1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lärmende in der Wohnung - Pluto in 3 - Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von Zauberin, 16. Februar 2009.

  1. Zauberin

    Zauberin Mitglied

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Im Grünen
    Werbung:
    Es sollte natürlich in der Überschrift "LÄRM IN DER WOHNUNG" heißen. War wohl ein "Freud'scher" Verschreiber, weil ich wohl das Gefühl habe, als wären die Lärmverursacher "in" meiner Privatsphäre = Wohnung.

    Ich wende mich heute an euch, weil ich nicht mehr weiter weiß. Ich habe seit bald einem Jahr eine neue Wohnung, bin hier aber sehr unglücklich. Als ich einzog, dachte ich, ich hätte das Glück eine wunderbare Wohnung gefunden zu haben, aber leider entpuppte sich das als Trugschluss. Die Nachbarin über mir, ist bald nach meinem Einzug ausgezogen, leider, denn sie war sehr nett und auch sehr ruhig. Eingezogen ist dann eine junge Frau, die sehr laut und auch sehr uneinsichtig ist. Es gibt keine Zeit, wo sie nicht lärmt, auch Nachts. Die Wohnungsgenossenschaft hat gesagt, sie bräuchte einen zweiten Zeugen, damit sie etwas machen könne. Leider ist niemand sonst betroffen, weil die anderen Nachbarn entweder schwerhörig (alt) oder am Tag nicht da sind und in der Nacht nicht gestört sind, weil dort nur ihre Küche ist. Ich habe eine kleine Wohnung direkt unter dieser lauten Frau. Die Polizei zu holen, ist zwecklos, weil ich weiß, dass sie schon öfter Probleme mit der Polizei hatte und ihr das egal ist.

    Leider habe ich auch ein Problem mit der älteren Nachbarin neben mir. Ich höre jedes Geräusch aus ihrer Küche und sie ist auch eine sehr temperamentvolle Frau mit lauter Stimme, außerdem steht sie dauernd vor meiner Wohnungstür, weil dort ein Fenster in den Hof ist. Ich habe das Gefühl, dass sie in meiner Privatsphäre ist, weil man, dort stehend, alles hört und ich auch ihre Selbstgespräche, die sie oft führt hört. Ich fühle mich von ihr bedrängt. Jetzt hat alles, was ich im Außen versucht habe, nichts gefruchtet. Die junge Frau oben hat mich aggressivst angefahren und die Tür zugeknallt. Die ältere Frau neben mir hat gemeint ich wäre verrückt und würde ins Krankenhaus gehören, als ich sie gebeten habe, nicht mehr vor meiner Tür zu stehen. Beide haben als Argument gesagt, sie würden Miete bezahlen und hätten deshalb das Recht zu lärmen (jüngere Frau) und das Recht herumzustehen, wo wie wollen (ältere Frau).

    Interessant an der Geschichte ist nun:

    1) Es sind beides Frauen
    2) ich kann im außen nichts machen
    3) ich hatte in der alten Wohnung schon einen Nachbarn, der immer bis spät in der Nacht laut war und wo Gespräche nichts geholfen haben (viele Jahre)

    Ich habe mir das angesehen und bin drauf gekommen, dass ich schon lange das Problem mit lärmenden Nachbarn habe. Da ich daran glaube, dass nichts im Leben zufällig ist, wollte ich dem auf die Spur gehen, was mir das Leben damit sagen will, um es ändern zu können und endlich wieder meine Ruhe haben zu können.

    Mir ist aufgefallen, dass ich das Problem mit dem Nachbarn habe seit Pluto in 3 ist und das Problem mit den Frauen, seit Pluto in Konjunktion mit meinem Mond ist, der in (oh, Wunder!) 3 ist.

    Jetzt bin ich mit meiner Weisheit am Ende. Ich weiß, dass das Problem nicht das außen ist, also diese Frauen im Augenblick, aber ich weiß nicht, wo ich ansetzen sollte. Wie kann ich meine Thematik bearbeiten. Ich brauche wirklich eure Hilfe und ich bin sicher, dass jemand von euch das Ganze durchschauen kann. Mir fehlt leider mittlerweile ob der Intensität der Abstand und ich bin mittlerweile mit der Situation überfordert.

    Ich muss vielleicht noch dazusagen, dass mein Geburtsmond ein Quadrat zu Jupiter Konjunktion Pluto hat und ein Quadrat zu Chiron. Die "Wunde" als Lebensthema kommt hoch. Aber wie kann ich sie "er-lösen"? ich sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr*seufz*.. Ich bin einfach nur mehr verzweifelt:confused:

    Bitte helft mir!

    Sollte jemand mit der Astrologie vertraut sein, kann sie/er sich das Ganze gerne ansehen, falls es sie/ihn interessiert. Meine Daten: 12.02.1969, 21.14 Uhr in Linz.

