1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Länger und gesünder leben durch weniger Kalorien!

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von Butterflybaby, 3. Juni 2006.

  1. Werbung:
    das sollte man man gelesen haben, finde ich:

    http://www.vistaverde.de/news/Wissenschaft/0404/07_langlebig.php
    http://www.nutriviva.com/nutriviva/shop/anwendungen-fasten.htm

    (es gibt noch etliche andere links)
     
  2. passend dazu, die gesundung von Luigi Cornaro
    http://www.drbass.com/cornaro.html
     
  3. Will jetzt mal mein Standpunkt dazu schreiben und Erfahrungen sammeln.

    Bisher habe ich mit ca 1400 - 1500 Kcal mein Gewicht gehalten, allerdings habe ich nur soviel gegessen aus Angst abzunehmen und immer das Gefühl gehabt dass es doch mehr als nötig ist. ich habe ne Zeit lang wirklich nur so viel gegessen wie ich brauch und nahm ab, das ist ja sogesehen auch klar wenn man vorher zuviel gegessen hab. deswegen habe ich dann wieder mehr gegessen.

    Ich werde es jetzt mal ausprobieren einfach nur dann und soviel zu essen wie ich hunger hab. das ist jetzt der dritte tag und ich habe noch nichts abgenommen, allerdings gewöhnt sich nach und nach an weniger zu essen. natürlich muss es ausgewogen sein und gut gekaut werden damit die nährstoffe optimal aufgenommen werden und möglichst wenig energie für die verdauung benötigt wird.

    habe auch mal gegooglet und es gibt wirklich leute die mit 1000 Kalorien zurechtkommen und auch nicht weiter abnehmen (wenn das optimale gewicht erreicht ist) und sich besser fühlen! der körper muss sich denk ich langsam darauf einstellen.

    Die geringen mengen wie galina Schatalova in ihrem Buch "Wir fressen uns zu tode" empfiehlt (250-400 Kcal), denk ich mir, sind durchführbar wenn man durch lichtnahrung die restliche energie gewinnen kann. Habe das buch nicht gelesen nur davon gehört...
    Irgendwo erinnere ich mich gelesen zu haben dass der mensch nur 1000 - 1500 Kcal benötigt..ganz unterschiedlich also. muss man halt ausprobieren!

    habt ihr erfahrungen damit gemacht?
     
  4. Spielfrau

    Spielfrau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Berlin
    Guten Tag, Butterflybaby!
    Meinen Worten vorausschicken will ich, daß ich nicht das Buch von Galina Schatalova aber viel über sie mit Interesse gelesen habe. Auch bin ich der Meinung, daß Roh- und makrobiotische Kost sicher gegen Krankheiten und Allergien helfen kann. Ich meine aber, daß das keine allgemeine Lebensweise darstellt und man aufhören sollte, wenn einem diese Kostform widerstrebt. Der Körper weiß ganz gut, wann es genug ist, und zwar in vieler Hinsicht.

    Zum Thema Galina Schatalova: Warum soll ich ca. 150 Jahre alt werden? Laut neuester Prognosen müßte ich vielleicht auf einem apokalyptisch veränderten Planeten leben. Sicher, Nahrungsmittel- und Wasserknappheiten können mir dann nicht viel anhaben, weil ich ja nur 200 bis 400 Kalorien am Tag benötige.

    Ich bin nicht sehr sendungsbewußt, das heißt, meine Umgebung, die Menschen, an denen mir etwas liegt, werden diese Lebensänderung nicht oder selten mit mir teilen. Mein Mann wird damit leben müssen, daß ich an jedem Tag (egal ob Arbeit, Wochenende oder Urlaub) um 5:00 Uhr aufstehe. Nicht zum Kuscheln, sondern zum Abhärten. Diesen Mann liebe ich aber und werde ihn, wenn es stimmt, um Jahrzehnte überleben. Das finde ich eine traurige Perspektive.

    Während dieser Zeit kommt mein gesamtes gesellschaftliches Leben aus dem Lot. Menschen treffen sich gerne und essen zusammen, auch mal "Ungesundes". Wenn ich bei Parties und Feiern meine Zeit mit einem halben Glas Wasser und einer (sicherheitshalber mitgebrachten) Handvoll Kräuter verbringe, grenze ich mich aus und werde irgendwann auch ausgegrenzt. Ich muß mir also andere Menschen suchen (meinen Freundes- und Familienkreis überlebe ich ja konsequenterweise ebenso), die diese Lebensart teilen. Also fällt "feiern", wie wir es kennen, komplett flach. Zum Geburtstag lade ich dann zum Marsch durch eine Wüste ein?

    Es ist bestimmt so, daß die Wirkung der Nahrung generell und die Einflüsse von z.B. Stickstoff in der Luft auf unseren Organismus noch lange nicht erforscht und verstanden ist. Ich verstehe übrigens nicht, warum einerseits, trotz vieler gegenteiliger Bestrebungen, die Menschheit ihren Planeten langsam aber sicher zerstört; andererseits aber bekommen Ernährungsformen einen nahezu religiösen Charakter. Wenn die Erde am Ende ist, dann helfen uns gesunde Ernährungsweisen nicht viel weiter. Damit plädiere ich sicher nicht für die tägliche Grillhaxe.

    Ich sehe es so, daß die konsequente Umsetzung meines Lebens nach Galina Schatalova mein dann sehr langes Leben wenig lebenswert macht. Will/muß ich dann wirklich so lange leben???
    :escape:
     
  5. eleven

    eleven Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    65
    Ort:
    1220 Wien
    Werbung:
    Soweit ich weiß nehmen Magersüchtige nur wenige hundert kcal zu sich. Diese Ana verherrlichende "Sekte" zB schreibt vor dass nur max. 600 kcal gegessen werden dürfen. Und die meisten Magersüchtigen sind dann sowieso drunter.....

    ...und von lang leben kann bei diesen Gerippen ja wirklich nicht die Rede sein.

    Überfressen ist sicher genauso schädlich aber 250kcal am Tag sind schon arg wenig. :confused:

    @Spielfrau: Interessante Argumente. Ich möchte meinen über alles geliebten Mann der kein Kostverächter ist, auch nicht um mehrere Jahrzehnte überleben :liebe1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen