensch kann nicht mehr geben als er geben kann und wir können nun nicht davon ausgehen, dass es Menschen gibt, die schon mit vampirischen Absichten zur Welt kommen und auch vor haben dieses Muster bis zum Ende des Lebens zu leben.

    Wir unterstellen ihnen eine Bösartigkeit, die nicht wirklich real ist.
    Wer seine Grenzen nicht beschützen oder kommunizieren kann unterstellt anderen, dass sie die Grenzen übertreten.

    Wer für sich selber nicht genug Lebensenergie hat, kann diese logischerweise Auch nicht zur Heilung anderer einsetzen.
    Trotzdem ist das Konzept zu einseitig gedacht, denn der Mensch besteht aus einer Vielzahl verschiedenster Eigenschaften, weshalb jeder, der sich dazu entschliesst auch was zu geben hat.

    Demzufolge ist es eine Frage der Einstellung auch in Menschen noch das Positive zu suchen, die man in erster Linie negativ wahrnimmt.
     
  7. Faydit

    Faydit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    12.206
    Ort:
    zu südlich, zu östlich von dort wo mein Herz ist
    Was soll das mal werden, wenn's fertig ist?

    Was, wenn ich dich (und/oder deine seltsame Channeltante da) nun auf Grund dieses für mich völlig verdrehten und durchaus für mich eher höchst problematischen Machwerks nun selbst als negativ, schwarzmagisch sowie hochgradig manipulativ einschätze?

    Brave New World meets 1984, The Secret und den längst sogar Konkurs anmeldenden American Dream? Wäre das so in etwa die Vision, die euch da vorschwebt? Und das alles mit möglichst viel, von anderen mit derartigem Unfug abgezockter Kohle in der eigenen Tasche?

    Was tut ihr hier anderes als wieder einmal eine der typischen pseudospirituellen Rechtfertigungen für hemmungslosen Egoismus auf Kosten anderer zu liefern? Oder andersrum, das Opfer wäre so gerne selbst mal der Täter, hat aber Schiss vor der Eigenverantwortung und den Folgen. Also karren wir den üblichen verdrehten Eso-Kram her, um uns mit falschem Licht Mut anzusaufen. Gleich die volle Dröhnung. Und gegen die Opfer derartiger Eso-Egoman(ie)en, wie ihr sie hier heraufbeschwört, hetzt ihr dann auch noch, zieht über sie her. Alles dreht sich nur und ganz alleine um euch selbst. Ihr stellt eure eigene Geld- und Erfolgsgier aufs Podest. Und sonst? Ach das war's schon?

    Ist ja in einigem durchaus raffiniert, wie da einiges durcheinandergewürfelt, verdreht und vieles andere einfach ausgeblendet wird. Von gewissen tatsächlichen Zusammenhängen scheint aber der irdische oder unirdische Autor nicht wirklich allzuviel Ahnung zu haben, fürchte ich. Ich würde allerdings die Quelle derartiger Ergüsse weder als allzu licht noch als allzu lichtkompatibel bezeichnen. Eher im Gegenteil.

    Es ist ja nicht alles samt und sonders so verkehrt, was das Medium, für das du da anscheinend ne Werbeveranstaltung abziehst, schreibt. Sagen wir mal, gewisse beobachtbare Sachverhalte - allerdings sehr oberflächlich und ziemlich naiv und typisch esoterisch einfältig gesehen - betreffend, dann aber, finde ich, laufen die von ihr daraus abgeleiteten Schlussfolgerungen doch nur weiter in die Richtung von weitgehend wirklichkeitsunkonformem Irrtümern.
    Von dem was allerdings hinter den Kulissen tatsächlich läuft, wie das Ganze zusammenhängt, zusammenspielt, scheint da jemand selbst allerdings nicht allzuviel Ahnung zu haben. Und dann kommt eben so etwas, einfach viel zu kurz Gedachtes raus. Vermeintlich einfache Lösungen, die dennoch nur in die Irre führen.
    Vermischt mit eigenen Ängsten, ungelösten Problemen und jeder Menge unerfüllter Wünsche. Die besten Lügen sind diejenigen, die zur Hälfte oder auch mehr auf Wahrheit beruhen. Nichts Neues also auch diesbezüglich.
    Allerdings, auf die hier empfohlene Art diverser Scheinlösungen wird sich das Ungleichgewicht erst recht verstärken, auch wenn derjenige, der, sich daran haltend seine eigene Scheiße baut, dann vermutlich dabei (erstmal) ein besseres Gefühl haben dürfte. Leider ist aber genau dieses nicht so ganz wirklichkeitskonform, würde ich meinen, also wird sich diese Diskrepanz ihm in irgendeiner Form früher oder später auch zeigen. Außen oder innen.

    Richtig kabarettreif wird's dann für mich aber, wenn jemand, der anscheinend aus der Reiki-Ecke kommt, die in meinen Augen ja selbst so etwas wie eine etwas verschleierte Art von Energievampirismus wäre, hier mit Hilfe scheinbarer höherer Botschaften gegen andere Energievampire wettert. Streit um die Beute, oder wie soll man das lesen? Also geht es eigentlich darum, dass Energievampirismus, wenn er auf der richtigen Fremdbesetzung basiert - ach nee, in eurem Pyramiden-Manipulationsspiel heißt das ja Einweihung - und einem selbst dient, gut und richtig ist, wenn er gegen einen selbst gerichtet ist, aber verteufelt wird? So in etwa? :D

    Ich mache um die Art von falschem Licht lieber einen großen Bogen, bevor es noch ansteckend wirkt. Wünsche euch damit natürlich weiterhin viel Vergnügen!
    Erschreckend eigentlich, wovon sich Menschen so gerne (ver)blenden lassen (wollen), für mich zumindest. Aber klar, jeder wie er meint.

    Ähm, war ich jetzt zu negativ? Und wieviel Energie habe ich dir gerade geraubt? :D
     
  8. FurorCelticus

    FurorCelticus Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2013
    Beiträge:
    118
    Das war aus dem Text nicht 100% ersichtlich, da Menschen die selbst Hilfe bedürfen oft auch Energievampire sind, unbewusst und hier die Grenzen sehr verschwimmen...

    Das ist sehr schwer, es gibt Tage da bin ich nach einem Telefonat mit ihr sehr ausgelaugt und nehme ihr wahrscheinlich einiges ab, unbewusst. Und dann gibt es Tage, wenn es mir gut geht und ich mich mit der Quelle verbinde, da merke ich, dass ich dann ihr was gebe, aus einer Quelle die nicht versiegt, und dann muss ich ihr auch nichts abnehmen...

    Das stimmt, ist aber leider nicht immer leicht.
     
  9. Faydit

    Faydit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    12.206
    Ort:
    zu südlich, zu östlich von dort wo mein Herz ist
    :danke:
     
  10. derNichtAufgibt

    derNichtAufgibt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    @ faydit: Du hast mir keine Energie geraubt, ich habe nach den ersten Beleidigungen von dir schlichtweg nicht weiter gelesen was du schreibst.:lachen:
     

Diese Seite empfehlen