    Vielen, vielen Dank!!!:kiss4:

    Zauberin:zauberer1
     
  2. Zauberin

    Zauberin Mitglied

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Im Grünen
    Weiß wirklich keiner Rat? *seufz*
    Hat noch keiner so ein Problem gelöst?
    Bin für jede Anregung dankbar:)

    Zauberin
     
  3. Chaoshexchen

    Chaoshexchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    18
    Hallo Zauberin,

    ich habe auch etwas zu laut geratene Nachbarn (Familie mit 3 kleinen Jungs) und wohne in einem sehr hellhörigen Haus. Mir fällt es oft auch recht schwer, einen klaren Gedanken oben zu fassen und konzentriert zu arbeiten, wenn unter mir die Elefanten auf der Flucht los sind oder etwas ähnliches. :D

    Allerdings sehe ich das Problem ganz irdisch und habe es auch recht irdisch gelöst: Ohrstöpsel aus Schaumstoff, die ich bei Bedarf trage. Google mal nach Moldex Spark Plugs. Vielleicht versuchst du es mal? Man kann leider seine Mitmenschen nur selten ändern, jeder hat so seine Gewohnheiten und Macken, die er anderen zuliebe nicht unbedingt aufgibt (man selbst sicher auch, wenn man mal ganz ehrlich ist). Und manches ist eben für den einen ganz normales Leben, während es den anderen zumindest zeitweise irre machen kann. Da kann man dann nur bei sich selbst anfangen und sich eben gegen den Lärm etwas schützen.

    Was es mit Pluto, Mond etc. damit auf sich haben soll, wenn die Gewohnheiten deiner Nachbarn mit deinen kollidieren, verstehe ich leider nicht, also sorry, wenn ich da nix zu sagen kann. ;)

    Viel Erfolg...
    Claudia
     
  4. Zauberin

    Zauberin Mitglied

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Im Grünen
    Vielen Dank, liebe Claudia, für Deine Worte. Ja, ich lebe bereits mit "Ohropax" *seufz*. Ja, ich versuche, das Beste daraus zu machen, aber ich denke mir, wenn man mit etwas nicht glücklich ist, kann man es dann nicht ändern? Oder ist das genau die Herausforderung, wenn man weiß, dass gerade Pluto auf Deinem Mond weilt, es einfach zu akzeptieren? Dachte einfach, dass vielleicht jemand etwas dazu weiß, bei so vielen AstrologieexpertInnen.;)

    Pluto auf Mond in 3 = den Status Quo akzeptieren? Oder erkennen, dass man nicht hilflos ist und etwas tun kann? Wenn ich das wüsste? Oder wisst ihr das vielleicht:zauberer1?

    Auf jeden Fall noch einmal danke für Deine anteilnehmenden Worte, Claudia, und Dir alles Liebe!!!

    Zauberin:zauberer1
     
  5. Alana Morgenwind

    Alana Morgenwind Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    6.744
    Ort:
    Bayern
    Hallo Zauberin,

    an deiner Stelle würde ich das ruhig mal im Astrologie-Unterforum nochmal beschreiben. Vielleicht bekommst du da Einblicke, die dir weiterhelfen.

    Soweit ich weiß, ist ja das dritte Haus mit Kommunikation (auch mit Geschwistern) verbunden. Also würde ich mir die Frage stellen: Wo verweigere ich Kommunikation, daß sie mir dann so aufgedrängt wird bzw. wo schweige ich, wo ich reden sollte? Oder wo dränge ich mich auf, obwohl ich gar nicht gefragt bin? Was will ich nicht hören? Was überhöre ich in mir? Wo überdecke ich meine Gefühle durch den Verstand? Kann es etwas mit dem Weiblichen in mir zu tun haben?

    Soweit, was mir dazu eingefallen ist.

    Liebe Grüsse, Alana
     
  6. Zauberin

    Zauberin Mitglied

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Im Grünen
    Werbung:
    Danke, Alana, für Deine sehr anregenden Gedanken. Ich bin auch überzeugt davon, dass mir da etwas begegnet, dass ich "unterdrücke". Deine Anregungen sind ein neues Stückchen des Mosaiks. Hab herzlichen Dank und ja, Du hast Recht, ich denke, ich werde das Thema noch einmal im Astrologieforum ansprechen.

    Ganz liebe Grüße an Dich!

    Zauberin:zauberer1

     
  7. Alana Morgenwind

    Alana Morgenwind Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    6.744
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Freut mich, wenn ich dir ein wenig helfen konnte, liebe Zauberin.
    Ich werde mal gucken, was die Astrologen dazu sagen.


    Liebe Grüsse, Alana
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen