1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Labilen Menschen

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von Flair82, 23. Juli 2008.

  1. Flair82

    Flair82 Guest

    Werbung:
    Hallo liebe Foris

    Hab da nur noch eben eine Frage....
    Wie macht ihr das...wenn jemand der euch viel bedeutet (in diesen Fall meine Ma), möchte das ihr dieser Person die Karten legt, die aber total labil ist,?

    Normalerweise sage ich immer das ich es nicht mache, wenn es gerade jemanden richtig schlecht geht, weil ich Angst habe, das da falsche Energien reingehen und ich die Situation evtl. (weil ich sage was in den Karten ist) noch verschlimmere (wenn es so wäre).
    Aber auf der anderen Seite ist es ja meine Ma...:schmoll:

    Oder soll ich in dem Fall einfach nur Tochter (als Tochter beistehen) sein und die Karten weglassen, egal wie sehr sie sich das wünscht?!

    Flair
     
  2. *Albi*

    *Albi* Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    254
    Guten Morgen Flair,

    Du möchtest ja nun also eigentlich schon Deiner Mutter die Karten legen. :D

    Nur eine standardisierte Verhaltensregel hält Dich davon ab. :tomate:

    So gut Regeln auch sind (sonst würden wir nie irgendwo ankommen, weil wir sicher nur noch Verkehsunfälle hätten), so sehr ist dieser Dein Grundsatz ja aber nur ein so halt von Dir festgelegter Grundsatz.

    Die Verstandesbedingte Definierung dieses Grundsatzes, daß Du keinen labilen Menschen die Karten legst, ist sicherlich aber generell erst mal toll.

    Aber die Verstandesbedingte Festfahrung in diesem Grundsatz kann auch verbohrt werden.

    Und nun bist Du an eben jenem Punkt, wo Dein Gefühl die Karten ihr legen will, .. aber der Schwert-Männchen-Beamter in Dir sagt: Geht nicht! Stempel, Lochen, Abheften, Der nächste Bitte.

    Zweites: Wer definiert labil: Du mit dem Hirn / Du mit dem Bauch / Sonstjemand, auf welche Weise.

    In der Folgerung heißt das, das Du Dir a) überlegen könntest, ob Du "labiltät" richtig sichtest und b) das Du eine Mischung aus Gehirn und Bauch findest.
    Beim Kartenlagen bist Du ja auch kein Computer, der vorgefertigte Satzbauvokabelkonstrukte variabilitiert ... oder doch ?!


    *
    Und dann liegt es noch an Dir, wie Du das, was da liegt, so sagst, daß es "richtig" ist.
    Ja .. DAS .. IST ein Problem ... weil erstens sollst Du ihr ja nicht die Fröhlichkeit vom Himmel weissagen (is ja klar, *grins*, .. )
    Auf der anderen Seite sind ja alle Karten und alle Aussagen der Karten neutral...
    Und selbst wenn mir heute der PC in Flammen ausbricht, und ich dadurch nie wieder online kann ... dann werden sich meine Blumen über diese riesige neue Aufmerksamkeitspotential mächtig freuen .. :computer:


    *
    Und im Grunde möchte ich auch über Dich reden:
    Du hast also ein Problem (Kartenlegen-Frage) mit einer Frau, welche in enger Lebensform zu Dir steht, weil Du sie in Ihrer Labilität festigst.

    Oh, das klingt jetzt hart , .. Sorry, aber ist ja ein Esoterik-Forum hier *GRIINS* :bwaah:

    Ja, das ist auch ein Thema hier: .. was ist Deine Mutter wie labil: Und: .. Willst Du sie bis ans Lebensende in dieser Ihrer Labliltät wie ein rohes Ei behandeln?, damit sie in 50 Jahren in einer ganz ausgeglichenen Labilität diese Inkarnation beendet? :schaf:


    =>
    Und weil ich auch noch Lust habe, es auszuformulieren:
    Weil durch das Forum es bis hier zu hören ist, daß Du ihr die Karten legen möchtest, würde ich sagen: Tu es.
    :nono: Und komm mir ja nicht auf die Idee, etwas wegzulassen, weil ich jetzt schon sehe, wie sehr es Dein Gewissen jahrelang belasten würde, wenn Du ihr Informationen verschweigst.


    *

    Aber keine Sorge, denn PS:
    Du mußt es aber jetzt nicht tun!
    Denn es werden aber noch noch genug und solange labile Personen um's Kartenlegen betteln, bis Du es lernst ;-)
    => Und auch diese Information ist vollkommen NEUTRAL
    Entweder siehst Du es als Drohung: Wenn Du nicht jetzt, dann drohe ich Dir damit.
    Oder Du siehst es als Möglichkeit: keine Angst, Du mußt jetzt nicht, es folgen weitere Chancen im Leben
    Oder Drittens: Du siehst es einfach so neutral, wie es eben eine neutrale Information in sich ist.


