1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lady Cottington

Dieses Thema im Forum "Natur- und Schutzgeister" wurde erstellt von Perisu, 8. August 2008.

  1. Perisu

    Perisu Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Schweiz(St. Gallen)
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    hat einer von euch das Buch "Lady Cottington, Mein geheimes Elfen-Album" schon mal gelesen? Ist von Terry Jones. Falls einer von euch gelesen hat, was meint ihr dazu? Kann das denn real sein? Ich meine, hat dieses Mädchen wirklich Elfen gesammelt? Also ich glaube, das könnte gut möglich sein. Vielleicht wollten ja die Elfen, dass das Mädchen sie sammelt. Im Buch steht auch, dass Angelica Cottington ein Foto von einer Elfe gemacht hat. Ich habe noch eine kurze Beschreibung zum Buch:

    »Jeder kennt wohl die berühmte Fotografie mit dem kleinen, von Elfen umringten Mädchen; sie wurde erstmals 1907 veröffentlicht und sorgte für großes Aufsehen. Skeptiker taten sie als Schwindel ab; viele andere dagegen begrüßten sie als endgültigen, unwiderlegbaren Beweis für die Existenz von Elfen. Kein Geringerer als Sir Arthur Conan Doyle war von ihrer Authentizität restlos überzeugt. Von dem jungen Mädchen auf dem Foto war bis vor kurzem noch erstaunlich wenig bekannt. Man wußte, daß sie Angelica Cottington hieß und ein zurückgezogenes Leben führte. Hier nun hält der Leser das Faksimile eines der faszinierendsten, sensationellsten und epochalsten Bücher aller Zeiten in Händen – ›Lady Cottingtons geheimes Elfen-Album‹. Hier endlich wird – in allen grafischen Details – erklärt, wie es zu jenem ersten Foto kam. Mehr noch, dies ist eine glaubwürdige Dokumentation der vielen weiteren Elfen, die Lady Cottington in ihrer Kindheit und Jugend erschienen. Dieses Buch liefert nicht mehr und nicht weniger als einen physischen Beleg für die Existenz von Elfen. Ein einzigartiges, bemerkenswertes Buch – vielleicht das außergewöhnlichste, mit dessen Herausgabe ich bisher betraut war.« (Aus dem Vorwort von Terry Jones)

    Klappentext
    Nicht jedem schnöden Erdenbewohner ist es gegeben, die zarten Elfen-Wesen zu erblicken. Lady Cottington aber konnte es. Und damit die armen Rationalisten unter den Menschen auch etwas davon haben, hat sie einige Elfen in diesem Buch gefangen. Ihre Methode, die Elfen, die sich auf die Seiten ihres Tagebuchs setzten, durch heftiges Zuklappen desselben zwischen die Seiten zu pressen, mag Anstoß erregen. Die Königliche Gesellschaft zur Verhütung von Grausamkeiten gegenüber Elfen betont aber, daß die in diesem Buch vorliegenden Elfen weder zu Tode noch zu Schaden kamen.

    Wer es noch nicht gelesen hat, muss das Buch lesen. Doch leider ist es vergriffen. Ich selbst habe es über Amazon erhalten. Da gibt es noch welche.

    Gruss, Perisu
     
  2. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    ixch kann das buch
    naja das ist nicht ernst zu nehmen..
    übder das mädchen gibt es einen schönen film : Fremde wesen
    mit peter o toole
    alles lieeb
    thomas
     
  3. Perisu

    Perisu Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Schweiz(St. Gallen)
    Hallo Thomas,

    danke für deine Antwort. Meinst du, dass so ein Elfen-Album gar nicht existiert?
     
  4. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    das sind zeichnungen:)
    das ganze ist eher lustig:)
    alles liebe
    thomas
     
  5. Perisu

    Perisu Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Schweiz(St. Gallen)
    :) natürlich sind das nur Zeichnungen aber ich meinte eher ob man wirklich so ein Album gefunden hat. Und ob sie wirklich so ein Tagebuch geführt hat. Ich kann mir vorstellen, dass ein kleines Mädchen Feen gesehen hat.
     
  6. Perisu

    Perisu Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Schweiz(St. Gallen)
    Werbung:
    Ach übrigens, ich habe jetzt nachgesehen. Der Film "Fremde Wesen" hat eigentlich nichts mit Lady Cottington zu tun. Dieser Film erzählt über die beiden Mädchen (Elsie und Frances), die Feen fotografierten. Nach vielen Jahren gab eines von den Mädchen zu(als eine erwachsene Frau), dass alles nur eine Verfälschung sei. Aber das hat nichts mit Lady Cottington zu tun.
    Lady Cottington führte ein Album bzw. Tagebuch, indem sie über die Elfen berichtete, die sie gesehen hatte bzw. mit ihnen kommunizierte. Sie presste die Elfen in ihrem Album und beschrieb ihre Erlebnisse in ihrem Tagebuch. Und nachdem Lady Cottington gestorben war, fand man dieses Tagebuch bzw. Elfenalbum in ihrem Haus.
     
  7. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    na dann ist das was anderes aber elfen kann man nicht pressen.. wirklich nicht:))
     
  8. Perisu

    Perisu Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Schweiz(St. Gallen)
    Werbung:
    :) natürlich nichttt:)
     

Diese Seite empfehlen