1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kundalini?

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Chirra, 24. November 2007.

  1. Chirra

    Chirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.368
    Ort:
    Chemnitz
    Werbung:
    Sagt mal Leute, mir ist was aufgefallen. Ich hatte diese Woche schon zweimal wieder dieses Gefühl gehabt wie wenn etwas von unten nach oben fließt in meinen Körper und ich wieder in so einen Schwebezustand war (das kennt der eine oder andere sicherlich). Ich habe dann immer das Gefühl als würde ich abheben oder so, fühle mich sehr körperlos. Und jetzt ist mir aufgefallen, dass es sich so anfühlt wie bei meinen Kundaliniaufstieg letztes Jahr bei dem es mehrmals von unten nach oben ging, etwa viele Stunden lang. Naja und diese Male wo es halt nur einmal hochsteigt, hatte ich aber schon seit vielen Jahren. Kann es sein, dass meine Kundalini auch schon seit vielen Jahren aktiv ist, also schon länger als ich dachte? :confused:

    lg chirra :clown:
     
  2. opti

    opti Guest

    Bei der Kundalini handelt es sich in Wirklichkeit um einen physiologischen Vorgang. Es geht nämlich um die Aufnahme von Sexualsekreten (Lecithin, Cholesterin und Phsopholipide) in den Blutkreislauf, die dann über das Rückenmark dem Gehirn zur Verfügung gestellt werden. Deshalb ist die Annahme, dass es eine göttliche Kundalinienergie im Basisichakra gibt, die zunächst wie eine zusammengerollte Schlange schläft, dann aber durch spirituelle Praktiken geweckt wird und beginnt, über die Wirbelsäule zum Kronenchakra aufzusteigen, eher symbolisch zu verstehen. Dies ist traditionell dadurch bedingt, dass die Menschen, die die Veden schrieben, einerseits sehr religiös waren und diesen Dingen einen göttlichen Ursprung zuschrieben. Somit ruhte also die göttliche Kundalini im Basischakra. Und das Kronenchakra, auch Scheitelchakra genannt, war gewissermaßen die direkte Verbindung zu Gott. Viele sehen die Kundalini auch als göttliche Pranaenergie. In Wirklichkeit aber sind es die Sexualsekrete, die über den Blutstrom und das Rückenmark zum Gehirn und Nervensystem tranportiert werden. Dies hat natürlich weitere physiologische Folgewirkungen. Das Kronenchakra ist deshalb nichts anderes als eine religiöse Interpretation der seligmachenden Wirkung, die die Sexualsekrete auf das Gehirn bzw. auf den Menschen haben. Werden aber die Sexualsekrete durch aktive Sexualität vergeudet, so ist kein "Kundaliniaufstieg" möglich oder nur sehr reduziert.
     
  3. Chirra

    Chirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.368
    Ort:
    Chemnitz
    Du bist mir von der Frage abgedriftet... du erklärst was Kundalini physologisch ist, aber nicht das was ich wirklich gefragt habe. :weihna1
     
  4. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Die Kundalini durchstößt jedes Chakra und das fühlt sich nicht immer so schön an, wie Du das hier romantisch umschreibst. Wäre sie bereits im sahasrara angekommen, würdest Du das schon merken.

    Vielleicht solltest Du einfach weniger Hülsenfrüchte essen.
     
  5. Chirra

    Chirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.368
    Ort:
    Chemnitz
    Wen meinst du jetzt damit? Hört sich so an als wäre das an mich gerichtet, aber ich kann mich mit deinen Worten nicht indendifizieren und fühle mich zu unrecht angegriffen, weil ich garnix romantisches beschrieben habe oder derartiges. :confused: vielleicht bist du auch nur im falschen Thread... immerhin bist du der zweite der meine Frage bis jetzt nicht beantwortet hat. Davon mal abgesehen hatte ich einen natürlichen Kundaliniaufstieg bereits gehabt der nicht wehttat, dass was wehtut ab und zu bei mir sind höchstens Blockaden die die Kundalini nicht frei fließen lassen weil ich mich dagegen wehre größtenteils. Diese Blockaden entstanden aber erst hinterher eher als Panikreaktion des Aufstieges, weil ich damals nicht wusste was das war und mich berdroht fühlte dadurch. :clown:
     
  6. kuba

    kuba Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2006
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    hi chirra,

    bin kein kundaliniprofi, aber ich glaube, die kundalinienergie kann sich ganz unterschiedlich anfühlen. ich bin gerade an kundalini-reiki dran und das erhöht die energiefrequenz enorm, schweben tue ich aber nicht.

    zu deiner frage vom anfang. klar könnte es sein, dass deine kundalini schon länger aktiv ist. habe mal irgendwo gelesen (ist aber schon ein paar jährchen her), dass die öffnung der einzelnen chakras so im 7 jahresrhytmus erfolgen sollte, d.h. da es sich ums erste chakra handelt, kann das schon in den ersten 7 jahren erfolgen. weiß aber nicht, ob das stimmt.

    @ frater
    "Vielleicht solltest Du einfach weniger Hülsenfrüchte essen.", kleiner scherzkeks, oder? :schnl:

    :liebe1:
    dneres
     
  7. Gichtel

    Gichtel Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2007
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Sachsen
    Salve Chirra,

    wenn Du schon vor DIESEM Leben meditiert hast, wäre es naheliegend, eine Kundalini-Aktivität bei Dir zu erwarten, schon bevor Du Dich theoretisch damit beschäftigt hast. Wichtig ist aber schon, dass die diesbezüglichen Wahrnehmungen durch die Meditation ausgelöst werden und nicht durch andere Hilfsmittel.


    @ Opti: Das einzige praktisch-handwerkliche, ja fast schon physikalisch-mess- und nachvollziehbare System zur Transformation der Geschlechtskraft ist die sogenannte alte türkische Freimaurerei, mehr eine Art Konzentration als wie Meditation, bei der die Energiemengen genau abgestimmt und beeinflusst werden können. Diese Praxis bedarf jedoch einer Art asketischen Lebensweise, da der eigene Körper dabei nahezu transparent und empfindlich gemacht werden soll.

    Viele Grüße aus seinem erzgebürgischen Alchemie-Labor von G.
     
  8. vittella

    vittella Guest

    Hi opti,
    sehr interessant was Du sagst,mich würde interessieren wie das mit dem vergeuden gemeint ist??...aktive Sexualität vergeudet"?
     
  9. soleika1965

    soleika1965 Guest

    Liebe Chirra

    B. Hassenkamp berichtet in ihrem Buch über ihre Erfahrungen beim Kundaliniaufstieg. Sie schreibt darin, dass sich bei ihr die ersten Kundalinisymptome schon rund 7 Jahre vor dem Durchbruch der Kundalini (wird auch als initiantische K. bezeichnet) auftraten. Die vitale Kundalini hingegen hat jeder Mensch.
    Es ist selbst für meine Lehrerin (mit eigener Kundalinierfahrung) erst nach einigen Therapiesitzungen erkennbar, wie und wo die Kundalini sich grad in einem Menschen bewegt, also von einer Ferndiagnose ganz zu schweigen.
    Und nirgendwo existiert so viel Halbwissen wie zum Thema Kundalini, was dann wieder Verwirrung stiftet.

    Was ist der Grund für Dich zu wissen zu wollen, wie lange schon Deine Kundalini aktiv ist, ich vermute mal, dies hat keinen Einfluss darauf, wie Du heute mit der Kundalinienergie umgehst. Ich nenne es mal, es ist einfach Futter für den Verstand ohne praktische Konsequenzen.
    Was ja bei diversen Kundalinisympoten wichtig ist, dass man möglichst gelassen bleibt..........ist aber einfacher gesagt, als getan, vor allem wenn man Todesängste aussteht und es einem nicht egal ist, ob man stirbt.

    Hier in diesem Thread http://www.esoterikforum.at/threads/351&highlight=kundalini gibt es einzelne Erfahrungsberichte von Usern (Parvati ca. ab Seite 7).


    Liebe Grüsse :liebe1:


    Soleika
     
  10. echt jetzt

    echt jetzt Guest

    Werbung:
    vllt. hat es was mit der Auflösung der Elemente im Körper zu tun?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen