1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kunde lügt bzgl. Kartenlegen?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Herndi, 7. März 2010.

  1. Herndi

    Herndi Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Hallo an euch

    bitte um Hilfe, also ich hab ja in letzter Zeit schon einige große Tafeln gedeutet und bin wirklich sehr gut gelegen.
    so nun hab ich eine Anzeige auf einer bekannten Plattform geschaltet, dass ich mal gratis per mail Kartenlege. Ein Mann meldet sich bei mir, ich leg ihm das große Blatt, er gibt mir feedback und schreibt mir zu jeder Aussage dazu dass das falsch ist. ich natürlich jetzt geschockt und verzweifelt, andererseits fühl ich mich von dem widerum verarscht. hab nun aufgrund dessen mit der Frage, warum er gesagt hat, dass alles falsch ist, eine 9er Legung gemacht. Da ich nicht objektiv diese deuten kann bitte ich euch um Hilfe
    Den Herrn Nr. 29 hab ich gleich in die Mitte gelegt.

    Bitte helft mir da mal, mich macht das mal stutzig weil der Fuchs gleich neben ihm liegt und im großen Blatt lag der Fuchs gleich oberhalb von ihm :confused:

    QS Sarg
    QS Sense
    QS Sense
     
  2. lebensfreude

    lebensfreude Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    1.658
    Ort:
    Harz und überall mal so ein bisschen :-)
    Liebe Herndi,

    habe eben deinen Thread entdeckt und ohne vorher das KB anzusehen, schon als ich las, wusste ich intuitiv sofort, dass dieser Mann nicht wahrhaben will/wollte, was du ihm schriebst. Und im KB bestätigt es sich!
    Er verdrängt die unbewussten Gefühlsmuster, und setzt eine Maske (Fuchs) auf, die Clownsmaske, oberhalb von ihm liegen viel Optimismus und Fröhlichkeit, aber dies ist nur seine Maske. Er ist so ein typischer "Agrimony-Typ".

    Ich hatte früher auch mal so einige Fälle, ich konnte wirklich überzeugt sagen, dass meine Intution sich klar meldete, aber der andere wollte es nicht wahrhaben. Ich habe nicht an mir gezweifelt, wenn es nicht so klar gewesen wäre, hätte ich auch nicht so dazu gestanden und später stellte sich heraus, dass ich tatsächlich recht hatte, denn diejenigen gaben es dann später zu.

    Bei dir kann ich definitiv sagen, zweifel nicht an dem, was du heraus fandest.
    Aber akzeptiere auch, dass es manchmal Menschen gibt, die noch nicht so schnell bereit sind, das wahrhaben zu wollen, was eigtl. offensichtlich ist.
    Man kann niemanden dazu zwingen. Die verantwortung darfst du nicht übernehmen, es ist seine eigene für sich selbst. Es gibt viele, die diese Grenze überschreiten. Und das kostet nur viel unnötige Energie.

    Er trägt so ne Art Optimisten und Fröhlichkeitsmaske!
    Aber in dem Sinn ist es keine echte Fröhlichkeit...man sieht deutlich dass er die gefühlsmuster verdrängt (letzte Reihe)...

    Alles Liebe Lebensfreude :)
     
  3. hoffnung

    hoffnung Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    501
    Ort:
    Inwil (LU) Schweiz
    Leider kann ich nicht deuten bzw kenne die Zusammenhänge der Karten im Blatt nicht :-(

    Hast du ihm bei der Deutung Sachen gesagt, die er nicht hören wollte? kam mir so spontan in den Sinn, als ich deinen Text las...

    Ich würde mich jetzt von einem Menschen nicht verunsichern lassen. Wie war das Feedback bei den anderen, bei denen du gedeutet hast? hast du richtig gelegen?

    Mach dir bitte nicht so einen Kopf. Ich finde es super, dass es Menschen gibt, die anderen helfen :umarmen: und leider gibt es immer wieder Menschen, die glauben die Kartenleger können nichts, nur weil sie nicht das sagen, was sie hören wollen...

    Liebe Grüsse
    Meli
     
  4. Clairchen

    Clairchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Sauerlandgrenzgebiet
    Hallo Herndi,

    als ich das Bild sah, dachte ich auch sofort, dass dieser Mann sich selbst belügt.

    Unter sich die Schlange will er nicht wahrnehmen. Schlange ist für mich auch immer das Negative, das man in sich selbst trägt. Er will das allgemein nicht sehen.

    Der Hund über ihm könnte dann bedeuten, dass er aber sehr wachsam ist, wenn es darum geht, das Falsche, Betrügerische im Außen 'aufzudecken'.

    Ich denke, er wollte mal aufdecken, dass Kartenlegen Humbug ist, und da bot sich eine Kartenlegerin 'für umsonst' einfach an.

    Lass dich davon nicht runterziehen.

    Gruß,
    Clairchen
     
  5. Ivonne

    Ivonne Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Hallo Herndi,

    was du schreibst kennt glaube ich jeder Kartenleger. Auch ich hatte die Situationen zu Beginn einige Male. Es geht für dich darum, dass du dir selber und deinen Aussagen "treu" bleibst. Oftmals wollen wir nicht glauben, dass wir recht haben, dass das stimmt, was wir aus den Karten lesen.

    Anhand dieses Klienten kannst du in die Überprüfung für dich gehen. Frag nicht, ob er lügt, sondern ob das, was DU gesehen hast, stimmt. Ich habe dann früher immer eine Kollegin angerufen, mir ihr das Bild besprochen und kam immer auf den Nenner, das ich es richtig sah, aber der Klient es nicht sehen wollte.

    Es kam bei mir so drei/vier mal vor, danach bekam ich diese Klienten nicht mehr. Lenk den Fokus nicht auf den Klienten, sondern auf die Aufgabe, die für DICH hinter der Situation steckt.

    Vertrauen in deine Aussagen bekommen, das wirst du durch diese Art Klienten lernen. Das ist auch das, was für den Klienten wichtig ist, dass der Kartenleger sich nicht verunsichern läßt. Denn der Klient sitzt oft in einer Situation, wo er den Überblick ja nicht hat über sein Leben oder das Thema, wonach er fragt. Sonst würde er dich womöglich nicht um Hilfe bitten.

    Du kannst ihm nur die Wahrheit sagen, was du in den Karten siehst. Ob er es annimmt oder nicht, bleibt in seiner Verantwortung. Auch das wirst du lernen. Wenn er sagt, du hast nicht recht, ok. Dann entscheidet er sich dafür. Dann wünsch ihm alles Liebe für seinen Weg.

    Kopf hoch, wenn du die Lektion gelernt hast, deinen Aussagen vertraust, kommen andere Klienten.

    Alles Liebe für dich. :umarmen:
     
  6. Herndi

    Herndi Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Hallo an Euch

    ich könnt euch jetzt alle am liebsten abbussln :kiss4: vielen vielen dank für eure emotionale Unterstützung, das hat mir jetzt echt sehr geholfen. Das hab ich nämlich eh schon so vermutet, dass bei dem mann was nicht stimmt. anfangs dachte ich ehrlichgesagt, dass er mich ärgern will .. und verunsichern :D, was er für ein paar Minuten auch geschafft hat.
    aber jetzt und durch eure Antworten nicht mehr :banane: ... und jetzt mach ich weiter :D

    ich :umarmen: euch !
     
  7. Kimama

    Kimama Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    1.526
    Wie Ivonne schon schrieb, soetwas kennt wohl jeder der Karten legt. Kunden versuchen mich manchmal sogar zu überzeugen, dass ich das bestimmt falsch sehe im Blatt. Ich brauchte einige Zeit um dann sagen zu können : Ich habe Recht!
    Heute mache ich das mit reiner Überzeugung, weil ich weiss das ich Recht habe! Früher habe ich gewankt, wenn ein Kunde sagte : schau doch mal genauer hin!

    Dein Kunde belügt sich selbst, sehr gut wie er das tut und im moment brignt es ihn auch noch weiter. Doch in einigen Monaten wird er erkennen müssen, dass du Recht hattest. Maske aufsetzten und damit durchs Leben rennen, klappt eine Weile, aber auf Dauer hält sowas nicht ;)

    Lass dich nicht verunsichern ;)
     
  8. lottee

    lottee Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2009
    Beiträge:
    164
    Ort:
    Bei mir zu Hause
    Hallo es gibt 2 Möglichkeiten entweder Kundin lügt oder die legt so oft die Karten das die ihr zeigen was die hören will,oder was die denkt
     
  9. lucylu

    lucylu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.311
    Ort:
    Berlin
    hallo meine liebe, ich denke wenn das nicht klappt mit den kunde, dann solltest du es sein lassen, mit ihn. das ist nur zeitverschwendung, jemand anders hätte deine hilfe nötiger.
    ich finde toll wie du es schafftst, dein voran kommen mit den karten.
    drück dich
     
  10. Rosenrot07

    Rosenrot07 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.094
    Werbung:
    huhu,

    ich schließe mich da meinen vorrednern an- viele WOLLEN gar nicht hören, was man ihnen sagt bzw sind derart verschlossen, dass die karten nicht an sie heranreichen.
    ich hatte mal eine dame, deren bild begann gleich mit dem FUCHS- da war schon offensichtlich, was immer ich ihr sagen würde, sie würde es abstreiten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen