1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kundalini Einweihungen

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von andreia, 5. Mai 2010.

  1. andreia

    andreia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2010
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo Leute....:)

    Ich habe seit 3 Tagen die Kundalini 1 ferneinweihung bekommen.
    Ich freute mich sehr und es geht mir auch sehr gut nach der ersten Einweihung. Ich reinige meine Chackren regelmässig mit einer Oneness Chakren Meditations CD und dachte so gut für die Einweihungen vorbereitet zu sein.....

    Doch jetzt nach vielen Recherchen im net bekomme ich ein bisschen kalte Füsse vor den nächsten Einweihungen.:confused:

    Ich dachte die Kundalini Horrorberichte mit extremen Angstzustände, Orientirungslosigkeit, extremen Schmerzen etc treten auf, wen die Kundalini Energie unewartet ausbricht, durch Drogen, Medikamentenmissbrauch, Yogaübungen....und mann mit den Einweihungen quasi vorbereitet / gereinigt wird und die Kundalini sanft Schritt zu Schritt ohne diese Horrorgeschichten erweckt wird.
    Liege ich da falsch?? Mir ist schon klar, dass mann sich an den neuen Energien gewöhnen muss und einen Prozess durchmacht, doch ich hoffe einen Prozess den mann noch einigermassen gut durchsteht. überhaupt nicht mit den Usui Einweihungen vergleichbar?? die habe ich ohne Probleme durch gestanden :)

    Freue mich über jeden Kommentar und würde mich gerne mit Leuten austauschen die auch im Kundalini Prozess sind.

    Liebe Grüsse Andreia :umarmen:
     
  2. sarahlie

    sarahlie Guest

    Heute frage mich warum man sich in alles mögliche Einweihen lassen muss,(ich tat das selbe) es reicht doch voll und ganz wenn man mit der Gottes Kraft/Energie/Licht und Liebe arbeitet dann braucht man keine weiteren Einweihungen und die bekommt man von Gott, und dabei liest man auch keinen Horror Geschichten was alles passieren kann.
    Es gibt nicht höheres als die Gottes Kraft/Licht und Liebe,

    Aber jeder muss wohl seine Erfahrungen machen, ich habe auch mit Reiki angefangen und noch andere Einweihungen bis ich da angekommen bin wo ich jetzt bin, und ich brauche keine anderen Einweihungen mehr und nach höherem zu streben, denn nichts anderes sind diese ganzen Einweihungen in meinen Augen.

    Wenn ich du wäre würde ich mir die Horror Geschichten aus dem Kopf schlagen und normal damit arbeiten, denn bei jedem verläuft es anders.
    Und nichts davon muss bei dir zutreffen.

    LG
     
  3. andreia

    andreia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2010
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Schweiz
    hallo sarahlie

    Danke für deine schnelle Antwort. Ja du hast schon recht heilen könnte jeder aber ich denke wenn die Energie nicht aktiv ist kann man man doch ein Stübschen geben :)

    Die Horrorgeschichten werde ich jetzt auf die Seite legen, war nur ein bisschen erschrocken mit Chakren die verbrannt worden sind etc... ich denke dass sind aber genau die Fälle die Kundalini von 0 auf 100% ausgebrochen ist, mit den Einweihungen sollte es ja ganz sanft erweckt werden. An meine Chakren arbeite ich ja auch also nur ein bisschen Respekt aber mach mir jetz nicht so Sorgen.

    Ausserdem zieht mich Kundalini richtig an, ich würde es früher oder spöter sowieso machen. Also ich bleibe positiv :)

    Liebe Grüsse
     
  4. sarahlie

    sarahlie Guest

    Die Kundalini wird von ganz alleine geweckt und zwar dann wenn die Zeit für einen da ist, und das keinen Moment früher. Egal ob man sich einweihen lässt oder nicht. Man fühlt sich da hingezogen weil man meint das man es anstupsen kann, ich kenne es von mir ich war auch zu einigem hingezogen und plötzlich habe ich es fallen lassen, noch vor einer kurzen weile meinte ich noch eine andere Einweihung an mir machen zu lassen. Ich habe mich so schlecht gefühlt das kannste dir nicht vorstellen. Ich hatte schwindel, alles drehte sich und ich konnte Wochen nicht vor die Türe, bis ich Gott um Hilfe bat weil ich nicht wusste was los ist, ja und dann stand plötzlich jemand vor mir die mir zeigte was los war, ich bin vom Weg abgekommen, denn eigentlich war ich schon auf dem richtigen Weg. Sie gab mir eine Sitzung mit Gotteskraft und alles löste sich auf,man merkte es das ich innen drin das Gefühl hatte das die Liege hin und her wackelte, da löste sich was großes Negatives, von da an ging es mir wieder gut.
    Und bei der Gotteskraft, oder auch Jesus Energie (nicht Begradigungsenergie)
    kann dir nichts Negatives passieren.

    Ähhm, das ist jetzt so ein Stück von meiner Geschichte und Erfahrung, jeder hat ja eine andere.

    Ich wünsche Dir alles Liebe
     
  5. sarahlie

    sarahlie Guest

    Hi,

    habe gerade mal was über das Kundalini gelesen, und überall sind da Warnungen dabei, hallo, was ist das denn für eine Energie.

    Normal ist es doch wenn man an sich arbeitet lösen sich Blockaden Stück für Stück, und je mehr man löst desto mehr verändert man sich, alles ist mit Reaktionen verbunden mal mehr mal weniger. Aber das was dabei steht find ich den Oberhammer.

    Das ist der Versuch an die Erleuchtung zu kommen mit allen mitteln. Doch das kann nicht funktionieren hast du schon jemanden gesehen der gehört der das damit geschafft hat? Ich nicht.
    Also das sind jetzt meine Überlegungen. Wenn sich da jetzt jemand einweihen lässt drin der von nix ne Ahnung hat,was ja häufig passiert, der kann damit voll den Bach runter gehen weil er nicht damit umgehen kann was sich da ereignen kann.
    Also ich fühle mich da auf keinen Fall von hingezogen, niemals.
    Kann verstehen das du da Angst hattest.
    Aber es muss ja nicht bei jedem was passieren, ist ja schon mal eine Beruhigung.

    Also das ist jetzt nur meine Wahrnehmung dazu, ob das so hinhaut keine Ahnung, aber mein Bauchgefühl war nicht so super, das beziehe ich nur auf mich, ok.
    Wenn du das super findest ok, dann ist es eben deine Richtung, voll ok für mich.

    LG
     
  6. andreia

    andreia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2010
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    hallo sarahlie

    Ich denke die Kundalini Energie oder sie Schlange was auch immer ist bei mir schon vor ca 3, 4 Jahren mal ausgebrochen und ruhte sich später wieder.
    Ich lag ganz ruhig im Bett und meditierte mit meinem Geistführer, auf einmal spürte ich was heftiges, warmes an meinem unterem Rücken, es war kein Schmerz konnte meinem Arzt gar nicht bescheiben was das genau war.... Auf jeden Fall bekam ich ab diesem Zeitpunkt an extremes Herzrasen, nervöse Zustände und später hatte ich auch Panikataken.Brauchte mit 23 schon chemische Beruhigungsmittel einfach so aus dem nichts heraus. Gott sei Dank hielten die Beschwerden nicht lange an und ich normalisierte mich wieder.
    Zu dieser Zeit hatte ich keine Ahnung von Kundalini,hatte nur meine Usui Reiki Einweihung, erst jetzt nach 3 Jahren bin ich auf dieses Thema zugestossen und Erfahrungsberichte darüber gelesen und konnte mich total damit identifizieren. Sicher ob es bei mir Kundalini war, bin ich natürlich nicht :confused: aber spricht alles dafür ausser dass es bei mir wieder angehalten hat!?? Was meint ihr dazu?? kann es mir bis Heute nicht erklären..:confused:

    Auf jeden Fall fühle ich mich jetzt total angezogen zu Kundalini und wenn ich mich jetzt nicht Einweihen liess würde ich es später sowieso machen denke ich..und bevor Kundalini bei mir einfach so durch meditation oder sonst welche Chakra arbeiten erwachen würde, lasse ich mich lieber sanft Einweihen, dann werde ich ja sanft vorbereitet und die Nebenwirkungen vielleicht kleiner....

    Ist meine Meinung jetzt dazu und bleibe jetzt auch dabei, erhoffe mir jetzt das Beste und bleibe positiv.

    liebe Grüsse
     
  7. musashi

    musashi Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Essen
    genau, keine grund zur sorge.

    kundalini reiki ist eine sehr schöne sanfte und doch starke energie. sie ist super einfach beim fernreiki und sehr gut auch für ne kurze ganzbehandlung.

    ab dem meistergrad gibt es noch zusätzliche interessante features.

    obwohl ich zu 95 % mit usui reiki arbeite bin ich doch froh auch das werkzeug des kundalini reikis zu haben.

    und angst braucht davor keiner zu haben.

    wenn jemand interesse hat, ich weihe auch kostengünstig ein :)

    liebe grüsse
    hendrik
     
  8. Fata

    Fata Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2010
    Beiträge:
    31


    Hallo, also ich kann nur Jedem davon abraten, das Erwachen der Kundalini zu forcieren. Bei mir ist sie vor 7 Monaten durch die unerwartete Verschmelzung mit meiner Dualseele vollstens erwacht. 6 Wochen erlebte ich die vollen Extasen, nichts wissend, dass sie auch alle Blockaden hochholt, und das nicht hintereinander, sondern gleichzeitig. Ich kann dazu sagen, dass ich seit 12 Jahren sehr intensiv auf dem inn. Weg bin, vor allem Meditation und geistiges Heilen. Das heisst, ich habe sehr viele Themen bearbeitet, gereinigt ecc., ein ständiges Bewusstseinerweitern. Das Erwachen der Kundalini habe ich nicht forciert. Nach den 6 Wochen begann dann die Hölle, nicht zu Unrecht wird in der Bibel die Kundalini auch das Fegefeuer genannt. Groef beschreibt in dem Buch "Kundalini" von Bonnie Greenwell, dass die Kundalini nur dann vollens erwacht ist, wenn man mindestens 6 Monate an die phys. und psych. Grenzen gebracht wird. Auch z.B. Krishnamurti erlebte Ähnliches.
    Ich habe Monate hinter mir, wo ich jeden Tag und jede Nacht den Tod berührte, so starke Herzmuskelkrämpfe, Atemkrämpfe, dazu später noch eine Herzmuskelentzündung, Schmerzen, Hitze- und Kältewellen im ganzen Körperj, Zittern, Stromschläge, Schmerzen im Bauch, Herzchakrabereich, wie Würgen im Hals, Stechen wie Messer in der Wirbelsäule, wie Strom am Ende der Wirbelsäule, 10 Wochen auf der Couch...Herzrasen, ganz hoher Puls, Angst und Panikatacken, wie ich sie noch nie erlebte. Im Kopf habe ich viele Wahrnehmungen, Druck, wie Regen, alle Zähne reagieren, die Sensibilität ist stark erhöht, innere Bilder....mir wurde auch gesagt, ich tät die dunkle Nacht der Seele durchlaufen. Auch bei meiner Dualseele, die inkarniert ist, laufen ähnliche Prozesse ab, weniger heftig. Mein Gefühl ist auch, dass ich durch die Verschmelzung nicht nur mich selbst, sondern auch ihn mitreinige. Geholfen hat monatelang nichts, ich nehme unglaublich viele Mineralien in Form von Schüsslersalzen, da mein Körper dies durch diese grosse Umstellung braucht.
    Ich will euch nicht abschrecken, meine aber, dass man auf keinen Fall bei Kundalinimeditationen oder mit irgendwelchen Einweihungen das wirkliche Erwachen animieren sollte. Das ist höchst unverantwortlich, helfen kann da nur ein Meister, der selber wohl all diese Prozesse durch hat. Geholfen hat mir vor Kurzem eine spirituelle Operation, bei der wohl der Herzchakraknoten gelöst wird....es sind wohl drei Knoten zu durchbrechen. Ich muss in Kürze wieder arbeiten, da sich alles im Körperlichen mit weiteren Symtomen verändert und dazu auch die Sichtweise von all dem "Funktionierenmüssen", kann ich mir das gar nicht vorstellen, wie man das realisieren kann....Inzwischen habe ich mit anderen Menschen Kontakt, die schon jahrelang wegen voll erwachter Kundalini daheim sind, nicht mehr arbeitsfähig. An sich ist das Erwachen dieser Energie ein heiliger Akt, aber seid gut darauf vorbereitet, Einweihungen schützen meiner Meinung nach nicht davor, dass sich diese immense Kraft ihre Bahn bricht.
     
  9. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    manche sind sogar stolz auf solcherlei Torturen, sie meinen dann mehr zu sein... armer Mensch und seine Zwänge :dontknow2

    recht kluge Worte finde ich , liebe sarahlie
     
  10. XXXXX

    XXXXX Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2010
    Beiträge:
    98
    Werbung:
    Hallo Saralie,

    kannst du bitte mehr dazu schreiben? Ich bin an Brustkrebs erkrankt und suche dringend Hilfe.

    LG
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. siebenuhrstern
    Antworten:
    29
    Aufrufe:
    1.203
  2. schala
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.283
  3. Chronus
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    2.359
  4. Loizm
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    665
  5. Engerl
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    851
  6. Pharaoh
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    3.405
  7. kundalini
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.495

Diese Seite empfehlen