1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kupferspirale

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Misja, 5. Juni 2010.

  1. Misja

    Misja Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Werr von die Damen kennt sich damit aus? Was sind die Nachteilen?
    Ich kann mir nicht vorstellen das so ein Teil gesund ist für den Körper wegen das Kupfer.

    Liebe Grüsse Misja
     
  2. Shaya

    Shaya Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2010
    Beiträge:
    308
    Vollkommen richtig, davon rate ich ganz dringend ab. Wer tut sowas noch, Kupferspiralen einsetzen? Da gibt es heutzutage wirklich andere Lösungen.
     
  3. Misja

    Misja Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Niedersachsen
    Welche andere Lösungen Shaya? Also Kondomen und sterilation kommt nicht im Frage.

    Liebe Grüsse Misja
     
  4. weisnicht

    weisnicht Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    3.739
    Also ich hatte so ungefähr über 18 jahre die Spirale, hatte eigentlich keine Probleme damit.
    Nachdem man die ja alle 3 Jahre ca. wechseln soll, hab ich sie mir nicht mehr einsetzen lassen da ich einen Knick in der Gebärmutter habe mit Senkung und es zum Schluß sehr schmerzhaft wurde das Entfernen und Einsetzen.

    Habe dann aber einen Bericht aus Amerika gelesen das die Spirale dort sogar einige Zeit verboten war. Da sie ja wandern kann und imensen Schaden anrichtet.

    Aber viele Möglichkeiten gibt es wirklich nicht wenn man keine Hormone will.

    lg wn
     
  5. Shaya

    Shaya Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2010
    Beiträge:
    308
    Was ist am Kondom falsch, hast du eine Allergie? Dir muss halt klar sein, dass eine Kupferspirale ständig Kupferionen absondert, und die bleiben in deinem Körper. Nicht nur das, sie lagern sich in der Leber ab und können dort sehr schwere Erkrankungen auslösen.
    Vielleicht solltest du deinen Gynäkologen mal über die Möglichkeit eines Hormonimplantats befragen.
     
  6. Misja

    Misja Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Hallo Shaya, am Kondom ist nichts falsch, sonders es funktioniert einfach nicht mit Kondom :schmoll:
    Hormonspiralle hört sich irgendwie abartig an, ich hatte grosse Problemen mit meine Schilddrüse und habe richtig fiel Angst das wenn ich Hormonen benutzen würde ich wieder Krank werde. Vielleicht ist meine Angst nicht aufrecht gegenüber die Hormonen. Die Kupferspirale ist auf jedem Fall nicht geeignet.

    Liebe Grüsse Misja
     
  7. daljana

    daljana Guest

    lass dich doch von deinem arzt beraten oder lese dich durchs netz.gibt möglichkeiten,wenn auch nicht allzuviele
    zb.tgl temperatur messen,ist natürlich,ohne hormone.
     
  8. Herzensfreude

    Herzensfreude Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2010
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Im Reich der Naturgeister
    Der Gerechtigkeithalber sollte man hier auch die nicht zu vernachlässigenden Auswirkungen von Hormonspirale, Hormonring und Hormonimplantaten anführen. Die Pharmaindustrie versucht uns weiszumachen, dass Hormone auf diese Art und Weise (anstelle der oral angewendeten Pille) nicht den gesamten Körper belasten. Das halte ich persönlich für völligen Humbug.

    Oder stellen wir die Frage anders herum. Jene Generation die in die Ära der Pillenerfindung fiel, hat heute auffallend oft: Brustkrebs, Gebärmutterkrebs, ... Stimmt schon, jede Krankheit hat seine psychischen Auslöser ... und dennoch bin ich sehr geneigt, Hormone als Faktor miteinzubeziehen.

    Liebe Grüße von Herzensfreude!
     
  9. Shaya

    Shaya Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2010
    Beiträge:
    308
    Ja, daran hab ich auch gedacht. Die immens Hohe Rate an Brustkrebstoten oder auch die steigende Rate der Myompatientinnen zeugen deutlich, dass die Hormontherapie durchaus nicht so ohne ist, wie man Frau jahrelang weißmachen wollte. Es ist ein Dilemma für die Frau, dass die Verhütung völlig zu ihren Lasten geht. Aber wenn Kondome nicht funktionieren...
     
  10. Shaya

    Shaya Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2010
    Beiträge:
    308
    Werbung:
    Was funktioniert denn nicht, magst du da mal darauf eingehen? :)

    Bezüglich der Hormone kann ich dich einerseits beruhigen, sie haben nichts mit der Schilddrüse zu tun, andererseits bin ich wie im letzten Post schon gesagt auch nicht wirklich ein Freund der hormonellen Verhütung. Es gibt leider nur die Möglichkeit, entweder deinen Körper zu belasten und ihm möglicherweise sehr zu schaden, oder eben den Freund mittels Kondom einzubeziehen.
    Ich war auch mal jung und hab mir eine Kupferspirale einsetzen lassen. An den Folgen leide ich heute noch, also meine Bedenken beruhen nicht nur auf Hören-Sagen.
     

Diese Seite empfehlen