1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kultur Dokumentation bittet um Hilfe

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von ViktorDoku, 7. November 2008.

  1. ViktorDoku

    ViktorDoku Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2008
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    Ich recherchiere gerade für eine ORF2Kultur Dokumentation, die den Arbeitstitel "Die Kunst des Trauerns" trägt.

    Ich habe mich hier im Forum hemdsärmelig auf die Suche nach einem serieusen Medium gemacht, das sich mit Jenseitskontakten beschäftigt. Leider habe ich nichts gefunden. Interessant fand ich, daß wenn jemand die Frage "Wo kann ich ein Medium finden?" gestellt hat, ausschliesslich Antworten kamen, die sich mit der möglichen seriosität oder unseriosität auseinandersetzten, nie aber eine Antwort- sprich ein guter Tip zu lesen war. Vielleicht habe ich auch falsch gesucht...

    Wie auch immer, ich dachte, dass ich hier in diesem Thread am besten aufgehoben bin mit der Frage: "Wo in Österreich kann ich ein seriöses Medium finden, daß sich mit Jenseitskontakten beschäftigt und mit uns vor der Kamera darüber sprechen würde?"

    Ich bin für jede Hilfe dankbar
     
  2. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    Ja Hallo.... :)

    Da bist du hier aber nur "halb richtig". Damit will ich sagen das Trauer eine sehr persönliche Angelegenheit ist und vor Ort bei betroffenen Menschen abläuft. Hier, und auch in anderen Foren, kommen meist nur die Spitzen raus wenn es einem mal so richtig mies geht. Was bedeuten soll das hier nur einen eher kleinen Teil des ganzen Vorganges zu lesen gibt.

    Dazu gibt es zwei Dinge zu sagen: Erstens kann ein Medium in den ersten Phasen der Trauer kaum bis nicht helfen, dazu sind die Emos einfach zu stark. Zweitens ist das Verhältnis Medium zum Sitter ähnlich einem Verhältnis Arzt zum Patient, was bedeutet das beide zueinander passen müssen. Auch ein guter Arzt kann nur richtig gut sein wenn der Patient ihn lässt und mitarbeitet. Bei einem Medium ist es sehr ähnlich weil eine negative Spannung jeden Erfolg zunichte machen kann. Daher sind auch die Sitzungen mit einem Voll-Trance-Medium und ohne Sitter die besseren. Das erklärt auch das es keinen guten Tipp gibt weil es jeder anders erlebt und Ausnahmemedien wie James van Praagh sind nun einmal selten.

    Och es gibt bestimmt genug die sich für so seriös und gut halten um vor die Kamera zu treten. :) Ob das dann wirklich so seriös und gut ist oder zu einem Flop wird hängt von so vielen Faktoren ab das man es eigentlich immer erst hinterher weiß. Probiere es aus und beurteile das Ergebnis nach deinem Gefühl. Sei dir dabei aber auch bewusst das andere Leute es auch völlig anders empfinden können. Es ist eben so persönlich wie Parfüm oder Unterwäsche.

    Es wäre schön wenn du mal etwas von deinen Erfahrungen hier posten würdest. Das würde bestimmt nicht nur mich interessieren.

    LG
    Trekker

    :morgen:




    .
     
  3. DOKTORE

    DOKTORE Guest

    Hallo nach Österreich!
     
  4. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Ich kann mich Trekker nur anschließen.

    Ob ein Jenseitskontakt vor der Kamera funktioniert kann ich nicht beurteilen, aber ich denke jede nicht 100% ige Übereinstimmung würden die Zuschauer als Humbug abtun!

    Ein Jenseitskontakt ist nicht immer gleich gut, klar, rein im Kontakt. Er ist wie im normalen Leben zwischen zwei Menschen sein, entweder funktioniert dieser Kontakt, auch Wellenlänge, oder nicht so. Entweder man versteht sich, oder weniger! Dann werden viele Infos von einer Seele gegeben, womit der Mensch hier nichts anfangen kann, nicht weil die Infos nicht stimmen, vielleicht auch weil der Mensch hier es nicht weiß, oder eine andere Sicht, Auffassung der Dinge hat!

    Hier ein Beispiel, fragt man zwei Kinder eines Vaters wie die Kindheit war, wie der Vater zu den Kindern war. Auch das hatte ich schon das der Vater sich bei der einen Tochter entschuldigen wollte, aber die andere Tochter blockierte den Austausch, war neidisch das der Vater zu der Schwester kam, weil sie ihr Sonnenschein war.
    Sie wollte es nicht wahr haben, bis ich ihr Zeichen sagte die der Vater ihr gab!

    Ein Medium ist ein Mittler, Vermittler.

    Das eine schließt das andere nicht aus, und so kann ich nicht sagen wann die beste 'Zeit für einen Kontakt ist. Soll man wirklich ein halbes Jahr warten? Oder andere Zeiten nehmen, das ist Ansichtssache, und auch wie weit ist die Seele mit dem Lösen vom Körper ist, oder wie klar ist der Mensch hier!

    Und ich denke auch, ist das Medium unter Druck geht nichts, fast nichts!

    Alles liebe Pia
     
  5. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Ein lohnende, interessantes und wichtiges Thema. Irgendwann im Leben werden wir alle mit dem Tod nahestehender Menschen konfrontiert werden. Leider ist Tod und Trauer immernoch eher ein Tabu-Thema... bei mir auch, bis ich selbst damit konfrontiert wurde.

    Was schwebt Dir vor? Soll ein Reading vor laufender Kamera stattfinden, oder "nur" ein Interview? Was willst Du zeigen bzw. ausdrücken?

    Naja, ich glaube eher, dass das vom Glauben des entsprechenden Zuschauers abhängt. Jemand, der von Medialität und Jenseitskontakten überzeugt ist, wird Unstimmigkeiten ignorieren und die stimmigen Aussagen hervorheben. Wohingegen Menschen, die nich an ein Jenseits glauben, wohl umgekehrt, wie Du beschrieben hast, herangehen werden.

    Eine weitere Möglichkeit, die nicht außer acht gelassen werden sollte, ist, dass kein wirklicher Jenseitskontakt stattfand... warum auch immer.

    Viele Grüße
    Joey
     

Diese Seite empfehlen