    Viele Liebe Grüsse.

    Albi
     
  3. Joan

    Joan Guest

    Hallo:)

    Naja .... ich kann da ein bisserl weiter hinter Dein post schaun .... ich würde es lassen ... vor allem Dir selbst zu Liebe und um Euer Verhältnis Willen - ich glabe, dass das belasten könnte ....

    Wenn Du möchtest, leg ich die große Tafel für Deien Ma ... oder wir machen es gemeinsam .... und Du trägst es Ihr dann vor, so hast Du wenigstens ein bisserl der Verantwortung abgegeben und kannst unvereingenommener dran gehen ...
    :)
     
  4. Gaia

    Gaia Guest

    Hallo liebe Flair,

    grüße dich.

    Hmm..interessante Frage...für mich habe ich bestimmte Grundsätze, inneren Codex, den ich einhalte, jedoch aus der Erfahrung heraus.

    Für meine Familie gilt ein ganz klares NEIN. Sie wissen das auch, ist für mich einfach ein Tabu und das hat nichts mit ihnen direkt zu tun, sondern einzig und alleine mit mir. Erstens weil ich mich selbst um etwas berauben würde, zweitens, weil ich die Verantwortung trage und drittens wenn ich sehe, sehe ich auch ohne Karten....Familien ist Familie, noch dazu bin ich das Kind und nicht umgekehrt...diese gewissen Grundstrukturen sind nun mal und diese würde ich auch nicht übergehen, es entstehen schon genug verdrehte Rollen in dieser Gesellschaft und ein Kind ist nicht verantwortlich für die Themen der Eltern...das ist eine gewisse Intimsphäre, in die dort eingebrochen wird und überschreitet für mich ganz klare Grenzen, die nun mal ein Fakt sind und ich bin mir um meine Grenzen bewusst.

    Wenn deine mum, sich die Karten legen lassen möchte, dann wäre es angebracht sich eine neutrale Person zu suchen, aber nur meine Meinung.

    Jedoch ist die Frage, welche Bewehgründe liegen bei dir, diese ihr legen zu wollen, vor? Ich finde dort steckt ein gewisser Ansatz drin, der berücksichtigt werden möchte.

    LG
    Gaia:)
     
  5. Gaia

    Gaia Guest

    Interessante innere Auseinandersetzung, die du da hast.

    LG
    Gaia:)
     
  6. Flair82

    Flair82 Guest

    Werbung:

    Hi Albi
    :danke: für Deine Antwort...

    Wie ich darauf komme mir so ein Urteil zu fellen über meine Ma?
    Das kann ich Dir sagen. Weil sie letzte Woche noch im Kh lag auf dieser Psycho station, weil sie unter Alkohol Tabletten genommen hat. Denke das ich es daraus schon schließen kann ob sie zur Zeit labil ist oder nicht.

    Normalerweise lege ich ihr regelmäsig die Karten (ca. alle 3 Mon.).
    Ich bin ja auch froh wenn ich jemanden legen/helfen kann. Das ist für mich ja dann üben.

    Keine Sorge....hab mich nicht von Dir Angegriffen gefühlt. Hast ja Deine Meinung dazu geäusert....hab ja auch nach eurer Meinung gefragt :D

    Lg Flair
     
  7. Flair82

    Flair82 Guest

    :danke: Joan auch für Deine Antwort:D

    Denke auch das es besser ist das ich es lasse.

    ....vielen Dank für Dein Angebot, aber ich lasse es glaub ich erstmal komplett, bis sie in Kur war und die Therapie vorbei ist.

    Lg Flair
     
  8. Flair82

    Flair82 Guest


    Hi Gaia
    Auch Dir vielen Dank für Deine Antwort :danke:

    Sehr Interessant Deine Meinung, aus der sicht hab ich es noch gar nicht gesehen. Hab es immer gemacht, damit ich ,,versuchskanninichen habe" und weil sie mich oft darum Bittet. Kann meiner Ma halt fast nichts Abschlagen:D :rolleyes:
    Meine Ma ist auch die einzigste aus der Familie der ich lege.
    Auch bei ihr brauche ich eigendlich keine Karten, aber ich nehme sie gerne zum abgleichen meines Gefühls.

    Lg Flair
     
  9. herscherin

    herscherin Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2008
    Beiträge:
    563
    Hallo meine liebe!!

    So wie ich es sehe,ist das eine sehr heikle Sache deiner Mama die Karten zu legen.
    Was dann passieren könnte ist dir als ihre Tochter wohl klar.

    Ich wäre da sehr vorsichtig!

    LG,Herscherin:kiss4:
     
  10. Flair82

    Flair82 Guest

    Werbung:
    :danke: auch für Deine Antwort

    Ja Du hast auch recht....hab mich ja auch nun dagegen Entschlossen, so bin ich auf der sicheren Seite. Versuche ihr so zu helfen und beizustehen:halt als Tochter :D

    Lg Flair
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen