1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kybalion - 6. Das Prinzip von Ursache und Wirkung

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von SYS41952, 15. Oktober 2009.

  1. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Werbung:

    "Jede Ursache hat ihre Wirkung;
    jede Wirkung hat ihre Ursache;
    alles geschieht gesetzmäßig;
    Zufall ist nur ein Name für ein unerkanntes Gesetz,
    es gibt viele Pläne von Ursachen,
    aber nichts entgeht dem Gesetz."

    Das Kybalion​


    Ist das so?Wie seht Ihr das?
     
  2. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Dem Gesetz entgeht es nicht. Aber der Erkenntnis? Mal so gefragt. :D
     
  3. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Sledge Hammer? :D

    Was weiss ich denn*G* Erleuchtet mich ;)
     
  4. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Zufall ist nur ein Name für ein unerkanntes Gesetz

    Das halte ich für Kokolores, bzw für unwahrscheinlich....ahahahahaha :lachen:
     
  5. Pathos

    Pathos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.668
    :D
    Nur gilt dies, solange man nicht das Gegenteil erfahren/bewiesen hat
    Man könnte es vielleicht auch als Motivation verstehen.
     
  6. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Verenalein nu wieder aber auch ...
     
  7. Frater 543

    Frater 543 Guest


    Neee, wieso? :confused:

    Ist doch nicht bewiesen, also muss man noch nicht mal das Gegenteil beweisen. Ich muss ja auch nicht beweisen, dass ich unschuldig bin. :nudelwalk:

    Momentan ist es doch noch nicht einmal möglich "Zufall" wirklich künstlich zu erzeugen, was wieder für die Zufälligkeit spricht.

    Dass hinter Zufall ein Gesetz steht ist nur ein Gedankenexperiment.
     
  8. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Zufall ist kein unerkanntes Gesetz.
    Sondern eine unerkannte Ursache.

    Das Gesetz von Ursache und Wirkung ist absolut.

    Nur, im menschlichen Leben setzt jeder unentwegt Ursachen. Und die Wirkungen überlagern sich. Und sind damit nur schwer den Ursachen zu zu ordnen.

    Was die Sicht manchmal schwierig macht.

    Aber, das Gesetz von Ursache und Wirkung nicht aushebelt.

    :)

    crossfire

     
  9. maria45

    maria45 Guest

    da hast du mit einer Wahrscheinlichkeit von p=0.486 wahrscheinlich zufällig recht. :rolleyes:
     
  10. Traumhaus66

    Traumhaus66 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    2.571
    Werbung:
    ursachen setzt man nicht- das sind wirkungen

    und mehrere ursachen ist ein bisschen widersprüchlich
    genauso wie mehrere wirkungen XD
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Ramona144000
    Antworten:
    73
    Aufrufe:
    6.036

Diese Seite empfehlen