1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lärmschutzwände: Österreich bald nicht mehr zu sehen??

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von abendsonne, 3. Oktober 2006.

  1. abendsonne

    abendsonne Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2005
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    .. durch die lärmschutzwände ist die sicht von unseren autobahnen auf die umgebung bald nicht mehr gegeben.... .
    als ich am wochenende im gebiet salzkammergut auf der autobahn unterwegs war, sind mir zum ersten mal die ausmaße bekannt geworden. ich war schockiert.
    wie weit geht das alles noch???
    verbaut wurde die autobahn u.a. kilometerlang neben kornfeldern, an denen vereinzelt bauerhöfe standen.
    wozu??
    in der neuen österreichischen tageszeitung war das thema aufgegriffen: es wären auch seitens des tourismuses unzählige einbußen zu verzeichnen, wenn der blick auf unser land genommen wird.
    weiters steigt die unfallgefahr durch das monotone eingesperrt-dahinfahren.

    das alles schien vielleicht nur der anfang zu sein. es schockiert.

    braucht das kukuruzfeld lärmschutz?????????????????
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hi!

    Wer fährt durch Österreich über die Autobahn um sich das Land anzusehen? Ich bin beim Autofahren, vor allem auf der Autobahn, viel mehr mit dem Autofahren beschäftigt.

    Alles Liebe
    Indigomädchen
     
  3. abendsonne

    abendsonne Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2005
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Österreich
    naja, indigomädchen, und was machst du, wenn du mal mitfährst???
     
  4. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Den Fahrer beschäftigen, dass er vor lauter Langeweile auf den zubetonierten Autobahnen nicht einschläft. :kuss1:

    Alles Liebe
    Indigomädchen
     
  5. abendsonne

    abendsonne Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2005
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Österreich
    ... auch gut :clown:
     
  6. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.755
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Werbung:
    Liebe Chira,
    es gibt immer 2 Seiten.
    Dem Autofahrer ist natürlich die Aussicht und Abwechslung im Blickwinkel wichtig.
    Auf der anderen Seite wachsen auf einem Feld nicht nur Pflanzen, sondern es leben Tiere dort.
     
  7. Lucille

    Lucille Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    734
    Auch entlang der Westbahnstrecke entstehen teilweise sehr lange Lärmschutzverbauungen - auf beiden Seiten davon im wahrsten Sinn des Wortes nur Wald und Wiesen.

    So gesehen am totalen Randgebiet einer Ortschaft in OÖ.
    Wo ich sonst das Gefühl hatte, in freier Natur zu laufen, versperrt jetzt eine häßliche Betonwand den Blick.

    Ich kann mir auch keinen Reim auf den Nutzen machen, ganz abgesehen von den Kosten.
     
  8. abendsonne

    abendsonne Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2005
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    .. ja, es ist auch nachgewiesen!
    für die berufsfahrer bzw. die fahrer, die länger unterwegs sind, kommt es zu verstärkten ermüdungserscheinungen, wenn sie nur durch die verschiedenen farben únd materialien der lärmschutzwände abgelenkt sind....... . :clown: . dass das auf die unfallhäufigkeit auswirkungen hat, ist bestimmt gegeben..... man fahre bitte mal so eine strecke... - es ist genauso trist wie tunnelfahren. im tunnel ist aber durch die beklemmende situation - wenn man es nicht so gewöhnt ist - die aufmerksamkeit wenigstens erhöht. "draußen" eingesperrt bleibt die beklemmung weg, da verfällt man bestimmt schnell in einen sekundenschlaf aufgrund dieser monotonie....... .
    wenn man die strecke mondsee mal erlebt, oder bestimmt auch die weststrecke, die daisy anspricht, dann weiß man, dass das nichts gutes hat.
    momentan gehts noch, aber wie gesagt, das ist ja erst der anfang..... . wer weiß, was die noch alles vorhaben. ....
    man muss sich das SO vorstellen: wenn kilometerlange lärmschutzwände unbegründet stehen, dann müssen ja die lärmschutzwände, wo WIRKLICH eine berechtigung gegeben ist (in echten siedlungsgebieten), erst recht gebaut werden. und da fehlt noch sehr, sehr viel (aber die asfinag wurde eh schon in die schranken gewiesen, wie ich gelesen habe........:clown: .)
    naja, ich weiß nicht.... . man hört selten etwas davon, dass wild die autobahnen kreuzt und so in gefahr kommt.... .
    und lärmschutz für die tiere.... ??? ich glaube, an DAS denken die institutionen, die die gelder und die berechtigungen freigeben, nicht.... . eher daran, wer aller mitschneidet...... . beim ersten gedanken schon eine begründung, aber beim näheren hinsehen denke ich nicht, dass insofern eine notwendigkeit besteht.
    denn wenn es den tieren vom lärmpegel her nicht passend erscheint, dann werden sie bestimmt das weite suchen... .

    lg chira
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen