1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kuddelmuddel

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von SoulLight, 20. Juli 2007.

  1. SoulLight

    SoulLight Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2007
    Beiträge:
    92
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo Leutchen!

    Ich weis ganr nicht wie Ich anfangen soll.....:confused:

    Ok:
    Vor fünf Jahren hatte Ich einen zusammenbruch.Dieser passierte auf einem Spirituellem/Esoterischem (Sufi-Orden) Fest.Dort hab Ich mich in Trance gehen lassen.Das war zum ersten mal.
    Es überkamm mich ein ganz helles Licht.Immer wenn Ich die Augen zuhielt, überkamm es mich.
    Jedenfalls fand ich mich irgendwann am boden. Ich war 2x da.Einmal auf dem Boden und einmal stehend."wir" guckten uns gegenseitig an....Heute weis ich immer noch nicht, was das war.

    Ich konnte Menschen sehen, die der "Normale" Mensch nicht sehen konnte.
    Ich hatte Angst vor jeden und alles.Konnte keine Schule weiter machen und keine Ausbildung.
    War nur noch zuhause.
    Jetzt noch ist es so.Zwar habe Ich nicht mehr soviel Angst, aber es ist so weit gekommen, dass ich null Freunde habe und nur zuhause sitze.

    Jedenfalls gehöre Ich einem Orden an, wo Ich immer seeeeehr gerne hingehe.
    Dort habe Ich vor ca.drei Jahren eine Mann kennengelernt, denn Ich nach dem Sinn des Lebens fragte.
    Seine antwort weis Ich nicht mehr.Er guckte mich an, hob seine linke Hnad mit der innenfläche zu mir und fragte: Was siehst Du in meiner Hand?
    Ich guckte und mir verschlag es den Atem.Ein wunderschönes helles Licht kamm da aus seiner Hand.Ich bekamm Panik und dieses gefühl war so stark dass Ich mich umdrehte und weg lief.

    Seid dem, sehe Ich Menschen Leuchten.Nicht jeden.Es auch Kinder.
    Es kommt einfach plötzlich.Es kann jemand an mir vorbei laufen und Ich fühle mich magisch angezogen.Und kann dann einfach nicht wegschauen.

    Ich fühle auch, wenn es jemanden schlecht geht.Das ist ein sehr seltsames gefühl.Ich weis dann nicht was Ich sagen soll. Es überkommt mich auch plötzlich.Ich weis aüberhaupt nicht, was mit ihm/ihr ist.Ich gehe hin und sage irgednwas.So wie " Es wird schon wieder" oder "du musst es anders machen" halt sowas wie vorahnungen.Keine ahnung.
    Die gucken mich dann immer mit grossen Augen an.Ich muss auch sagen das ich ein schüchternes "Mädchen" bin.Rede nicht so viel.

    Was Ich noch mache und ÜBERHAUPT nicht verstehen oder deuten kann:
    Ich nehme meist die Hand, von der Person die etwas ausstrahlt.Egal was.
    Ich nehme sie und fange an die innenfläche in der Mitte zu massieren.Ich steige hoch zum Mittelfinger und wieder zur Mitte. Dabei bin Ich irgenwie in Trance.Seltsam.
    Meist höre Ich dann auf zu massieren, wenn Ich was strakes Spüre.

    Dieser Mann, bei dem ich das erste mal das Licht sah, der ist glaube Ich ein Engel.Er kann hellsehen und gedanken lesen.Ich liiiiiiebe Ihn!!!!Nicht sein äusseres sondern das was er ausstrahlt.Ich wei nicht wie Ich es sagen soll.

    Nun versuche Ich etwas Pause von der Trance sache zumachen.Weil ich da so tief drinne stecke und alles andere vernachlässige.Bin dabei eine Schule zubesuchen und dannach (so gott will) eine Ausbildung zu amchen.

    So, jetzt bin Ich platt!
    Kann nicht weiter schreiben.......
     
  2. HalbGott

    HalbGott Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2007
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Zwischen Bewußtsein,Realität und wo die Physik nic
    Hallo erstmal :)

    Wenn du solche Probleme damit hast gibt es möglichkeiten es wieder loszuwerden du solltest aber nicht vergessen das es eine Gabe ist auch wenn man das mit ängsten verbunden nicht unbedingt so ehrfährt.

    1. Möglichkeit: Rede mal mit diesem Mann/Engel darüber und frag das was dich intressiert einfach ein bisschen überwinden.

    2. Mach dir klar das es nicht Real ist , dass kann der Mensch ganz gut ;)

    oder.

    Wenn du Menschen siehst die sonst keiner sieht , rede sie mal an und frage Sie zum beispiel warum nur du sie siehst .. Erst fragen dan Angst haben.. und wenn er dan sagt ich bin ein böser Geist ich tuhe dir weh kann er sich auch nur einen scherz erlauben :)

    Aufjedenfall wäre es Wichtig kontakt aufnehmen oder mit Menschen darüber zu reden die die gleiche begabung haben.

    Ich würde dir aber Empfehlen erstmal versuchen mit dieser Fähigkeit in 'Einklang' zu kommen bevor du sie an die Wand hängst - Aber letzt endlich hängt es von dir ab , denn wenn sie dich am raus gehen hindert bzw einsperrt ist es nicht sehr vorteil hab.

    Grüße
     
  3. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Hallo Kuddelmuddel,

    ja, Menschen leuchten,genau.

    und nun? wo war jetzt das Problem, habe es nicht ganz verstanden.

    :liebe1:

    lg,
    Trixi Maus
     
  4. SoulLight

    SoulLight Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2007
    Beiträge:
    92
    Ort:
    NRW
    @HalbGott:

    Ich will diese Gabe ganrnicht loswerden.
    Die Angst kamm schon voher.Ich denke immer, dass mich alle auslachen.
    Und das fing schon früh bei mir an.Deswegen werde Ich auch eine Psychotherapie anfangen.

    Das Licht finde Ich wunderschön!Ich spüre es nur sehr stark und dann weis Ich nicht wie Ich mich verhalten soll.Was Ich da machen soll.Oder soll Ich einfach das Licht sehen?
    Muss sagen dass Ich ein sehr kritischer Mensch bin.Muss alles immer hinterfragen.

    Ja, diesen Engel...Er strahlt sooooo stark!Das gefühl ist ATEMBERAUBEND!
    Ich kriege meisten kein Wort raus.
    Und seien Hände!Ich könnte die ganze Zeit diese anschauen.Er versteckt sie immer.Da kommt immer ein leuchten raus.Ich bin dann völlig weg.
    Er lebt in Toulouse.
    Er schrieb mal was auf seiner Hand, eine kommische Schrift ,so ähnlich wie hier http://www.obib.de/Schriften/AlteSchriften/alte_schriften.php?Afrika/Berber/Berber.html~Text

    und fargte mich ob ich es lesen könnte.Ich verneinte.Er meinte So gott will werde ich es bald.....


    Ja meine fragen(@trixi) ?

    Was der Sinn dahinter ist?Ich weis, was von Gott kommt soll man einfach annhemen.
    Ich meine, soll Ich einfach sehen wer meinesgleichen ist oder eine reine Seele hat?

    Und das mit der Hand? Was mache Ich da?
    Ich fühle mich dabei gut.Es ist dann immer so, als ob irgendwas innen von mir es macht.
    Kann es sein dass Ich da den Leuten Energie gebe?Sozusagen Akku aufladen:weihna1 ??
    Ich bin noch 22Jahre jund und hier in Deutschland kenne Ich keine Menschen die Spritule veranlagt sind.Alle in Farnkreich oder Holland.
    Deswegen laufe ich noch mit einen Fragezeichen rum.

    Ich träume sehr oft vom Vollmond.Manchmal sind es zwei die zur sonne stehen.Oder von der Erde.






    Die pause zu dem alle mache Ich deshalb, weill Ich alles andere vernachlässoig hab.
    Ich wollte so eine art Mösch werden.
    Aber da ich doch frustriet war, dass ich keine Ausbildung und Freunde habe,
    bin Ich fast Depressiv geworden.
    Ich habe mit einem sehr sehr Sprituellen Mann geredet, der auch meinte Ich solle erstmal pause machen und versuchen alles zusammen zukoppeln.Das heist, hier das Leben als Mensch auch zunutzen und Arbeiten und freunde haben UND das würde mich seelich,spirituell weiterbringen.
    Also jetzt bis Dezember mache Ich die Pause dann eght es wieder Los!!
    Ich meine dass Ich dan Körperlich wieder dabei bin ;-)



    Meine gedanken sind etwas durcheinenadner, sorry dass ich dann so durcheinander schreibe...


    Lg

    SoulLight
     
  5. lelek

    lelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ungarn
    Hallo SoulLight

    Danke für den schönen Beitrag.
    So wie Dir geht es, glaube ich, geht es vielen Leuten in der heutigen Zeit. Sie entdecken an sich etwas und können es nicht richtig einordnen.
    Ich denke mal Du weißt, was mit Dir geschieht, hast nur irgendwie Angst, Dich den Dingen und den sich daraus ergebenden Konsequenzen zu stellen. Du weißt auch, daß Du die die erlebten Dinge nicht einfach verdrängen darfst. Dafür sind sie geschehen, daß Du Dich damit beschäftigst und auch andere daran teilhaben läßt. Sie sind eine Stufe auf den Weg Deiner Entwicklung. Wenn Du die dahinter befindlichen Gesetzmäßgkeiten erkennst und das irdische Leben dabei nicht ignorierst, wirst Du zu großem Dingen fähig sein. Nimm das Licht in Dich auf, sei ein Teil des Lichtes! Das ist die Grundlage von allem.

    Lelek
     
  6. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    hallo Soullight,

    ja genau, das körperliche "Dabeisein"- das ist schon sehr richtig ausgedrückt. Ich finde gut, daß Du dir die Dinge terminierst und z.B. im Dezember ein anderer/ eine andere sein möchtest als heute. Irgendwie stabiler, körperlich mehr "dabei sein", verstehe ich, aha.

    Das Leben ist ein Mysterium, Soullight. Das Wort "Mysterium" ist mir ganz wichtig. Ein Mysterium ist etwas das man sehen kann, spüren, fühlen, aber nicht vollends erklären. "Was ist das...?" <-- diese Frage, so hat man herausgefunden, beantwortet jeder Mensch mit eigenen Worten. Jeder hat andere Worte für das "was ist". Eigene Worte zu finden, die ureigen nur einem selber zur Verfügung stehen, weil nur man selber erfährt, was man erlebt, das ist das Mysterium, das es zu klären gilt. :)

    Er-Klären ist etwas, das durch Verständnis an den Ursprung zurückführt. Was Du dagegen zu erfahren scheinst, ist so etwas wie eine körperliche Schau, nicht wahr? Du bemerkst, daß Dein Körper an Deinem Erleben beteiligt ist. Er sieht das Licht, er spürt seine Energie, er bemerkt seine geistigen Bindungen, die er- wie alle in Deinem Alter- sicher mit Liebe zu verwechseln neigt. Es fühlt sich noch nicht ganz richtig an, nicht wahr? Es fehlt etwas und etwas kann so nicht sein. Nun ja, dennoch ist alles was Du erlebst zunächst einmal das, was Du erlebst, von daher ist es reines Belieben (Mode) anzunehmen, daß etwas nicht so sei wie Du es erlebst.

    Aber: Du fragst: wie soll ich mit dem Licht umgehen, das aus den Menschen strahlt? Meine Antwort: durch das Licht hindurchblicken, bis Du die Oberfläche des Körpers siehst, mit dem Du gerade sprichst (und der Dich blendet!). Wenn Du mit Deinen Augen im Licht (Aura, die "Atmorphäre" zwischen Euch) hängen bleibst und nicht durch die gesamte Aura hindurchblickst (!) bis auf die Haut, z.B. wirklich bis ins Gesicht (ein Spiegel...), dann verpaßt Du auf Dauer ja die direkte menschliche Begegnung. Die verläuft auf der höchsten evolutorischen Ebene ohne den Austausch von Energien und ohne die Wahrnehmung von Energien, welche sich von den Wahrnehmungen anderer unterscheiden.

    Dieses Umgehen mit Energien (z.B. Angst oder auch falsche Liebe) ist schon irgendwie heute noch aus dem Tierreich übriggeblieben insofern, als daß man diese Energie nicht irdisch versteht, sondern geistig. Dabei weiß heute selbst der Physiker und der Biologe, daß Alles hier ein Fluidum Vitalis ist und daß es nur im Geiste etwas geben kann- einen Gedanken-, der in die Leere führt. Ansonsten ist hier auf der Erde stete Findung, Alles in einem wunderbaren artifiziellen Rahmen zur Lebenswelt der Menschen zusammengebaut wie von überirdischer Künstlerhand.

    Wir empfinden diese Bauweise ja durch unsere eigenen Erfindungen und Erlebungen und Erfahrungen nur nach. Interessant wäre, diese Bauweise (menschlicher Körper) auch wirklich zu leben und nicht nur, sie nachzuempfinden in dem Verfolgen der Frage, wie "die Maschine" funktioniert, die wir sind und in der wir leben (Schöpfung). "Wirklich" funktioniert. "Wirklich"-- es hat also damit etwas zu tun, daß man "wirkt". Und das geht immer noch am Besten mit Hand und Fuß, selbst beim Denken, denn sonst "verrennt" man sich auf seinem Weg und verliert den Kontakt zum materiel-rituellen Pfad (irdisches Sein,eigentlich ein urchristlicher Gedanke.).

    Was Du da tust ist, den materiellen Raum mit dem geistigen Raum zu überlagern. Die Menschen machen das allzu gerne. Es gibt eine unendliche Schwemme von Heilungs- und Energieangeboten und man kann durchaus bemerken, daß da insgesamt Heilung stattfindet. Gesellschaftlich, gemeinschaftlich. Im Grunde kann jeder einzelne Mensch nur dadurch geheilt werden, daß man ihm sagt, daß bis auf eine Einbildung von Krankheit in ihm keine Krankheit zu finden ist und daß er sich von dieser Tatsache nur durch ständige Beobachtung seines Selbst überzeugen kann. Und dann vielleicht noch der Tip, "wach" zu werden und hier in dieser Geburt anzukommen mit dem Geist, um die von Gott angebotene Spieloberfläche anzunehmen und nicht ein Leben im Geiste mit Geistern (Verstorbenen, geistige Wesen wie Engel etc.) zu führen. Letztlich ist all diese motiviert aus dem Wunsch, aus einer lieblosen Welt im Jahr 2007 auszusteigen. Stichwort "Zivilisationskrankheit".

    Eigentlich sind alle diese Geschichten über Energie und Energiewesen dazu gedacht, daß wir aus diesen Geschichten lernen. Es ist nicht gemeint, im Leben in dieser "Zwischenwelt des Lichts" zu bleiben, denn die geistige Evolution führt zum Ankommen der menschlichen Art auf Erden in "Seinem" Körper. Und damit ist gemeint, daß man sich hier auf der Erde mit Allen friedlich zusammenrauft.

    Solange die Engel, Götter und Propheten aller Nationen noch andere Namen haben und solange Religionen Nationen und internationale Zusammenhänge bilden, sind alle diese Dinge mehr Auslöser für Verwirrung und Krieg als daß sie in die Zukunft weisen könnten auf einem Planeten, auf dem der Mensch leider als CO² etc. in einer Wolke des Geistes schwebt. Der Mensch sieht sich nicht und versteht sich nicht im Zusammenhang, empfindet sich "anders" als alle anderen. DAS zu überbrücken ist das Ziel der Menschheit, einzig und allein.

    Wir sind eine Art (art heißt nicht zufällig auf engelisch "Kunst"). Die Engel sind ein Teil unserer spirituellen Geschichte. Ich wenigstens- hier und jetzt- fühle mich doch recht irdisch seit einiger Zeit. Als Mensch. Nicht als Engel. Es gibt aber Leute, die sehen in mir einen Engel. Ich werde dann immer wütend, muß ich sagen, denn ich fühle mich nicht gewertschätzt. Ich bin ein Kind Gottes und oben über mir schwebt eine Krone aus Kristall. Und der Rest-- ist die Geschichte anderer, von früher. Ich bin einzig und artig, einzigartig.

    Trixi Maus? oooooch, der tuuuuuuuuut nix. der will nur spiiiiiiiiiiiiielen. wuff wuff dog god godot, Engel Bengel Schwengel Dengel, englisch Bengalisch, Roarroar...etc.

    """""""""""""" DU SOLLST DIR KEIN BILDNIX MACHEN VON DEINEM GOTT """"""""""""""

    Wo er sich doch schon die Mühe gemacht hat,Dich zusammen zu fummeln bei seiner Schöpfung, dann nutze dieses große Gefährt doch für Deine Reise.

    aaaaah mir fällt gerade ein: kennst Du "klopfen"? Klopf Dich mal von oben bis unten ab, regelmäßig. Das macht wach. Und strecken und räklen und so machen: :banane:

    lg,
    o°oOo°o
     
  7. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Hallo SoulLight,

    Prozesse sind immer schwierig, wenn man mittendrin steckt - und noch keine Ahnung hat, wo es hingehen wird.
    Wenn es sich gut anfühlt, wie Du schreibst, dann hab Vertrauen. Es wird was Gutes daraus. Lerne damit umzugehen, und es wird weniger verwirrend. Es wird leichter, Du wirst auch wissen, wie Du mit der Gabe umzugehen hast. Vertrau Dir!

    LG
    Ahorn
     
  8. HalbGott

    HalbGott Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2007
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Zwischen Bewußtsein,Realität und wo die Physik nic
    Also ich hinterfrage auch alles und das ist schuld daran warum ich heut was infrage stellen kann woran viele Menschen glauben :stickout2:

    Wenn es doch so schön ist mach mal die Augen zu und lass dich drauf ein, denke passiv und lass dich leiten.

    Du hast es gut ich musste mir alles selbst erarbeiten ,ok in 2 monaten hab ich gewaltige fortschritte gemacht , aber dan kam es bei mir plötzlich unwillkürlich.

    Ich habe mich auf dieses Licht und leuchten eingelassen - Wunderschön.
    Dan kam die Dunkelheit unwillkürlich (Dunkelheit, nicht die abwesenheit von Licht, echte Dunkelheit^^) da hatte ich natürlich auch Angst ... Ich habe mich drauf eingelassen und es war auch schön auf eine andere Art und ich habe gelernt das nicht nur Liebe die Vollendung sein kann, aber sie findet die meisten "bewunderer" :) Also ich bin auch schon Hand in Hand mit der Dunkelheit gegangen und hatte angst aber es war ruhig.. schön.. prägend..
    Es gibt nichts böses oder gutes so gesehen, das leben defeniert nur etwas zu Gut oder Böse.. Also einfach mal gehirn abschalten und drauf einlassen und die show: gefühle und erfahrungen und sonstiges, genießen. :)
     
  9. Alex

    Alex Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Am Bodensee
    Hallo Soullight,

    hellsehen ist heute nichts mehr besonders. In den letzten 10 Jahren haben es viele Menschen entwickelt.
    Die ganzen sensitiven Wahrnehmungen (Hellsehen, Hellfühlen, Hellhören,..) sind einfach nur eine andere Art der Wahrnehmung.
    Durch diese erblickt man nicht die Wahrheit sondern nur einen anderen Ausschnitt der Wirklickkeit.

    Der Rat sich erst mal dem normalen Leben (Schule, Ausbildung, Beruf) zuzuwenden ist eine gute Empfehlung.
    Die ganze sensitive Begabung möchte in das Leben integriert werden. Für sich alleine ist diese isoliert und es fehlt ihr der Grund.

    ...und natürlich ist es so, dass sich durch die Erdung der sensitven Begabung im eigenen Leben sich diese vertiefen und erweitern kann.

    Gruß

    Alexander
     
  10. schwaelbchen

    schwaelbchen Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Werbung:
    soullight, my dear,

    the important thing is: love yourself! take your time to december, to learn to love your self!

    It's simple, not easy!

    from the heart,
    schwaelbchen
     

Diese Seite empfehlen