1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

kurzer Traum mit Pferden

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Varisha, 9. Dezember 2011.

  1. Varisha

    Varisha Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2011
    Beiträge:
    72
    Werbung:
    Hallo,

    ich hätte da mal wieder was zum deuten :) Vielleicht ergibt es ja Sinn:

    Ich hatte eben aufm Nachmittag einen Traum in dem ich eine Art kleine Manege sah, wie im Zirkus. Ich sah die Szene aus der Perspektive, welche den typischen Eingang für Artisten im Zirkus darstellen könnte. Also vor mir eine Kreisrunde Fläche mit Streu oder dergleichen, dass der Untergrund eben weicher ist, und hinter der kreisrunden Fläche dann Zuschauerränge. Die Ränge waren derart gestaltet, dass die Zuschauer ihren Sitzplatz hatten (keine Lehnen zu sehen, eher wie eine Art Treppenstruktur), und hinter dem Sitzplatz war noch ein schmaler Gang, sodass man hinter den einzelnen Zuschauerreihen hätte langgehen können.

    Als Darbietung sah ich dann folgendes:
    2 Pferde, eines Braun, das andere dunkelgrau (dieses war definitiv männlich ^^). In der Kreisfläche noch eine Person, welche ich nur von hinten sehen konnte, sie hatte eher die Rolle, auf die Pferde aufzupassen, aber sie nicht der Show entsprechend an einer Leine zu führen. Die Pferde liefen ohne Zaumzeug und ohne Sattel selbtständig herum.
    Das dunkelgraue Pferd lief nun den typischen Kreis am Rande der Flächer ab das braune Pferd stand quer zur Laufrichtung, mit Blick zum Publikum.

    Als das graue Pferd nun seine Runde lief, stand ihm das braune Pferd irgendwann ja im Weg, Teil der Show sollte es nun sein, dass das graue Pferd über den Rücken des braunen Pferdes springen sollte (ohne es zu berühren). Die begleitende Musik und der Gesang (ich glaube zumindest, dass es Gesang gab) war derart, dass der "Domteur" (nicht die Person, welche ich nur von hinten sah) in dem Moment wo das Pferd springen sollte ("hop") sagte. Das graue Pferd jedoch traute sich nicht und legt nur seine Vorderläufe über den Rücken des braunen Pferdes und stand dann eine zeitlang in dieser Position an der Seite des braunen Pferdes. In der Zeit hat der "Domteur" immer wieder "hop" gerufen in der Hoffnung, dass das graue Pferd springen würde.

    Nach einiger Zeit nahm das graue Pferd seine Vorderläufe vom Rücken des braunen Pferdes herunter .. besinnte sich kurz und sprang dann (sehr vorsichtig), allerdings auf den Rücken des braunen Pferdes, sodass es am Ende mit allen 4 Hufen auf dem Rücken stand. Danach sprang es auf der anderen Seite vorsichtig herunter. Es sollte nun weiterlaufen im Kreis, aber es drehte sich unterwürfig zum braunen Pferd um (Kopf gesenkt und nach hinten zum brauen Pferd schauend) und ging ganz langsam weg. Das braune Pferd schaute das graue auch an, aber eher neutral und erhobenen Hauptes.

    Danach ging das braune Pferd in eine Ecke der Fläche und sprang genauso mit 4 Hufen auf eine Art Pfeiler um aus dem, für die Pferde vorhergesehenen Bereich heraus zu kommen. Es stand genau wie das graue vorher auf dem braunen, mit 4 Hufen auf dem Pfeiler und sprang dann in die Zuschauerränge.
    Wie gesagt hinter den Sitzpätzen war jeweils ein schmaler Gang gewesen. Die Zuschauer sind relativ reserviert sitzen geblieben, es brach keine Panik aus, es gab nur diverse fragende, respektvolle Blicke. In einer Reihe ging das Pferd dann einfach diese schmalen Gang hinter den Zuschauern entlang, dabei gab es eine Frau (Zuschauerin), welche das Pferd gestreichelt hat. Gleich danach sah ich nur noch wie von links jemand ankam um das Pferd dann geführt aus den Zuschauerrängen herauszuholen.

    Ende ^^


    Ich habe keine Affinität zu Pferden oder dergleichen, ich mag sie, aber ich habe jetzt kein spezielles Hobby oder reite öfter oder dergleichen.
     
  2. johsa

    johsa Guest

    Ich versuch es mal:

    Das Pferd im Allgemeinen steht für unser Verständnis, das braune Pferd für unser natürliches, der Erde, dem Äußeren entsprechend.
    Doch damit scheint es bei dir z.Z. eine Blockade zu geben.
    Mit den typischen gewohnten Erklärungen hast du es nun nicht mehr so, du stellst dich quer in der Manege. (Querdenker?)

    Ein Verständnis der anderen Art, das aber noch nicht genau definiert werden kann, weil es noch farblos (grau) ist, tritt statt dessen ins Rampenlicht.
    Du erwartest, daß es sich über das erstere (braune Pferd) erheben kann (es überspringt). Doch das klappt irgendwie nicht so richtig. Zweifel oder Unklarheiten?

    Letztendlich behält das altbekannte Verständnis in dir die Oberhand (das erhobene Haupt) und das neue unterwirft sich ihm (die unterwürfige Haltung).



    Gibt oder gab es da einen inneren Widerstreit in dir?
     
  3. Varisha

    Varisha Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2011
    Beiträge:
    72
    Werbung:
    Ah, ich hatte versucht mich als das graue zu sehen. Aber deine Interpretation macht da mehr Sinn, ich hatte mich kurz vorher mit einer streng gläubigen Islamistin aus Agypten unterhalten, die mir immer wieder den Koran vorhält und ich solle doch da nachlesen etc. Ich bin ja gerade dabei herauszufinden an was ich alles glauben kann (mit dem was mir bisher passiert ist und was ich als eigentlich rationaler Mensch akzeptieren kann) .. bisher bin ich davon überzeugt, das es Seelen gibt, diese nach dem Tod weiter existieren etc. pp .. und neuerdings freunde ich mich damit an, das Engel existieren .. aber ich bin noch nich gewillt an einen Gott als solches zu glauben, aber ich vermute das kommt später noch ^^.

    Sie versucht nun durch den Koran mich zu mehr Wissen zu führen. Da passt die Bedeutung von daher einigermaßen ^^
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen