1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kurz vorm Zusammenbruch

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von abelina, 26. November 2008.

  1. abelina

    abelina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben !

    bin heute zufällig hier reingestolpert und anscheinend soll es so sein !!! ich weiß gar nicht so recht wo ich beginnen soll, denn im moment fühle ich mich als ob mir komplett die kraft ausgehen würde, als ob der boden unter meinen füssen weg ist und auch die welt über mich einstürzt . ich hab keine kraft und auch sehr wenig zuversicht mehr.
    nun kurz zu meiner geschichte. lange zeit schon leide ich unter depressiven phasen , immer wieder gescheiterten beziehungen , tiefen traurigen löchern in meinem leben und mein leben war ständig von ängsten begleitet. seit einem jahr bin ich wieder in einer bezeihung , was im grunde gut läuft und ich einen super lieben, verständnisvollen , geduldigen partner gefunden habe (jeder andere wär schon weg) . wir haben eine beziehung auf distanz und sehen uns nur am wochenende. ein großes thema von mir ist die eifersucht und das misstrauen, ihn ständig kontrollieren zu wollen, angst zu haben ihn zu verlieren, jede aussage , sms probier ich zu deuten und herauszufinden ob er mich belogen hat und es geheimnisse gibt.wie gesagt er ist geduldig, doch auch seine geduld hat mal ein ende. es kommt immer wieder zu diskussionen die ich provoziere und heraufbeschwöre. ich hab angst, angst ihn zu verlieren denn auf dauer haltet das kein mensch nicht aus.es laugt mich komplett aus, weil ich nicht mal die schönen zeiten mit ihm wirklich geniessen kann. ich weiß dass es an mir liegt und es bei jedem anderen mann genauso wäre. ich gehe nun in psychotherapie in kombination mit schamanischer arbeit. es tut mir gut und ich weiß dass etwas in mir steckt was heruas muss, es deutet vieles darauf hin, dass mein vater "grenzen" überschritten hat, ich weiß zwar noch nicht wie massiv das war aber irgendwas ist passiert - doch anscheinend hab ich noch nicht den mut wirklich hinzusehen - aber ich spüre ich steh kurz davor. aber es ist einfach sehr sehr hart dies alles aufzuarbeiten und ich habe das gefühl, dass im moment alles nur noch schlimmer wird. noch dazu hatte ich mal panikattacken und auch das kehrt im moment wieder zurück - wobei ich auch da glaube dass es mit der kindheit zu tun hat.
    alles in allem ist es im moment wahnsinnig anstrengend für mich und ich fühle mich wie kurz vorm zusammenbruch !!!!
    aber ich will weitergehen, ich will es schaffen ....
    vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen für euch, bin jedem und allem von ganzem herzen dankbar .
     
  2. bluecaffeine

    bluecaffeine Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    234
    Nimmst du Medikamente? Wenns so schlimm ist, solltest du vielleicht freiwillig in ne Klinik gehen. Da bist du dann nicht die ganze Zeit allein.
     
  3. daljana

    daljana Guest

    liebe abelina:)

    du hast nen anfang geschaffen,du schaust nach den ursachen.das ist gut und wichtig,damit es geklärt werden kann.du kennst den zusammenhang sicher selbst,deine kontrolle in bezug auf ihn.du bist bereit dir helfen zu lassen,das ist sehr sehr gut,mache weiter damit.was auch noch gut sein kann,wenn du magst,suche dir was was dir gut tut.zb:malen,tanzen,schwimmen..es ist was nur für dich und deine seele,es kann dir kraft,erdung und vertrauen geben.glaub an dich:)
     
  4. AnimaMea

    AnimaMea Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Ostfriesland
    Liebe abelina,
    mache deine Therapie weiter,egal was passiert.Du sagst ja,das es Dir gut tut!

    Mein damaliger Mann hatte sehr ähnliche Probleme!Und hat sich nicht in die Therapie begeben,b.z.w. hat er immer wieder abgebrochen.Er war auch Opfer von Gewalt...

    Mach weiter und kämpfe für Dich!
    Alles Liebe und Gute:umarmen:
    AnimaMea
     
  5. Sams

    Sams Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Suedafrika
    Ja, lass Dir helfen wenn Du es schon so deutlich merkst!
    Ich schicke Dir ganz viel Kraft, Licht & Liebe :)
     
  6. Angel of hope

    Angel of hope Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Liebe abelina,
    und Du wirst es schaffen. Setze Dich bitte nicht so unter Druck, jaja, ich weiß, das ist leichter gesagt als getan, geduldig sein, wenn man glaubt man explodiert gleich oder man wird überschwemmt. Ich finde es sehr schön, dass Dein Freund Dich unterstützt. Hast Du mit ihm über Deine Ängste ihn zu verlieren usw. gesprochen? Wie wäre es, wenn er Dich mal zu einer Therapiestunde begleiten würde? Den Eindruck, alles wird nur schlimmer und nicht besser, das kenne ich zur genüge.... Aber eines kannst Du mir glauben, dieser Eindruck täuscht.
    Ich wünsche Dir alles nur erdenklich liebe, wenn Du möchtest, schreib mir eine pn:umarmen:
    Petra
     
  7. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Land Brandenburg
    Hallo liebe Abelina,
    ...Dein Mut, Dich hier anzuvertrauen, ist der erste Schritt, um Hilfe zu bitten der zweite, nun heißt es auch den dritten zu tun und der heißt Aufarbeitung...
    ...das ist immer der Zeitpunkt, wo man feststellt, ab hier nur noch mit Hilfe, schön, dass Du hier her gefunden hast, nichts passiert ohne Grund...
    ...Du hast so einige Aufgaben in Deinem Leben erhalten und durftest Erfahrungen machen, die Du als solche nicht erkennen kannst...doch diese Erfahrungen haben Dich geprägt...warum bist Du ins Eso-Forum gegangen?...hast Du eine spirituelle Neigung?...
    ...rede mit ihm, sage ihm, dass Du in einer Phase bist, wo Du eine Menge aufzuarbeiten hast und das er an Dich glauben soll, wie Du an ihn und Eure Liebe glaubst...ist sehr wichtig, dann weiß er, dass er noch eine Chance sehen kann...und Dich nicht verlieren muss...
    ...hast Du so etwas öfter erlebt oder kannst Du Dein Glück einfach nur nicht wahrhaben?...Angst brauchst Du nicht zu haben, denn die Liebe gibt bedingungslos und wer dies im Herzen verstehen kann, hat keine Verlustangst...die ist nur ein Gespinnst Deines Ego´s...er braucht Dich und er liebt Dich, warum sollte er Dich belügen?
    ...wichtig für Dich ist zu erkennen, dass Du Deine Angst nach außen reflektierst und damit genau das heraufbeschwörst, wo vor Du Dich so fürchtest...fange bei Dir an zu schauen, wir haben eine Resonanz zu Personen und Situationen und ziehen diese in unser Leben, ob gewollt oder nicht, spielt dabei keine Rolle...schaue bei Dir, nimm diese Angst an, akzeptiere sie, denn sie ist ein Teil von Dir und möchte beachtet werden, respektiere sie und dann lass sie in Liebe gehen...das heißt nichts anderes als dass Du die Angst für dich annimmst und dann Vertrauen aufbauen kannst, das Du auch in Dir hast...die Kraft, um das tun zu können, findest Du in Dir, wenn Du es schaffst, Dich so zu sehen wie Du bist, ein einzigartiges wunderbares Individuum, was leben, sich ausleben möchte...Du hast so viel Liebe, Vertrauen in Dir...vertraue Gott und den Engeln, bitte sie um Beistand und sie werden Dir auch helfen...
    ...da sind Erfahrungen, die als solche erkannt werden wollen,
    ....wenn Du rausgefunden hast, was da passiert ist, versuche es als Erfahrung zu sehen, denn wir bekommen unsere Lernaufgaben immer so, wie wir gerade dazu bereit sind, hat wieder etwas mit Resonanz zu tun...auch wenn es noch so schlimm ausgeht, sei dankbar für jede Erfahrung, denn sie bringt Dich Deinem Lebensziel immer ein Stück näher, hört sich wahrscheinlich brutal an, ist es jedoch nicht, wenn man genauer hin sehen kann, findet man auch den Sinn darin...
    ...auch die Kindheit sind Erfahrungswerte, die uns heute helfen unser Leben zu meistern, leider erkennen wir diese als solche immer nicht an und können deshalb auch nicht begreifen, warum wir in Traurigkeit, Depressionen und Panikattaken verfallen, das alles geschieht nur, weil diese Erfahrungen als solche anerkannt und akzeptiert werden wollen, können wir das, werden solche Situationen auch nicht mehr in unser Leben treten, weil dann die Aufarbeitung abgeschlossen ist...
    ...Du meinst, Du stehst davor aber wir müssen nur so viel erleiden, wie wir auch ertragen können und glaube mir, das ist noch viel viel mehr...ich wollte es auch nicht glauben...
    ...und Du wirst es schaffen, Gott und die Engel werden Dich unterstützen, Du hast soviel Kraft und Liebe in Dir, das es auch für Deinen Partner noch reicht...
    ...Du hast gebeten und Gott hat Dir eine Antwort gegeben...
    ...die Antwort heißt Eigenverantwortung, schaffst Du es Dich so anzunehmen und so zu lieben, wie Du bist, wie er Dich geschaffen hat und die totale Verantwortung für Dich zu übernehemen, das heißt, keine Ursache im Außen suchen, denn sie ist in Dir... wirst Du auch keine Verlustangst mehr haben, die Du eh nicht brauchst, denn Dein Partner wird nicht weggehen, solange Du es nicht möchtest...Kontrolle brauchst Du nicht, Du wirst beschützt und Deine Liebe auch...hab Vertrauen zu Dir, dann kannst Du es auch zu ihm haben...

    Licht und Liebe für Dich und den Engel, der Erkenntnis wünsche ich Dir...
    Orion7
     
  8. JunaJuna

    JunaJuna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.650
    Ort:
    Deutschland, ländlich
    Hallo Abelina,

    auf der Seite, ganz oben, steht auf dem Begrüßungsbalken "Wilkommen, abelina"

    und drunter "Private Nachrichten".

    Klicke dich da rein, wenn du möchtest und schreibe mir auf "JunaJuna" eine private Nachricht, ob du dich mit mir untarhalten möchtest...
    Ich kann bestimmt deine Probleme nicht lösen, aber einiges "ausleuchten" damit es für dich leichter ist..an die Ursachen dran zu gehen.
    Wie die anderen, finde ich übrigens auch gut, dass es schon der erste Schritt ist, dass du hier "gelandet" bist...aber bedenke, nicht das Gebäude macht das "Krankenhaus" sondern die einzelnen Ärzte...und nicht ein Lebensmittelladen selbst macht die Menschen satt...

    Wenn man kurz vor dem Zusammenbruch steht...hilft unter anderem auch: REDEN-
    Versuche es raus zu bekommen und rede- aber auf keinen Fall mit deinem jetzigen Partner

    bis dann

    Juna
     
  9. Schamanin73

    Schamanin73 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.046
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    1. distanz von deinem partner
    2. rescue-tropfen für die panikattacken
    3. bedenke, dass solche krisen POSITIVES POTENZIAL haben!

    fang doch an, irgendetwas zu machen, was dich erleichtert. fang an zu schreiben oder zu zeichnen (auch wenns nur strichmännchen sind) und zeig das zeug deinem therapeuten.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Artax
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.179

Diese Seite empfehlen